Software

FRITZ!OS 7.10 für die FRITZ!Box 7362 SL verfügbar

AVM hat FRITZ!OS 7.10 jetzt auch für die FRITZ!Box 7362 SL zum Download freigegeben. Der FRITZ!Repeater 310 bekommt ein neues FRITZ!Labor.
AAA
Teilen (20)

AVM hat einen weiteren Router mit seiner aktu­ellen Betriebs­system-Version FRITZ!OS 7.10 versorgt. Davon profi­tieren die Besitzer der FRITZ!Box 7362 SL. Die Soft­ware für dieses Gerät wird demnach aus der Beta-Phase entlassen. Wer den Router besitzt, sollte die neue stabile Firm­ware direkt über die webba­sierte Benut­zer­ober­fläche zur Instal­la­tion ange­boten bekommen.

Die Instal­la­tion des Updates empfiehlt sich nicht nur aufgrund der rund 50 neuen Funk­tionen, die AVM der FRITZ!Box 7362 SL mit auf den Weg gibt. Wie der Hersteller weiter mitteilt, wird mit jeder Aktua­li­sie­rung auch die Sicher­heit verbes­sert. Vor dem Update empfiehlt es sich, eine Daten­si­che­rung anzu­legen, auch wenn alle Daten und Einstel­lungen in der Regel auto­ma­tisch über­nommen werden.

Zu den wich­tigsten Neue­rungen, die FRITZ!OS 7.10 auf die kompa­ti­blen Endge­räte bringt, gehört das Access Point Stee­ring im WLAN-Mesh-Netz­werk. So sollen die Smart­phones, Tablets oder Note­books, die mit dem draht­losen Heim­netz verbunden sind, auto­ma­tisch auf den Access Point geleitet werden, der gerade die beste Internet-Anbin­dung verspricht. Das funk­tio­niert aller­dings nur, wenn das verbun­dene Gerät AP Stee­ring unter­stützt.

FRITZ!Labor für FRITZ!Repeater 310

Update für die FRITZ!Box 7362 SLUpdate für die FRITZ!Box 7362 SL Neu im aktu­ellen FRITZ!Labor-Programm ist der FRITZ!Repeater 310, der demnach in abseh­barer Zeit eben­falls ein Update auf FRITZ!OS 7.10 bekommen wird. Die jetzt verfüg­bare Labor­ver­sion trägt die Nummer 7.08-68057 bzw. 7.08-68057 - abhängig davon, ob der Kunde den Typ A oder Typ B des WLAN-Repea­ters besitzt.

Die Labor­ver­sion bietet im Prinzip die glei­chen Features wie die neue stabile FRITZ!OS-Vari­ante. Dabei gilt es zu bedenken, dass es sich um eine Beta-Soft­ware handelt, die durchaus noch Fehler aufweisen kann. AVM empfiehlt, das FRITZ!Labor nicht auf Produk­tiv­sys­temen einzu­setzen. Im Zwei­fels­fall ist es aber auch möglich, wieder auf die stabile Version des Betriebs­sys­tems umzu­steigen.

Im FRITZ!Labor befindet sich der FRITZ!Repeater 310 in guter Gesell­schaft. Mit der FRITZ!Box 7490 ist auch der am weitesten verbrei­tete AVM-Router im Beta-Programm dabei. Erst vor wenigen Tagen hatte der Berliner Hersteller ein Update für die FRITZ!Box 7490 zum Down­load bereit­ge­stellt.

Teilen (20)

Mehr zum Thema AVM FRITZ!Box