Update

FRITZ!OS 7.20 für weitere AVM-Router und -Repeater

AVM hat das Update auf FRITZ!OS 7.20 für zwei weitere FRITZ!Box-Modelle veröf­fent­licht. Auch der erste WLAN-Repeater wird mit der neuen Firm­ware versorgt.

FRITZ!OS 7.20 für weitere Geräte FRITZ!OS 7.20 für weitere Geräte
Foto: AVM
AVM hat die neue FRITZ!OS-Version 7.20 für weitere Router und einen WLAN-Repeater veröf­fent­licht. Wer eine FRITZ!Box 7520 oder 7530 bzw. einen FRITZ!Repeater 2400 besitzt, kann demnach ab sofort auf die aktu­elle Version des Betriebs­sys­tems von AVM umsteigen. Zuvor hatte der Berliner Hersteller bereits die FRITZ!Box 7590 mit dem Update auf die neue Firm­ware versorgt.

Die Instal­la­tion der neuen Betriebs­system-Version sollte auto­ma­tisch im webba­sierten Konfi­gu­ra­ti­ons­menü für Router bzw. Repeater ange­boten werden. Die Instal­la­tion nimmt in der Regel nur wenige Minuten Zeit in Anspruch. Dabei bleiben alle Daten und Einstel­lungen erhalten. Über den FTP-Server von AVM können die Instal­la­ti­ons­da­teien auch manuell herun­ter­ge­laden werden.

Das bietet FRITZ!OS 7.20

FRITZ!OS 7.20 für weitere Geräte FRITZ!OS 7.20 für weitere Geräte
Foto: AVM
Zu den Features von FRITZ!OS 7.20 gehören der neue WLAN-Verschlüs­se­lungs­stan­dard WPA3, ein offener WLAN-Hotspot, der Daten verschlüs­selt über­trägt oder auch die Möglich­keit, den Internet-Zugang für einzelne Geräte im Heim­netz ein- und auszu­schalten. Dazu kommen die verschlüs­selte Sprach­über­tra­gung bei Tele­fo­naten an Telekom-Anschlüssen und mehr Komfort für Online-Tele­fon­bü­cher, den in der FRITZ!Box inte­grierten Anruf­be­ant­worter und die Faxfunk­tion.

Mit dem Update soll die NAS-Funk­tion über ein Netz­lauf­werk schneller funk­tio­nieren. Das Betriebs­system bringt die Unter­stüt­zung für neue Smart-Home-Produkte von AVM mit sich und das Admi­nis­tra­ti­ons­menü ist in verschie­denen Spra­chen nutzbar. Nicht alle Features stehen für alle mit FRITZ!OS 7.20 kompa­ti­blen Endge­räte zur Verfü­gung.

FRITZ!Box 7490 bekommt neues Labor

Wie schon beim großen Firm­ware-Update im vergan­genen Jahr lässt sich AVM mit der neuen Betriebs­system-Version für die FRITZ!Box 7490 etwas mehr Zeit. Für die Besitzer des nach wie vor weit verbrei­teten Routers steht jetzt aber immerhin eine neue Labor­ver­sion zur Instal­la­tion bereit. Diese trägt die Versi­ons­nummer 7.19.80499 und bringt keine neuen Funk­tionen mit sich. Statt­dessen hat AVM bishe­rige Fehler berei­nigt und weitere Opti­mie­rungen vorge­nommen.

Wie immer gilt: Das FRITZ!Labor ist Soft­ware, die sich noch in der Beta-Phase befindet. Der Hersteller rät ausdrück­lich davon ab, die Labor­ver­sionen auf Geräten einzu­setzen, die im Alltag genutzt werden, da jeder­zeit - auch uner­wartet im laufenden Betrieb - Probleme auftreten können. Den Umstieg auf die stabile Version von FRITZ!OS 7.20 haben wir auf der FRITZ!Box 7590 bereits auspro­biert.

Mehr zum Thema AVM FRITZ!Box