Software

FRITZ!Labor ab sofort für noch mehr FRITZ!Box-Nutzer

AVM versorgt jetzt auch die FRITZ!Box 7580 mit dem FRITZ!Labor. Für weitere Router-Modelle stehen Updates bereit. In einem Fall handelt es sich dabei um einen Release Candi­date.

Neuzugang im FRITZ!Labor Neuzugang im FRITZ!Labor
Foto: AVM
AVM hat FRITZ!OS 7.20 bereits veröf­fent­licht. Erfah­rungs­gemäß wird es aber einige Monate dauern, bis der Hersteller alle kompa­ti­blen Router und WLAN-Repeater mit dem aktu­ellen Betriebs­system versorgt. Solange die Soft­ware für bestimmte Geräte-Modelle noch nicht rund läuft, wird das offi­zi­elle Update zurück­halten und der Router bzw. Repeater verbleibt im Labor-Programm.

Mit der FRITZ!Box 7580 hat AVM jetzt noch ein neues Router-Modell mit einer Labor-Soft­ware versorgt. Diese trägt die Versi­ons­nummer 07.19-80459 und bietet weit­ge­hend die Features, die auch in der finalen Version von FRITZ!OS 7.20 enthalten sind. Wie beim FRITZ!Labor üblich kann es aller­dings im laufenden Betrieb noch zu tech­ni­schen Problemen kommen, sodass der Hersteller von einer Instal­la­tion des Labors auf Produk­tiv­ge­räten abrät.

Release Candi­date für die FRITZ!Box 7530

Neuzugang im FRITZ!Labor Neuzugang im FRITZ!Labor
Foto: AVM
Die FRITZ!Box 7530 ist schon seit einiger Zeit beim Labor-Programm dabei. Jetzt hat AVM zwar immer noch nicht das regu­läre Update auf die neue FRITZ!OS-Version frei­ge­geben, immerhin aber einen Release Candi­date, wie der Hersteller auf Twitter mitteilte. Dieser trägt die Versi­ons­nummer 07.19-80372 und bringt erwar­tungs­gemäß keine neuen Funk­tionen, sondern vor allem Fehler­be­rei­ni­gungen und weitere Opti­mie­rungen mit sich.

Da AVM selbst vom Release Candi­date spricht, dürfte das offi­zi­elle Update auf FRITZ!OS 7.20 kurz bevor­stehen. Sollten in der jetzt veröf­fent­lichten Beta-Soft­ware aber noch Fehler gefunden werden, so hätte der Hersteller noch die Möglich­keit, diese vor der Aktua­li­sie­rung des Betriebs­sys­tems für alle Nutzer zu beheben.

Updates für Kabel- und LTE-Router

Ein Labor-Update erhalten außerdem verschie­dene Kabel-Router und ein FRITZ!Box-Modell, das auch den LTE-basierten Internet-Zugang ermög­licht. Wer eine FRITZ!Box 6660 Cable nutzt, kann die Labor-Version mit der Nummer 07.19-80490 instal­lieren. Für die FRITZ!Box 6591 Cable steht die Version 07.19-80492 bereit. Besitzer der FRITZ!Box 6590 Cable können auf das Labor 07.19-80464 umsteigen und für die FRITZ!Box 6490 Cable ist die Version 07.19-80422 verfügbar. Die FRITZ!Box 6890 LTE wurde mit dem Labor 07.19-80420 versorgt.

Auch für diese Labor-Updates gilt: Neue Funk­tionen wurden nicht inte­griert. AVM hat ledig­lich weitere Opti­mie­rungen vorge­nommen. Wann die Besitzer der genannten Router das finale Update auf die neue FRITZ!OS-Version 7.20 erhalten, ist noch nicht bekannt. Wir haben den Umstieg auf FRITZ!OS 7.20 mit der FRITZ!Box 7590 bereits auspro­biert.

Mehr zum Thema AVM FRITZ!Box