Router

AVM veröffentlicht neues Labor für FRITZ!Boxen

Drei FRITZ!Box-Modelle erhalten ein neues FRITZ!Labor von AVM. Das Update bringt zahl­reiche Opti­mie­rungen mit sich. Neue Funk­tionen sind hingegen nicht dabei.

Das nächste FRITZ!Labor ist da Das nächste FRITZ!Labor ist da
Foto: AVM
AVM hat erneut Updates für das FRITZ!Labor veröf­fent­licht. So haben einmal mehr die Besitzer der FRITZ!Box-Modelle 7590 und 7490 die Möglich­keit, eine neue Vorab-Version des künf­tigen Betriebs­sys­tems zu instal­lieren. Dazu hat der Berliner Hersteller bereits vor einigen Tagen eine neue Labor-Version für die FRITZ!Box 7530 bereit­ge­stellt.

Für die FRITZ!Box 7590 ist die Firm­ware mit der Versi­ons­nummer 07.19-79328 verfügbar. Nutzer einer FRITZ!Box 7490 haben die Möglich­keit, die Labor-Version 07.19-79325 zu instal­lieren. Wer eine FRITZ!Box 7530 besitzt, kann das FRITZ!Labor mit der Nummer 07.19-78989 auf seinem Router instal­lieren.

Inter­es­senten, die bisher bereits am FRITZ!Labor teil­ge­nommen haben, sollten die neue Vorab-Soft­ware wie ein herkömm­li­ches Soft­ware-Update über die webba­sierte Benut­zer­ober­fläche der FRITZ!Box ange­boten bekommen. Neue Inter­es­senten müssen den Umstieg auf das Labor manuell vornehmen.

Neuein­steiger müssen Labor manuell instal­lieren

Das nächste FRITZ!Labor ist da Das nächste FRITZ!Labor ist da
Foto: AVM
Vor dem Wechsel von einer stabilen FRITZ!OS-Version auf das Labor empfiehlt es sich, den Router auf die aktu­ellste offi­zi­elle Firm­ware upzu­daten und eine Daten­si­che­rung der aktu­ellen Konfi­gu­ra­tion anzu­legen. Kunden sollten zudem berück­sich­tigen, dass es sich beim FRITZ!Labor um Soft­ware im Beta-Stadium handelt, deren Einsatz auf Produk­tiv­ge­räten nicht empfohlen wird.

Für alle drei Labor-Updates gilt: Neue Funk­tionen haben die Router nicht bekommen. Aller­dings zeigt der Chan­gelog von AVM, dass der Hersteller zahl­reiche Fehler­be­rei­ni­gungen und Opti­mie­rungen vorge­nommen hat. Dazu gehören eine Opti­mie­rung der Fehler­be­hand­lung bei fehler­haften DNS-Antworten bei DNS over TLS, eine bessere WLAN-Stabi­lität und Detail-Korrek­turen für die VoIP-Nutzung bei verschie­denen Tele­fon­ge­sell­schaften.

Wann kommt FRITZ!OS 7.20?

AVM hat über die Bereit­stel­lung der neuen Labor-Versionen auf seinem Twitter-Kanal infor­miert und ist dabei auch auf die Verfüg­bar­keit der neuen offi­zi­ellen FRITZ!OS-Version 7.20 einge­gangen. Wört­lich heißt es: "Ein wenig Durch­hal­te­ver­mögen brau­chen wir alle noch bis zum fertigen Release von FRITZ!OS 7.20."

Der Hersteller ging zudem auf Nutzer-Fragen ein, welche Router wann mit dem Update versorgt werden. Dabei räumte AVM ein, dass - wie schon bei der letzten größeren Aktua­li­sie­rung im vergan­genen Jahr - nicht alle kompa­ti­blen Geräte zeit­gleich versorgt werden. Die Bereit­stel­lung wird demnach wohl sukzes­sive über den Zeit­raum mehrerer Monate erfolgen.

Tipps dazu, wie Sie den rich­tigen Router für DSL- und Kabel­an­schluss finden, haben wir in einem Ratgeber zusam­men­ge­fasst.

Mehr zum Thema AVM FRITZ!Box