Beta

FRITZ!Box 7590 bekommt ein neues Labor-Update

AVM hat ein Labor-Update für die FRITZ!Box 7590 veröf­fent­licht, das aber keine neuen Funk­tionen mit sich bringt. Wir fassen die Details zum Beta-Update zusammen.

Labor-Update für FRITZ!Box 7590 Labor-Update für FRITZ!Box 7590
Foto: AVM
AVM ist immer noch dabei, einige Router, WLAN-Repeater und andere Geräte für die Heim­ver­net­zung mit FRITZ!OS 7.2x auszu­statten. Parallel hat der Berliner Hersteller schon vor einigen Wochen die FRITZ!Box 7590 ins nächste FRITZ!Labor geschickt. Wer das aktu­elle Flagg­schiff unter den für DSL-Anschlüsse gedachten Routern des Unter­neh­mens besitzt, hat demnach die Qual der Wahl: die stabile Firm­ware-Version 7.21 behalten oder auf das Labor umstellen, das aktuell die Versi­ons­nummer 07.24-83225 trägt.

Für die stabile Betriebs­system-Version spricht, dass sich das Labor noch in einem sehr frühen Stadium befindet. Das könnte die Gefahr erhöhen, dass es im laufenden Betrieb zu unvor­her­seh­baren Problemen kommt. AVM empfiehlt ohnehin, die Labor-Versionen nicht auf Produk­tiv­sys­temen einzu­setzen, sondern maximal auf Zweit­geräten, die im Alltag nicht zwin­gend benö­tigt werden. Auf der anderen Seite bietet der Hersteller seit einiger Zeit - anders als früher - eine recht einfache Möglich­keit, wieder zum stabilen FRITZ!OS zurück­zukehren.

Bevor man zum Labor umsteigt, sollte die aktu­ellste stabile Firm­ware auf dem Router instal­liert werden. Im Anschluss empfiehlt es sich, eine Daten­siche­rung der aktu­ellen Konfi­gura­tion vorzu­nehmen. Im Normal­fall bleiben beim Umstieg auf das Labor dennoch alle Daten und Einstel­lungen erhalten.

Chan­gelog unver­ändert

Labor-Update für FRITZ!Box 7590 Labor-Update für FRITZ!Box 7590
Foto: AVM
Der Chan­gelog für das aktu­elle FRITZ!Labor ist gegen­über der vorhe­rigen Version unver­ändert. Dennoch empfiehlt sich für alle Nutzer, die bereits das Betriebs­system im Beta-Stadium nutzen, das Update auf die aktu­elle Labor-Version. Die Aktua­lisie­rung dürfte vor allem Fehler­berei­nigungen, Perfor­mance- und Stabi­litäts­ver­bes­serungen mit sich bringen. Abseits dessen bekommt das FRITZ!Fon nach der Instal­lation der Labor-Version auf der FRITZ!Box optional einen neuen Start­bild­schirm mit aktu­ellen Wetter-Infor­mationen.

Die FRITZ!Box 7590 ist derzeit das einzige Router-Modell, das in die neue Labor-Runde geschickt wurde. Weitere FRITZ!Boxen oder auch WLAN-Repeater werden voraus­sicht­lich in den kommenden Wochen folgen. Offi­zielle Ankün­digungen dazu gibt es von AVM bislang aber nicht. Es ist derzeit auch noch nicht absehbar, wann das nächste offi­zielle FRITZ!OS-Update ansteht, das mögli­cher­weise die Versi­ons­nummer 7.25 trägt.

Wie bereits berichtet nähern sich zwei ältere FRITZ!Box-Modelle dem Support-Ende durch AVM.

Mehr zum Thema AVM FRITZ!Box