Software

Erstes FRITZ!Labor "nach" FRITZ!OS 7.26 veröffentlicht

AVM behebt Fehler mit FRITZ!OS 7.26 zunächst mit einem Labor-Update, das Inter­essenten manuell instal­lieren müssen. Doch es gibt noch eine weitere neue Labor-Version.

AVM hat das erste FRITZ!Labor nach der Veröf­fent­lichung der stabilen FRITZ!OS-Version 7.26 veröf­fent­licht. Diese ist für die FRITZ!Box­5530 Fiber bestimmt und trägt die Versi­ons­nummer 07.26-88173. Da es sich um den Start in eine neue Labor-Runde handelt und die FRITZ!Box 5530 Fiber bereits ein offi­zielles Update auf die Firm­ware-Version 7.26 erhalten hat, muss die Instal­lation in jedem Fall manuell vorge­nommen werden.

Im ersten Schritt wird die Labor-Soft­ware von der AVM-Webseite herun­ter­geladen und entpackt. Danach kann das Update über die webba­sierte Benut­zer­ober­fläche des FRITZ!Box vorge­nommen werden, die inner­halb des Heim­netzes in der Regel über den Internet-Browser unter der Adresse fritz.box erreichbar ist. Im Menü muss die erwei­terte Ansicht und dann der Punkt System - Update ausge­wählt werden. Dann kann - idea­ler­weise nach dem Durch­führen einer Siche­rung der aktu­ellen Konfi­gura­tion - die Update-Datei einge­spielt werden. Während des Vorgangs blinkt die Info-LED des Routers. Diese Anzeige erlischt, wenn die Labor-Version instal­liert ist.

Fehler­berei­nigungen statt neuer Funk­tionen

Neues FRITZ!Labor Neues FRITZ!Labor
Foto: AVM
Wer sich darüber wundert, dass das Labor noch eine 7.26er Versi­ons­nummer hat: Das Update bringt noch keine neuen Funk­tionen, sondern vor allem Fehler­berei­nigungen mit sich. Da es sich um umfang­rei­chere Ände­rungen handelt, will AVM das Update offenbar nicht unge­testet an alle Nutzer verteilen. Wie immer gilt auch hier der Hinweis: Das FRITZ!Labor ist eine gute Möglich­keit, um vorab neue Funk­tionen auszu­pro­bieren. Es handelt sich aber um Soft­ware im Beta-Stadium, von deren Einsatz auf Produk­tiv­geräten der Hersteller abrät.

Auch für die FRITZ!Box­7530 AX steht ein neues FRITZ!Labor zur Verfü­gung. Dieses trägt die Versi­ons­nummer 07.24-88281 und bereitet die finale Version der Firm­ware 7.25 oder 7.,26 für den Router mit WiFi-6-Unter­stüt­zung vor. Als Neue­rung gegen­über der bishe­rigen Labor-Version verspricht AVM im Chan­gelog stabi­lere WLAN-Verbin­dungen.

Wer bisher schon das Labor auf der FRITZ!Box 7530 AX genutzt hat, bekommt das Update über das Admi­nis­tra­tions­menü des Routers. Ist die auto­mati­sche Aktua­lisie­rungs-Option akti­viert, so sollte die neue Labor-Version auch ohne manu­ellen Eingriff auf dem Router landen. Demnächst ist die FRITZ!Box 7530 AX nicht mehr der einzige Router von AVM, der den WiFi-6-Stan­dard unter­stützt. Die FRITZ!Box 7590 AX ist bereits offi­ziell vorge­stellt worden.

Mehr zum Thema AVM FRITZ!Box