Update

Drei neue Labor-Versionen für FRITZ!Boxen von AVM

AVM versorgt mehrere FRITZ!Box-Modelle mit neuen Labor-Versionen. Zum Teil sind auch neue Funk­tionen mit dabei. Wir haben uns einen Über­blick verschafft

Updates von AVM Updates von AVM
Foto: AVM
AVM hat wieder einige Router mit neuen Labor-Versionen versorgt. Auch für das aktu­elle Betriebs­system ist ein erstes kleines Update verfügbar. So können Besitzer der FRITZ!Box 6660 Cable, die bereits die offi­zielle Firm­ware-Version 7.21 bekommen hat, ein neues Labor instal­lieren. Die Versi­ons­nummer des Betriebs­sys­tems ändert sich dadurch nicht. Ledig­lich die Build­nummer 81803 ist neu.

Mit dem neuen FRITZ!Labor soll die Anmel­dung neuer Geräte am Router per WPS zuver­läs­siger funk­tio­nieren. Ferner spricht der Hersteller im Chan­gelog von einer Verbes­serung der Stabi­lität des WLAN-Hotspots. Nicht zuletzt sei das Info­blatt mit den Zugangs­daten für den WLAN-Gast­zugang, das Nutzern zum Ausdruck ange­boten wird, korri­giert worden.

Labor-Update für FRITZ!Box 7490

Updates von AVM Updates von AVM
Foto: AVM
Die FRITZ!Box 7490 gehört nach wie vor zu den am meisten verbrei­teten Router-Modellen von AVM. Bislang hat der Hersteller das Gerät noch nicht auf die aktu­elle Betriebs­system-Version aktua­lisiert. Dafür ist ab sofort ein neues FRITZ!Labor verfügbar. Dieses hat die Versi­ons­nummer 07.19-81737.

Der Chan­gelog sagt sinn­gemäß auch aus, warum das offi­zielle Update auf die neue Firm­ware noch nicht verteilt wurde. Den Angaben zufolge hat AVM die Stabi­lität für die Tele­fonie verbes­sert. Im Umkehr­schluss bedeutet das, der Hersteller war dies­bezüg­lich bisher nicht zufrieden. Wann das offi­zielle Update verteilt wird, ist nach wie vor nicht bekannt.

Neues Labor für die FRITZ!Box 6890 LTE

Nicht zuletzt hat auch die FRITZ!Box 6890 LTE ein neues Labor bekommen, das die Versi­ons­nummer 07.19-81754 trägt. Hier ist der Chan­gelog von AVM etwas umfang­rei­cher. Mit der Unter­stüt­zung von VDSL Long Reach, der WPA3Verschlüs­selung des WLAN-Hotspots und der Erwei­terung der Kinder­siche­rung um eine Gerä­tesperre zum schnellen Aus- und Einschalten des Internet-Zugangs hat der Router auch neue Funk­tionen bekommen.

Die Ände­rungen zeigen, dass die Soft­ware-Entwick­lung für die FRITZ!Box 6890 LTE vielen anderen AVM-Routern noch hinterher hinkt. Es könnte daher noch eine Weile dauern, bis AVM das offi­zielle Update auf FRITZ!OS 7.2x frei­gibt. Dennoch sei an dieser Stelle erneut daran erin­nert, dass die Labor-Versionen nicht für den Einsatz auf Produk­tiv­sys­temen gedacht sind.

Mehr zum Thema AVM FRITZ!Box