Router

FRITZ!Box bekommt Wireguard-VPN-Unterstützung

Eine interne Test-Firm­ware von AVM offen­bart eine Funk­tion, die demnächst auf die FRITZ!Box kommt. AVM hat aber auch stabile Firm­ware-Updates veröf­fent­licht.

Das FRITZ!Labor von AVM ist vorläufig geschlossen, nachdem vor wenigen Tagen auch die FRITZ!Box 5530 Fiber ein Update auf die stabile Firm­ware-Version 7.29 bekommen hat. Intern arbeitet der Berliner Hersteller aber bereits am nächsten großen Soft­ware-Update, das auch neue Funk­tionen mit sich bringt. So hat ein Nutzer des IP-Phone-Forums auf den AVM-Servern eine FRITZ!OS-Version 7.39 für die FRITZ!Box 7590 AX gefunden.

Der Down­load dieser Test-Firm­ware-Version ist nach wie vor möglich, wird aber vom Hersteller selbst nicht beworben. Vermut­lich befindet sich die Soft­ware noch in einem frühen Entwick­lungs­sta­dium, weswegen sie noch nicht im Labor ange­boten wird. Der Einsatz auf Produk­tiv­sys­temen ist nicht zu empfehlen, da die Entwick­lung noch nicht abge­schlossen ist und jeder­zeit auch Fehler auftreten können. FRITZ!Box 7590 AX FRITZ!Box 7590 AX
Foto: teltarif.de

Brauch­bare VPN-Lösung für die FRITZ!Box in Sicht

Die Vorab-Version von FRITZ!OS 7.39 bietet den Angaben zufolge aber eine span­nende Neue­rung. Demnach wird AVM künftig VPN-Dienste unter­stützen, die das Wire­guard-Proto­koll einsetzen. Wire­guard ist eine Open-Source-Lösung, die auch von vielen kommer­ziellen VPN-Anbie­tern einge­setzt wird, während die bislang von AVM auf FRITZ!Boxen imple­men­tierte VPN-Lösung kaum gebräuch­lich ist.

Im IP-Phone-Form wird aller­dings auch darüber disku­tiert, dass der Wire­guard-Einsatz den Daten­ver­kehr im Netz­werk ausbremst. Aus 100 MBit/s im Down­stream und 40 MBit/s im Upstream seien nur noch rund 60 MBit/s im Down­stream und 36 MBit/s im Upstream geworden. Das ist zwar mehr als die 54 bzw. 30 MBit/s bei der bishe­rigen VPN-Lösung (IPSec Xauth PSK) von AVM, aber dennoch nicht zufrie­den­stel­lend. Wireguard-VPN-Menü bei FRITZ!OS 7.39 Wireguard-VPN-Menü bei FRITZ!OS 7.39
Quelle: User "SlurfyYT" im IP-Phone-Forum

Diese AVM-Updates sind bereits verfügbar

Während es noch unklar ist, wann AVM das nächste FRITZ!Labor eröffnet, hat der Hersteller in den vergan­genen Tagen wieder einige offi­zielle Soft­ware-Updates veröf­fent­licht. So wird die FRITZ!OS-Version 7.29 jetzt für weitere WLAN-Repeater ange­boten. Dabei handelt es sich um die FRITZ!Repeater 1200, 1750E und 6000.

Mit dem Update hat AVM nach eigenen Angaben die Inter­ope­rabi­lität mit WLAN-Routern anderer Hersteller verbes­sert. Zudem hat der Hersteller die vertrau­ens­wür­digen Stamm­zer­tifi­zie­rungs­stellen aktua­lisiert und die System-Stabi­lität verbes­sert. Vor wenigen Tagen hatte AVM auch für ältere Router-Modelle wie die FRITZ!Box 7390 Sicher­heits-Updates zum Down­load frei­gegeben.

Mehr zum Thema AVM FRITZ!Box