Software

Diese FRITZ!Boxen bekommen jetzt ein offizielles Update

AVM hat für zwei weitere FRITZ!Box-Modelle Updates auf FRITZ!OS 7.28 veröf­fent­licht. Nur noch vier Router-Modelle sind im FRITZ!Labor.

Kurz vor dem Wochen­ende hat AVM weitere Router-Modelle mit einem Soft­ware-Update versorgt. Dabei handelt es sich aller­dings noch nicht um FRITZ!OS 7.29. Diese neueste Version des vom Berliner Hersteller entwi­ckelten Betriebs­sys­tems ist bislang - wie berichtet - ledig­lich für die FRITZ!Box 3490 verfügbar.

Die FRITZ!Box-Modelle 7520 und 7560 lassen sich ab sofort auf die FRITZ!OS-Version 7.28 aktua­lisieren. Diese Vari­ante der AVM-Firm­ware ist in den vergan­genen Wochen bereits für zahl­reiche andere Router-Modelle veröf­fent­licht worden. Neue Funk­tionen gegen­über FRITZ!OS 7.25 gibt es nicht. Es handelt sich ledig­lich um ein Wartungs-Update, das bishe­rige Soft­ware-Fehler behebt.

Chan­gelog ohne Über­raschungen

FRITZ!OS 7.28 für weitere Router FRITZ!OS 7.28 für weitere Router
Foto: AVM
Der Chan­gelog von AVM bringt keine Über­raschungen mit sich. Wie schon für die FRITZ!Boxen 4040, 6850 LTE, 6890 LTE, 7430, 7530, 7580 und 7583 hat der Hersteller nach eigenen Angaben die Stabi­lität von System und WLAN-Netz ange­hoben. Dazu wurden notwen­dige Anpas­sungen zur Authen­tifi­zie­rung bei Google vorge­nommen, sodass die bei Google gehos­teten Adress­bücher und Kalender weiterhin genutzt werden können.

AVM hat ferner die Inter­ope­rabi­lität für CardDAV-basierte Online-Tele­fon­bücher erhöht. Zudem bringt die neue Firm­ware-Version eine opti­mierte Behand­lung von Rufum­lei­tungen bei SIP-Trunks mit sich, die eine Rufum­lei­tung in der Rufphase unter­stützen. Nicht zuletzt sollen Netz­lauf­werk-Verbin­dungen über SMB auch unter macOS Big Sur 11.3 wieder möglich sein.

Update auto­matisch oder manuell

Besitzer der genannten FRITZ!Box-Modelle, die über das webba­sierte Menü des Routers auto­mati­sche Soft­ware-Updates erlaubt haben, bekommen die neue Betriebs­system-Version ohne manu­ellen Eingriff. Ansonsten kann die neue Firm­ware über das unter der Adresse fritz.box erreich­bare Menü instal­liert werden.

Aktuell befinden sich nur noch vier Router-Modelle im FRITZ!Labor. Dabei handelt es sich um die FRITZ!Boxen 5530 Fiber, 6591 und 6660 Cable sowie um die FRITZ!Box 7530 AX. Auch für diese Geräte ist in den kommenden Tagen oder Wochen mit dem Update auf eine neue stabile Firm­ware-Version möglich.

In einer weiteren Meldung haben wir über ein Problem berichtet, das bei der Nutzung der Wetter-Anzeige auf FRITZ!Fons auftreten kann.

Mehr zum Thema AVM FRITZ!Box