Software

AVM: FRITZ!OS 7.12 für Fritzboxen von Kabel-Internet-Kunden

AVM versorgt weitere FRITZ!Box-Modelle mit neuen Firm­ware-Versionen. So bekommt die FRITZ!Box 6490 Cable Bugfixes. Für ältere Router verspricht der Hersteller Zerti­fikats-Aktua­lisie­rungen und mehr Stabi­lität.
AAA
Teilen (8)

AVM hat zu Wochen­beginn weitere Soft­ware-Updates veröf­fent­licht. So haben Besitzer der FRITZ!Box 6490 Cable ab sofort die Möglich­keit, ihren Router mit der inzwi­schen nicht mehr ganz aktu­ellen FRITZ!OS-Version 7.12 auszu­statten. Zuvor war für dieses FRITZ!Box-Modell bereits die Firm­ware-Version 7.10 verfügbar, die unter anderem Access Point Stee­ring im WLAN-Mesh-Netz­werk mit sich gebracht hat.

Beim Blick in den offi­ziellen Chan­gelog des Herstel­lers ist fest­zustellen, dass das neuer­liche Update vor allem Fehler­berei­nigungen und Stabi­litäts­verbes­serungen mit sich bringt. Diese sind jedoch durchaus wichtig. So adres­siert die Aktua­lisie­rung unter anderem den Fehler, dass sich frei­gege­bene Ports in seltenen Fällen spora­disch geän­dert haben. Für WLAN und Mesh hat AVM unter anderem die Stabi­lität verbes­sert.

Zahl­reiche Fehler­berei­nigungen

FRITZ!OS 7.12 für weitere RouterFRITZ!OS 7.12 für weitere Router Behoben wurde auch der Fehler, dass für die DECT-Nutzung teil­weise eine PIN-Abfrage erfolgt ist, obwohl diese eigent­lich deak­tiviert wurde. Bei der Heim­netz-Über­sicht fehlten bislang Power­line-Infor­mationen eines per LAN mit der FRITZ!Box verbun­denen Power­line-Adap­ters. Auch dieses Problem soll nach dem Update nicht mehr auftreten.

Weitere Verbes­serungen betreffen die Vergabe von VPN-Rechten, die fehlende Möglich­keit, den Push-Service abzu­schalten und die Über­tragung großer Daten­mengen von mit dem Router verbun­denen USB-Spei­cher­medien, die mit NTFS forma­tiert sind. Das Update kann direkt über das brow­serba­sierte Router-Admi­nistra­tions­menü durch­geführt werden. Zudem ist der Down­load der Instal­lati­onsdatei auch direkt von der AVM-Webseite möglich. Wie AVM auf Twitter mitteilte, wurden neben der FRITZ!Box 6490 Cable auch die FRITZ!Boxen 5490 und 5491 mit dem Update versorgt.

Updates auf FRITZ!OS 6.x für weitere FRITZ!Boxen

AVM hat außerdem weitere ältere Router mit klei­neren Wartungs-Updates versorgt. Damit wird dem Chan­gelog des Herstel­lers zufolge jeweils die Stabi­lität des Systems ange­hoben. Dazu hat der Hersteller Zerti­fikate aktua­lisiert und nicht zuletzt bringen die Aktua­lisie­rungen auto­mati­sche Soft­ware-Updates für das FRITZ!Fon M2 mit sich, sofern dieses DECT-Handy im Heim­netz betrieben wird.

Besitzer der FRITZ!Box 7412 haben die Möglich­keit, die FRITZ!OS-Version 6.86 zu instal­lieren. Für die FRITZ!Box 7360 SL steht die Firm­ware mit der Versi­onsnummer 6.34 zum Down­load bereit. Wer eine FRITZ!Box 7312 besitzt, kann auf dem Router die FRITZ!OS-Version 6.55 instal­lieren.

Vor wenigen Tagen hat AVM für erste Router bereits die neue FRITZ!OS-Version 7.13 veröf­fent­licht.

Teilen (8)

Mehr zum Thema AVM