Router

AVM: So geht es mit ISDN bei der FRITZ!Box weiter

AVM sieht ISDN als veral­tete Technik an und beklagt Bauteile-Mangel. Ganz verab­schieden will sich der Hersteller vom internen S0-Bus bei der FRITZ!Box aber noch nicht.

FRITZ!Box 7590 AX FRITZ!Box 7590 AX
Foto: teltarif.de
Anfang Februar haben wir darüber berichtet, dass AVM ohne große Ankün­digung eine "Version 2" der FRITZ!Box 7590 AX auf den Markt gebracht hat. Das Router-Flagg­schiff des Berliner Herstel­lers für den DSL-Anschluss kommt zwar weiterhin mit Unter­stüt­zung für den neuen WiFi-6-Stan­dard. Schließ­lich ist das der wesent­liche Unter­schied zur "alten" Vari­ante der FRITZ!Box 7590. Der Hersteller hat aber den internen S0-Bus einge­spart. Das heißt, der Router hat die Unter­stüt­zung für ISDN-Geräte verloren.

Im Telekom-hilft-Forum hat AVM auf die Frage der Commu­nity reagiert, wie es mit dem ISDN-Support bei FRITZ!Boxen weiter­geht. "Zwei Entwick­lungen kommen aktuell zusammen: ISDN als veral­tete und nicht mehr aktu­elle Tech­nologie und der Bauteil­mangel", so die Begrün­dung des Herstel­lers für die Einschrän­kung, die ausge­rechnet das Spit­zen­modell unter den Routern von AVM trifft.

In der Tat dürfte die Bedeu­tung der ISDN-Funk­tion für die meisten Kunden mitt­ler­weile gering sein. ISDN-Geräte werden sukzes­sive ausge­mus­tert und als Tele­fon­anlage für VoIP, All-IP und DECT-Tele­fone ist die FRITZ!Box auch nativ geeignet. Die meisten Tele­fon­gesell­schaften bieten ISDN-Anschlüsse nicht mehr an. Die Umstel­lung auf All-IP ist in der Regel längst abge­schlossen.

Version 1 der FRITZ!Box 7590 AX wird nicht mehr herge­stellt

FRITZ!Box 7590 AX FRITZ!Box 7590 AX
Foto: teltarif.de
Wir hatten bei AVM schon im Februar nach­gefragt, inwie­weit die zuerst veröf­fent­lichte Version der FRITZ!Box 7590 AX - mit internem S0-Bus - weiterhin erhält­lich ist. Seiner­zeit ging das Unter­nehmen davon aus, dass beide Geräte-Vari­anten über einen längeren Zeit­raum parallel erhält­lich sein werden. Nun stellte der Hersteller aber klar: Produ­ziert wird die ISDN-taug­liche Vari­ante des Routers nicht mehr.

Ganz verab­schieden will sich AVM von der ISDN-Unter­stüt­zung aber noch nicht. Die FRITZ!Box 7590 (ohne AX) und die FRITZ!Box 6591 Cable werden weiterhin produ­ziert und behalten die Unter­stüt­zung für den aus heutiger Sicht veral­teten Stan­dard. Dabei stellt sich aller­dings die Frage, wie lange die Router-Modelle ohne den aktu­ellen WLAN-Stan­dard noch produ­ziert werden.

In einer weiteren Meldung lesen Sie, warum Telekom-Kunden ihre FRITZ!Boxen unbe­dingt auf den aktu­ellen Firm­ware-Stand bringen sollten.

Mehr zum Thema AVM