Netzwerk

FRITZ!Box macht Internet-Probleme: Samsung Galaxy S6 & Blackberry Priv

Wir berichten darüber, wie sich Internet-Zugangsprobleme mit Android-Smartphones an FRITZ!Boxen von AVM beheben ließen. Die Fehler traten jeweils nach einem Update auf Marshmallow auf.
AAA
Teilen (50)

FRITZ!Box 7390 verhinderte Online-Zugang am Android-SmartphoneFRITZ!Box 7390 verhinderte Online-Zugang am Android-Smartphone Wir hatten in der teltarif.de-Redaktion in den vergangenen Wochen bei zwei Android-Smartphones das gleiche Problem: Nach dem Update des Betriebssystems von Android 5.1.1 (Lollipop) auf Android 6.0.1 (Marshmallow) funktionierte im heimischen WLAN-Netz der Internet-Zugang nicht mehr. Dabei kamen als Zugangspunkte die AVM-FRITZ!Boxen 6360 und 7390 zum Einsatz. Bei den betroffenen Smartphones handelt es sich um das Samsung Galaxy S6 und um das Blackberry Priv. Andere Handys wie das Apple iPhone
6S Plus, das Huawei Mate 8, das Microsoft Lumia 950 und das Blackberry Classic hatten in den gleichen WLAN-Netzen keine Probleme mit der Internet-Verbindung. Auch mit anderen Geräten wie einem Google Chromecast, einem Amazon Fire TV oder einem WLAN-Radio von Sangean funktionierte der Internet-Zugang einwandfrei.

Kein Internet trotz guter WLAN-Verbindung

Die betroffenen Smartphones buchten sich wie gewohnt in die WLAN-Netze ein, es stand aber kein Internet-Zugang zur Verfügung. Das zeigte das Blackberry Priv auch an. Zudem wurde das WLAN-Symbol auf dem Handy-Display mit einem Ausrufezeichen versehen. Nach kurzer Zeit forderte das Smartphone per Bildschirm-Mitteilung zur Auswahl eines anderen Internet-Zugangs auf.

In anderen WLAN-Netzen funktionierten die Handhelds hingegen wie gewohnt. Der Internet-Zugang stand wie zu Zeiten vor dem Marshmallow-Update zur Verfügung. Auch über LTE, UMTS und GPRS konnten die Smartphones weiterhin problemlos Kontakt mit dem World Wide Web aufnehmen. Das machte die Fehlersuche nicht gerade einfacher, denn weder der Router noch das betroffene Smartphone war alleine Schuld an der fehlenden Online-Verbindung. Wir haben die gespeicherten WLAN-Netze am Samsung Galaxy S6 und am Blackberry Priv gelöscht und neu eingerichtet. Das Verbindungsproblem wurde dadurch aber nicht behoben. Ein Neustart der Router brachte wenn überhaupt, dann jeweils nur kurzzeitig den gewünschten Erfolg. Schließlich haben wir die betroffenen Smartphones auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt. Der Fehler blieb dennoch erhalten.

FRITZ!Boxen mussten neu aufgesetzt werden

Als letzte Möglichkeit vor dem Tausch der Router haben wir die FRITZ!Boxen auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt, nachdem wir jeweils die Konfiguration gesichert hatten. In einem Fall wurden die Einstellungen des Routers anschließend manuell wieder eingerichtet. Im zweiten Fall haben wir einfach die Datensicherung wieder eingespielt. An beiden Standorten funktionierte der Internet-Zugang an den Smartphones wieder einwandfrei.

Unklar ist, aus welchem Grund der Internet-Zugang mit dem Samsung Galaxy S6 und dem Blackberry Priv in jeweils dem WLAN-Netz, mit dem sie auch zuvor meistens genutzt wurden, nicht mehr funktioniert hat, nachdem die Smartphones die aktuelle Android-Firmware erhalten hatten. Die FRITZ!Boxen funktionierten wiederum für andere Endgeräte weiter einwandfrei als Internet-Zugangspunkte. Wer ähnliche Probleme im Heimnetz zu beklagen hat, könnte in jedem Fall auf dem gleichen Weg versuchen, für Abhilfe zu sorgen.

Teilen (50)

Mehr zum Thema AVM FRITZ!Box