Update

FRITZ!Box 7490 erhält neue FRITZ!OS-Version 7.12

Für die FRITZ!Box 7490 steht ab sofort die neue Firm­ware-Version FRITZ!OS 7.12 zum Down­load bereit. Wir berichten darüber, was sich für die Nutzer ändert.
AAA
Teilen (40)

Die FRITZ!Box 7490 ist der am meisten verbrei­tete Router von AVM. Das Modell ist als Flagg­schiff des Herstel­lers zwar mitt­lerweile durch die FRITZ!Box 7590 abge­löst worden, wird aber soft­ware­seitig nach wie vor gepflegt. Wer eine FRITZ!Box 7490 besitzt, muss demnach nur in seltenen Fällen auf das neuere Modell umsteigen - etwa wenn am Fest­netz­anschluss VDSL Super Vecto­ring genutzt werden soll. Dieses Proto­koll wird vom älteren Router nämlich nicht unter­stützt.

Jetzt hat AVM die FRITZ!OS-Version 7.12 für die FRITZ!Box 7490 veröf­fent­licht. Neue Funk­tionen bringt das Update nicht mit sich, was der recht kleine Versi­onssprung von 7.11 auf 7.12 schon vermuten lässt. Es handelt sich viel­mehr um ein Wartungs-Update, mit dem der Hersteller bishe­rige Soft­ware­fehler behebt und die Perfor­mance des Routers verbes­sert.

Das ist nach dem Update neu

Update für die FRITZ!Box 7490Update für die FRITZ!Box 7490 Im Chan­gelog verrät AVM, welche Probleme mit FRITZ!OS 7.12 behoben wurden. So soll es nicht mehr vorkommen, dass sich frei­gege­bene Ports unver­mittelt ändern. Auch ISDN-Daten­anrufe sollen sich über ein an den internen S0-Bus des Routers ange­schlos­senes Modem wieder durch­führen lassen. Hier gab es unter FRITZ!OS 7.10 und 7.11 Probleme.

Nicht zuletzt hat AVM den Fehler behoben, dass die WLAN-LED in spezi­ellen, nicht näher beschrie­benen WLAN-Umge­bungen dauer­haft blinkt. Das Update ist demnach für alle Besitzer eines kompa­tiblen Routers empfeh­lens­wert. Es sollte über die webba­sierte Benut­zerober­fläche der FRITZ!Box 7490 zur Instal­lation ange­boten werden. Vor der Aktua­lisie­rung ist es ratsam, eine Daten­siche­rung der aktu­ellen Konfi­gura­tion anzu­legen.

FRITZ!OS 7.12 für weitere Router verfügbar

In der vergan­genen Woche hatte AVM die neueste FRITZ!OS-Version bereits für die FRITZ!Box-Modelle 4040, 7520, 7530 und 7590 zum Down­load frei­gegeben. Weitere AVM-Geräte für die Heim­vernet­zung, die bereits FRITZ!OS 7.1x an Bord haben, dürften in den nächsten Tagen und Wochen folgen, auch wenn es hierzu seitens des Herstel­lers noch keine konkreten Aussagen gab.

Abzu­warten bleibt, wann und in welcher Form AVM sein Betriebs­system weiter­entwi­ckelt und mit neuen Funk­tionen versieht. Ein denk­barer Termin für eine entspre­chende Ankün­digung ist die Berliner IFA, die Anfang September auf dem Messe­gelände unter dem Funk­turm statt­findet. Auf der ANGA Com im Juni hatte AVM bereits die FRITZ!Box 6660 als neues Modell im Gepäck, das wir einem Hands-On unter­zogen haben.

Teilen (40)

Mehr zum Thema AVM FRITZ!Box