Software

FRITZ!Box 7490 bekommt ab sofort FRITZ!OS 7.11

Das Update auf FRITZ!OS 7.11 für die FRITZ!Box 7490 ist da. Der weit verbrei­tete Router verlässt damit die Labor-Phase. Neu im Handel ist die FRITZ!Box 7583.
AAA
Teilen (20)

AVM hat die aktu­elle Version seines Betriebs­systems für die FRITZ!Box 7490 veröf­fent­licht. Dabei über­springt der Hersteller für seinen derzeit am weitesten verbrei­teten Router die FRITZ!OS-Version 7.10 und stellt direkt die Version 7.11 der Firm­ware zum Down­load bereit. Ähnlich verlief auch die Einfüh­rung der Firm­ware-Version 7 im vergan­genen Herbst. Damals hatte die FRITZ!Box 7490 direkt FRITZ!OS 7.01 anstelle der Version 7.0 bekommen.

Erst vor wenigen Tagen hatte AVM noch eine neue Labor­version für die FRITZ!Box 7490 veröf­fent­licht, die nun auch ganz offi­ziell mit den neuen Funk­tionen ausge­stattet werden kann, die die aktua­lisierte Firm­ware mit sich bringt. Der Hersteller spricht von mehr als 50 Neue­rungen und Verbes­serungen in den Berei­chen Internet, WLAN, Mesh, Tele­fonie und Smart Home.

FRITZ!OS 7.11 ist daFRITZ!OS 7.11 ist da Wich­tigste Neue­rung ist das Access Point Stee­ring im Mesh-Netz­werk. Dazu hat AVM die VPN-Funk­tionen erwei­tert. Instal­liert wird das Update über die brow­serba­sierte Benut­zerober­fläche für den Router. Kunden, die die auto­mati­sche Update-Funk­tion akti­viert haben, sollten die neue Soft­ware auch dann bekommen, wenn sie den Down­load nicht manuell anstoßen.

Die aktu­elle FRITZ!OS-Version steht nun für insge­samt 20 AVM-Produkte zur Verfü­gung. Dazu zählen neben Routern auch WLAN-Repeater und Power­line-Adapter. Wie berichtet hatte AVM erst kurz vor dem Wochen­ende weitere Geräte mit FRITZ!OS 7.10 versorgt.

FRITZ!Box 7583 im freien Handel erhält­lich

Mit der FRITZ!Box 7583 bietet AVM zudem ab sofort ein neues Router-Modell an. Das Gerät ist bereits auf dem Mobile World Congress (MWC) im vergan­genen Jahr vorge­stellt worden. Im Herbst kam die FRITZ!Box 7583 zunächst als Provider-Hard­ware auf den Markt - offenbar für einen gewissen Zeit­raum exklusiv, denn erst jetzt bringt der Hersteller das Gerät auch in den freuen Handel.

Das neue FRITZ!Box-Modell unter­stützt Single Line und Bonding von G.fast (106 MHz und 212 MHz) sowie VDSL inklu­sive Super­vecto­ring 35b. ADSL wird wiederum nicht unter­stützt. Kunden, die einen Internet-Anschluss mit diesem Stan­dard verwenden, empfiehlt der Hersteller die FRITZ!Box 7590).

Die FRITZ!Box 7583 bietet 4x4 Dual­band WLAN AC+N mit Multi-User MIMO (1733 MBit/s und 800 MBit/s). Sie hat einen Gigabit-WAN-Anschluss, vier Gigabit-LAN-Ports, zwei USB-3.0-Ports, eine DECT-Basis für bis zu sechs Tele­fone und Smart-Home-Anwen­dungen, zwei Buchsen für analoge Tele­fone oder Faxge­räte und zwei ISDN S0-Anschlüsse, geeignet für SIP-Trunk.

Der Verkaufs­preis für die FRITZ!Box 7583 liegt bei 329 Euro. In einer weiteren Meldung stellen wir Ihnen den neuen AVM-Router in Bildern vor.

Teilen (20)

Mehr zum Thema AVM FRITZ!Box