Software

FRITZ!OS 7.20 für die FRITZ!Box 6490 Cable von Unitymedia

FRITZ!OS 7.20 ist ab sofort auch für die FRITZ!Box 6490 Cable verfügbar. Nicht nur Open-Market-Geräte werden versorgt. Auch frühere Kunden von Unity­media bekommen das Update.

FRITZ!Box 6490 Cable FRITZ!Box 6490 Cable
Foto: teltarif.de
AVM versorgt seit einigen Wochen sukzes­sive FRITZ!Boxen, WLAN-Repeater und Power­line-Adapter mit der neuen FRITZ!OS-Version 7.20 bzw. 7.21. Ab sofort bekommt mit der FRITZ!Box 6490 Cable ein weiterer Kabel-Router die neue Firm­ware. Neben Kunden, die ein Provider-unab­hän­giges Gerät besitzen, erhalten auch Besitzer der FRITZ!Box 6490 Edition Unity­media ab sofort die neue Version des Betriebs­sys­tems.

Versorgt werden mit der neuen Soft­ware demnach Voda­fone-Kabel­kunden aus dem früheren Unity­media-Gebiet. Das sind die Bundes­länder Baden-Würt­tem­berg, Hessen und Nord­rhein-West­falen. Für Voda­fone-Kunden in den anderen Bundes­län­dern ist das Update vorerst noch nicht verfügbar. Bislang gibt es auch noch keine Hinweise dazu, wann Inter­es­senten abseits von Baden-Würt­tem­berg, Hessen und Nord­rhein-West­falen mit der Aktua­li­sie­rung versorgt werden.

FRITZ!Labor für Kabel­kunden schon seit Januar

FRITZ!Box 6490 Cable FRITZ!Box 6490 Cable
Foto: teltarif.de
Inter­es­senten, die aus dem früheren Unity­media-Gebiet kommen, hatten bereits seit Januar die Möglich­keit, am FRITZ!Labor teil­zu­nehmen. Zuvor waren die Labor-Versionen nur für AVM-Router erhält­lich, die für den DSL-Anschluss bestimmt sind. Nun wird erst­mals eine finale Version von FRITZ!OS parallel zu Open-Market-Geräten auch auf Provider-spezi­fi­schen Routern bereit­ge­stellt.

"Möglich wurde dies durch die inten­sive Zusam­men­ar­beit zwischen Voda­fone und AVM in den letzten Monaten", so die Pres­se­stelle der Voda­fone NRW GmbH. "Prozesse mussten geschaffen, recht­liche Rahmen­be­din­gungen geprüft, viele Detail­fragen geklärt und schließ­lich natür­lich auch Kunden zum Testen dafür gewonnen werden." Dank der Mithilfe vieler frei­wil­liger Unity­media/Voda­fone-Kunden sei es möglich gewesen, die Stabi­lität der neuen Soft­ware-Version sukzes­sive anzu­heben und nun die finale Version frei­zu­geben.

Update wird in zwei Wellen verteilt

Bis alle Besitzer einer FRITZ!Box 6490 Edition Unity­media mit der aktu­ellen Version des AVM-Betriebs­sys­tems versorgt sind, wird es dennoch noch einige Tage dauern. Die Bereit­stel­lung des Updates erfolgt in zwei Stufen, wie die Pres­se­stelle von Voda­fone NRW weiter erläu­tert. Kurz­fristig versorgt werden Kunden, die das Feature "auto­ma­tisch neueste Firm­ware instal­lieren" akti­viert haben. Für alle weiteren Nutzer soll die neue Firm­ware in rund zwei Wochen zur Verfü­gung stehen.

Vor wenigen Tagen hat AVM für ein weiteres Kabel-Router-Modell bereits die FRITZ!OS-Version 7.21 zum Down­load bereit­ge­stellt.

Mehr zum Thema AVM FRITZ!Box