Router

Offiziell: AVM stellt FRITZ!Box 5590 Fiber auf dem MWC vor

AVM hat bestä­tigt, auf dem Mobile World Congress in Barce­lona die FRITZ!Box 5590 Fiber vorzu­stellen. Das Gerät soll im Früh­jahr auf den Markt kommen.

Neue und bekannte FRITZ!Box-Modelle auf dem Mobile World Congress Neue und bekannte FRITZ!Box-Modelle auf dem Mobile World Congress
Foto: AVM
AVM wird auf dem Mobile World Congress (MWC) kommende Woche in Barce­lona einen neuen Router vorstellen. Das hat das Unter­nehmen jetzt vorab bestä­tigt. Dabei handelt es sich wie erwartet um die FRITZ!Box 5590 Fiber, die für den Betrieb an Glas­faser-Netzen gedacht ist und im Früh­jahr 2022 auf den Markt kommen soll.

Wie der Berliner Hersteller mitteilte, eignet sich das neue Spit­zen­modell dank SFP-Modul für alle gängigen Glas­faser­anschlüsse in Europa. Unter­stützt werden Band­breiten von bis zu 10 GBit/s. Inner­halb des Heim­netzes erfolgt die Vernet­zung drahtlos. Dabei ist auch der WiFi-6-Stan­dard nutzbar. Auf 5 GHz sind Über­tra­gungs­geschwin­dig­keiten von bis zu 2400 MBit/s möglich, auf 2,4 GHz werden bis zu 1200 MBit/s unter­stützt. Kabel­gebunden sind Band­breiten von bis zu 2,5 GBit/s möglich.

Inte­grierte Tele­fon­anlage und FRITZ!OS

Neue und bekannte FRITZ!Box-Modelle auf dem Mobile World Congress Neue und bekannte FRITZ!Box-Modelle auf dem Mobile World Congress
Foto: AVM
Weitere Features sind eine Tele­fon­anlage für DECT-, IP- und analoge Tele­fone und zwei USB-3.0-Anschlüsse für Drucker und Spei­cher­medien. Der Router bekommt das von AVM-Geräten bekannte FRITZ!OS, das unter anderem Funk­tionen wie Kinder­siche­rung, Media­server, NAS-Funk­tion und WLAN-Gast­zugang bietet. Auf Wunsch sind auto­mati­sche Firm­ware-Updates möglich.

AVM gewährt fünf Jahre Herstel­ler­garantie. Vor allem Sicher­heits-Updates liefert das Unter­nehmen oft auch noch weit über den regu­lären Support-Zeit­raum hinaus. Noch nicht bekannt­gegeben wurde der Verkaufs­preis für den neuen FTTH-Router. Diesen will der Hersteller erst zum Verkaufs­start nennen.

Neue Labor-Version für die FRITZ!Box 7590

Für die FRITZ!Box 7590 hat AVM unter­dessen eine neue Labor-Version veröf­fent­licht. Das Update für die WiFi-6-Version des Routers ist noch nicht verfügbar. Das neue FRITZ!Labor hat die Versions-Nummer 07.39-94751 und bringt ein neues Feature für das smarte Zuhause mit sich. Im Chan­gelog nennt der Hersteller "natür­liche Licht­sequenzen für Gruppen und Vorlagen mit FRITZ!DECT 500".

Darüber hinaus gibt es eine Reihe von Fehler­berei­nigungen und Verbes­serungen. Dazu gehören beispiels­weise Opti­mie­rungen für die Stabi­lität bei WireGuard-VPN-Verbin­dungen. Der Fehler, dass über LAN verbun­dene Geräte nur noch maximal 10 MBit/s zur Verfü­gung hatten, besteht nicht mehr und auch das Umschalten der Geschwin­dig­keit von WLAN-Anschlüssen auf 100 MBit/s soll wieder zuver­lässig funk­tio­nieren.

Wie berichtet ist seit wenigen Tagen ein weiteres FRITZ!Box-Modell im Labor gelandet.

Mehr zum Thema AVM FRITZ!Box