Frei Sprechen
11.08.2009 21:45

Kabeldeutschland vernachlässigt sein Stammgeschäft

KD bleibt Beweis der HDTV-fähigkeit des Netzes schuldig
teltarif.de Leser telefonlaie schreibt:
AAA
Teilen
Im Breibandgeschäft macht Kabeldeutschland den DSL-Anbietern immer mehr Kunden abspenstig. Auch ich bin als Kunde von der hohen Bandbreite und dem günstigen Preis überzeugt. Auch wenn es nicht 100%ig rund läuft bin ich mit dem Produkt ziemlich zufrieden.

aber HDTV? Können wir! Machen wir aber nicht!

Kabeldeutschland wird nicht müde zu betonen wie gut vorbereitet sie doch für die Einspeisung von HDTV sind, Anfragen zum Empfang von HDTV werden jedoch vom Kundenservice negativ und mit Falschbehauptungen beantwortet:

Das moderne Breitband-Kabelnetz von Kabel Deutschland ist optimal für die Einspeisung von HDTV-Signalen und Inhalten geeignet. Der Vorteil von HDTV: Verglichen mit dem herkömmlichen PAL-Fernsehsystem enthält ein HDTV-Bild bis zu fünfmal so viele Bildpunkte, was zu einer fantastischen Brillanz führt. Ferner werden alle HDTV-Bilder im 16:9-Format übertragen. Für die Lieferung im HDTV-Format ist aber der Programmanbieter zuständig. Kabel Deutschland kann "normale" Signale nicht in HDTV-Signale umwandeln. Das bedeutet: nur wenn der Anbieter HDTV liefert, können wir dies auch in unserem Kabelnetz entsprechend weiterleiten.

Ich fühle mich verschaukelt

Natürlich kann KD HDTV nicht aus dem Hut zaubern, aber vorhandene HDTV Sender werden einfach nicht eingespeist. So kann man Kunden nicht vom digitalen Empfang überzeugen!

ARD und ZDF werden in HD von der Leichtathletik WM berichten:
HD-Infoseite der ARD Satelliten- und seit heute bekannt auch die VDSL-Entertainkunden von T-Home werden in Genuss der hochauflösenden Bilder kommen. Bei Kabeldeutschland? Fehlanzeige. Und keine Reaktion des Kundenservice auf eine konkrete Anfrage dazu.

Zudem senden arte und Eins Festival meines Wissens seit einiger Zeit auch im HDTV Testbetrieb, natürlich nicht bei Kabeldeutschland empfangbar.

ANIXE HD?
Gab es bis zum Frühjahr bei Kabeldeutschland zu sehen, seit einer Frequenzumstellung ist auch dieser Sender nur noch als ANIXE SD empfangbar.

Die Privaten?
RTL und Vox wollen im Herbst mit HDTV starten - auch hier gibt es wieder kein Anzeichen dass KD diese Programme in seinem Netz anbieten wird. Die Pro7/Sat1 Gruppe will erst 2010 wieder mit HD-Ausstrahlungen beginnen, nachdem erste Versuche (natürlich auch nur per Satellit) im letzten Jahr wieder beendet wurden.

Und Premiere - Entschuldigung sky?

Hat mit der Umbenennung sein HD Angebot massiv ausgebaut, aber im Netz von Kabeldeutschland sind nur zwei (sky Sport HD und Discovery HD) der 7 HD-Sender zu empfangen. Auf Grund der bescheidenden Angebotsgestaltung von sky und den viel zu hohen Preisen müsste man sich um beide Sender zu bekommen ein allumfassendes Komplettabo genehmigen.

Sicher sind die Programmanbieter nicht ganz unschuldig daran dass ihre Programme nicht bei Kabeldeutschland zu empfangen sind. Ursache sind aber vermutlich überhöhte Gebühren die KD von den Anbietern für die Einspeisung kassieren will. T-Home hat mit seiner Entertainplattform das HD Interesse erkannt und bedient dieses auch.

Mein offener Brief an Kabeldeutschland

Sehr geehrter Herr Dr. Adrian von Hammerstein,

ich freue mich sehr über die Modernisierung und den Breitbandausbau Ihres Netzes, aber warum wollen Sie Ihre TV-Kunden mit unglaubhaften HDTV-Beschwörungen vergraulen oder die die keine andere Wahl haben enttäuschen? Müssen Sie sich wirklich von einem Telekommunikationskonzern vormachen lassen wie man attraktive (HD)TV Angebote macht? Wollen Sie Ihre mühsam gewonnenen Breitbankunden wieder an die Telekom und deren Entertain Angebote verlieren? Ich sah mich bereits gezwungen mit meiner Hausverwaltung über die Installation einer Satanlage (die mir alle oben genannten Sender liefern würde) zu sprechen, da Ihr Programmangebot die monatliche Gebühr im Vergleich in keiner Weise mehr rechtfertigt. Da Ihr Kundenservice nur mit oben zitierten Textbausteinen oder wenn man diese in seiner Anfrage wiederlegt gar nicht beantwortet wende ich mich auf diesem Wege an Sie und hoffe darauf dass Sie Ihren HDTV Bekenntnissen auch endlich Taten folgen lassen.

Mit freundlichen Grüßen ein zufriedener Breitband- aber massiv enttäuschter TV Kunde

P.S. Warum lassen Sie Ihren Kunden nicht die freie Receiver Wahl?

Update:

Auch Telecolumbus speist ARD HD und ZDF HD in einigen Städten ein. Kabeldeutschland steht mit seiner Verweigerung gegenüber zunehmend allein da. Der Schwarze Peter wird hingegen versucht den öffentlich rechtlichen Sendern in die Schuhe zu schieben, die angeblich nicht bereit sind für den erhöhten Bandbreitenbedarf tiefer in die Tasche zu greifen als bisher pro Sender üblich. Die größte Frecheit in meinen Augen ist jedoch die erpresserische Ansicht ARD und ZDF müssten auf Grund Ihres Grundversorgungsauftrags schließlich allen Zuschauern HDTV bieten. Ein entsprechendes Zitat findet sich in diesem Artikel. Auch meine Anfrage beim Kundenservice zu HD wurde inzwischen in ähnlicher Wiese beantwortet. Solche Ansichten sollten ganz klar das Kartellamt auf den Plan rufen, denn hier scheint eine Marktstellung missbraucht zu werden.

Und wofür zahlen eigentlich die Kunden wenn bei den Senden auch noch abkassiert wird? Kabeldeutschland lässt sich sein Netz und dessen Nutzung doppelt bezahlen. Aus der Tatsache dass sich ARD und ZDF mit nahezu allen anderen Infrastrukturanbietern anscheinend recht problemlos einigen konnten, liegt das Problem aus meiner Sicht eindeutig bei Kabeldeutschland.

einmal geändert am 14.08.2009 08:36
Kommentare zum Thema (6)
Menü
HDTV-Verhinderung bei den Kabelnetzbetreibern ...
carolaS antwortet
12.08.2009 09:09
Genau so, wie hier dargestellt, verhalten sich auch andere Kabelnetzbetreiber. Ausflüchte, gänzlich fehlende Antworten, Vertröstungen nebulöser Art usw.
Die Primacom AG macht es nicht anders, was keine Entschuldung für Kabel Deutschland bedeutet, sondern die Wertung mangelhaft bedeutet!
Wie die Kabelnetzbetreiber bis Mitte 2010 den Anschluß noch schaffen wollen, ist absolut rätselhaft. Außerdem ist eine neue Übertragungsnorm für Kabelnetze im Gespräch, was für deren Kunden eine generelle Erneuerung sämtliche Receiver bedeuten würde, analog, digital und digital-HD. Wie die Kabelnetzbetreiber diese Kurve bekommen wollen, ohne die Kunden bis ins Unermeßliche zu belasten und damit bis zur Total-Unrentabilität für ihre Kunden, ist offen und wird bis dato noch nicht einmal mit den Betroffenen diskutiert.
Die Kunden wollen langsam aber sicher nun mal endlich Klarheit und die Klärung der Frage zu Sonderkündigungsrechten bei dieser jämmerlichen technischen und vertraglichen Sachlage.
Menü
ja die Ebene 4 Anbieter sind auch nicht besser
telefonlaie antwortet auf carolaS
12.08.2009 14:24
Primacom und Telecolumbus sind auch nicht besser als KD (die machen soweit ich weiß ja auch nur das Endkundengeschäft, die Vorleistungen kommen in der Regel von KD) die anderen Großen hingegen schon KabelBW hat heute auch die Einspeisung zur Leitathletik WM offiziell verkündet und bei Unity kommen die Signale wohl auch an.

Nur KD (und deren Wiederverkäufer) gehört auf die Strafbank!
Menü
Trend verpennt
K @rl antwortet
13.08.2009 17:00
Der verstärkte Zuschauerwunsch nach HDTV wird von den
Kabelprovidern klar unterschätzt, bzw. wurde bisher überhaupt
nicht erkannt

Viele Haushalte haben jedoch mittlerweile einen HD Ready,
bzw. sogar einen FullHD LCD oder Plasma TV , und wollen ihren Ferrari auch einmal ausfahren, und wer erstmal durch die HDTV
angefixtist, den läßt das Thema nicht mehr los

Ich bin mittlerweile auch am überlegen, wegen HDTV von Kabel auf
Satellit zu wechseln
Menü
kfschalke antwortet auf telefonlaie
14.08.2009 05:21
Benutzer telefonlaie schrieb:
Primacom und Telecolumbus sind auch nicht besser als KD (die machen soweit ich weiß ja auch nur das Endkundengeschäft, die Vorleistungen kommen in der Regel von KD) die anderen Großen hingegen schon KabelBW hat heute auch die Einspeisung zur Leitathletik WM offiziell verkündet und bei Unity kommen die Signale wohl auch an.

Nur KD (und deren Wiederverkäufer) gehört auf die Strafbank!

In den meisten Orten im Osten sind TC und PC allerdings mit eigener Kopfstation vertreten. Die kaufen ie Vorleistungen im Kabelkiosk ein.
Menü
telefonlaie antwortet auf kfschalke
14.08.2009 08:39
Benutzer kfschalke schrieb:

In den meisten Orten im Osten sind TC und PC allerdings mit eigener Kopfstation vertreten. Die kaufen ie Vorleistungen im Kabelkiosk ein.

Ja stimmt, wo das der Fall ist scheint TC auch noch etwas für seine Kunden zu tun, siehe Update um Ursprungsbeitrag.
Menü
KD HDTV
kierue antwortet
15.08.2009 23:50
Seit heute, 15.08.09, soll es ARD und ZDF in HD geben. Ein Suchlauf brachte aber keinen Erfolg. Sender wurden nicht gefunden, also kein HD bei der Leichtathletik WM.
Kabel Deutschland ist an seine Kunden nicht interessiert ohne wenn und aber.
Dieser Kundenunfreundliche Kabelbetreiber ist wirklich das Letzte, habe aber leider keine andere Wahl.
Sie haben nur mit Ihrem Programmangebot zu tun, das ist grottenschlecht und soll 13.- im Monat kosten. Wer bezahlt denn für diesen Mist?
Die Kunden von KD die diese Angebote nutzen, ob KD Home oder Sky, sollten alle kündigen und die verfügbaren HD Sender einklagen.
Man zahlt GEZ, Kabelgebühren und wer hat, auch noch für die oben genannten Programme.
Für HD Sender will nun KD auch noch mal abkassieren.
Es gibt nur einen Weg, überschüttet die Bundesnetzagentur mit Beschwerden!
Die öffentl. rechtlichen Sender bieten mit arte HD und Eins Festival schon einige Sendungen in HDTV an, interessiert KD aber überhaupt nicht. Anixe HD wurde abgeschaltet ohne großen Kommentar von KD.
Die Bundesnetzagentur muss dafür sorgen, dass die Kabelanbieter diese Angebote auch weiter reichen, notfalls mit rechtlichen Schritten oder Entzug der Lizenzen.
Was soll das erst im nächsten Jahr werden wenn das HDTV Zeitalter beginnen sollte, muss man dann für jeden Sender extra zahlen??
1