Frei Sprechen
13.03.2009 23:27

'Guten Tag, hier ist Kabel Deutschland'

Wenn Kundenbetreuung einfach nur nervt
teltarif.de Leser snowman schreibt:
AAA
Teilen

Also bisher hab ich mit den Kundenbetreuungen meiner Tk-Anbieter verhältnismäßig gute Erfahrungen gemacht - zumindest kann ich nichts Negatives berichten. Im Gegenteil, der eine Anbieter hat auf eine Anfrage per Mail sogar wenige Stunden später am Sonntag per Telefon geantwortet!

Kabel Deutschland gehörte bisher auch zu den Anbietern, die gelegentlich anriefen und nachfragten, ob alles in Ordnung sei, bzw. daraufhin wiesen, dass es aufgrund von Bauarbeiten zu Störungen kommen kann, etc. Auch Anfragen wurden recht schnell und zufriedenstellend beantwortet.

Kabel Deutschland übertreibts

In letzter Zeit übertreibt es der Anbieter aber echt: Letztes Jahr wurde das Kabelnetz hier so modernisiert, dass man nun auch darüber telefonieren und surfen kann. Prompt erhielt ich Anrufe, mit denen man mich darüber informieren wollte. Da ich aber gerade meinen Vertrag beim Festnetzanbieter frisch verlängert hatte, konnte ich denen nur sagen, dass das zwar nett klingt, aber ich schon auf Grund des anderen Vertrages kein Interesse habe. Nun gut, das wurde akzeptiert, immer freundlich, man konnte sich sogar recht angenehm mit denen unterhalten (man hat nicht das Gefühl, dass es ein Call-Center ist).

Unglücklicherweise blieb es nicht bei ein oder zwei Anrufen. Mittlerweile werde ich so etwa alle 2 Monate informiert. Ich nehms gelassen, denn mittlerweile sind hänge ich meine Antworten stets ein ", wie ich Ihnen ja bereits mitteilte." Lustig sind die Irritationen, die man damit beim Gegenüber erzeugt. "Ach, hat man Sie deswegen schon mal angerufen? - Ja, ungefähr 5 mal. - Oh, das tut mir leid. - Ja, mir auch."

Wechseln erst 2010 - oder besser nicht?

Naja, ich kann nur hoffen, dass die KDler jetzt endlich mal kapiert haben, dass ich vor Januar 2010 nicht wechseln kann und auch nicht will. Ansonsten finde ich das Angebot von KD schon interessant oder gibts jemand, der davon eher abraten würde?

Kommentare zum Thema (17)
Menü
Unity Media: Das gleiche in blau
judi antwortet
14.03.2009 10:19
Ich habe ähnliche Erfahrungen mit Unity Media.
Allein von dieser Firma habe ich doppelt so viel Werbung im Briefkasten, wie von allen anderen Firmen (ich meine nicht nur TK sondern alle!) zusammen. Und spätestens alle 2-3 Monate klingelt jemnd an der Haustür und möchte mir erzählen, dass mein analoger TV-Anschluss angeblich demnächst abgeschaltet würde. Daher solle ich besser direkt auf 3play (TEL+DSL+dig. TV) wechseln.
Man glaubt mir noch nicht mal, wenn ich erkläre, mein bisheriger Anbieter sei bedeutend billiger, da ich auf eine Festnetzflatrate verzichten kann. Mein einziger Vorteil: meine Tel.Nr habe ich nirgends veröffentlicht oder für Gewinnspiele oder so genutzt, daher habe ich dort Ruhe.

Mein Fazit: Egal wie toll das Angebot von denen ist, ich werde AUS PRINZIP nicht dahin wechseln.
Die sollen erstmal ihre total übertriebene Werbeaggresivität in den Griff kriegen
Menü
hajo.w antwortet
14.03.2009 10:24
Hallo... also ich kann eigentlich positives über KDG sagen.Das sie mich über Telefon genervt haben kann ich nicht sagen. Aber vielleicht ist das von Region zu Region unterschiedlich. Hier habe ich fast alle zwei Monate einen Brief im Postkasten, der ihr Internet&Phone-Angebot bewirbt. Gleich nach dem techn. Ausbau hier hab ich das Angebot angenommen; das war im Juni 2008. Ein Tag später rief ein Sachbearbeiter bei mir an und ging die Anmeldedaten noch mal durch mit der Frage, ob die Bestellung nun zustande kommen soll. Ich bejahte den Vorgang und dann lief die Sache. Danach bekam ich einen Anruf vom Techniker mit einem Termin. Er war zu besagtem Termin da und fing an im Keller den KDG-Kasten umzubauen, da hier mehrere Teilnehmer mit Kabelanschluß aufgeschaltet sind. Als er fertig war, gings in der Wohnung weiter. Hier wurde die Anschlußdose ausgetauscht und eingemessen. Das Modem und der PC wurde angeschlossen. Die Verbindung zum Internet wurde geprüft und seit dem läuft der Anschluß. Die Internetverbindung schwankt sehr und der Telefonanschluß läuft stabil. Ich habe jetzt die volle Bandbreite mittels Anruf bei KDG bekommen (32Mbit Down und 2Mbit Up). Das Schwanken der Bandbreite ist immer noch vorhanden, aber mit einer Messung im Internet bekommt man auch die kompl. Bandbreite. Sie ist nicht ständig vorhanden, so wie man es von DSL gewohnt ist. Doch es läßt sich genau so gut surfen und telefonieren, wie über DSL. Ich bin mit dem Anschluß zufrieden :-)
Menü
Schekerka antwortet
14.03.2009 17:49
Bin selber bei KD seit einem halben Jahr.

Hatte lediglich einen Anruf bekommen, ob mein Anschluss etc. alles gut läuft.

Wende dich doch am besten einfach kurz schriftlich an KD und teile Ihnen mit, dass du sämtlichen Arten von Werbung von KD widersprichst.

Dann solltest du keine Anrufe mehr bekommen - sofern diese immer von KD direkt erfolgten und nicht von irgendwelchen unseriösen Vertriebspartnern.
Menü
unseriöse Werbung
stefeise antwortet auf Schekerka
15.03.2009 02:42
Benutzer Schekerka schrieb:
(...)
Wende dich doch am besten einfach kurz schriftlich an KD und teile Ihnen mit, dass du sämtlichen Arten von Werbung von KD widersprichst.

Dann solltest du keine Anrufe mehr bekommen - sofern diese immer von KD direkt erfolgten und nicht von irgendwelchen unseriösen Vertriebspartnern.

Selbst dies, wie oben beschrieben fruchtet in keinster Weise!

Nach dem 6. Werbeschreiben direkt an mich, habe ich KD untersagt, mich weiterhin zu belästigen.
Zuerst mit "durchgestrichener Anschrift und Zusatz: Verweigert - Zurück an Absender" und als dies nichts half, mit einem Brief ohne Porto!

Jedoch bekomme ich jetzt von meinem freundlichen Briefträger, die gesamte Werbung von KD wiederum in meinen Briefkasten, allerdings nicht mehr mit meinem Namen, sondern mit der treffenden Bezeichnung:
"An die Bewohner des Hauses" und dies regelmässig alle 3 Wochen!

Sollte eigentlich auch mal so verfahren....DIN A4 Umschläge mit Werbung und Müll - ohne Absender, mit KD - Anschrift ohne Porto, vielleicht hört es dann mal auf
Menü
Lottochef antwortet auf Schekerka
15.03.2009 10:44
Schon lustig das hier Leute angeben nicht von KDG mit anrufen belästigt zu werden, wenn man dann ihren Beitrag liest stellt man aber fest das sie schon Internet + Phonekunde von dem Saftladen sind. Wen wundert es da das die nicht mehr mit Werbeanrufen bombadiert werden ??
Ich kann nur voll zustimmen das KDG sehr lästig ist, mittlerweile bin ich an Telefon schon sehr frech zu den Callcentertanten + Onkeln (tut mir für die Personen auch leid, arbeiten halt fürs falsche Unternehmen) hilft auch nix die nehmen dich aus Ihren System nicht raus.
Würde nur helfe Kabelfernsehen zu kündigen dann ist man kein Kunde mehr und sie dürften dich nicht mehr anrufen.
Als Kunde haben sie aber leider das "Recht" dazu dich zu belästigen
Menü
KDG ignoriert selbst Robinsonliste
kamischke antwortet auf Schekerka
15.03.2009 12:33

einmal geändert am 15.03.2009 17:14
"Als «Opfer des Telefonterrors« sieht sich etwa ein Nürnberger, obwohl er auf der unternehmensübergreifenden «Robinsonliste« steht, die auch Kabel Deutschland mit einbezieht.
Jeder, der hier gelistet ist, sollte eigentlich - außer bei Vertragsangelegenheiten - von Werbepost und Anrufen unbehelligt bleiben."

http://tinyurl.com/KDG-belaestigt-Kunden

Ob der Tipp der Pressesprecherin G.Bauer, sich im Bedarfsfall an die kostenpflichtigen Hotline zu wenden von Erfolg gekrönt sein wird, darf eher bezweifelt werden:

"Zudem verfügt Kabel Deutschland über eine interne Sperrliste, «die normalerweise auch funktioniert«, ergänzt Gisela Bauer. Sie rät Betroffenen, sich unter der kostenpflichtigen Hotline an einen Kundenberater zu wenden oder unter der Nummer (0180)5299925 (für 14Cent pro Minute) ein Fax an den Kundenservice mit Sitz in Erfurt zu schicken."

Eine preiswertere und hoffentlich auch erfolgsversprechendere Variante bieten die Nürnberger Nachrichten:

"Ohne Sprachcomputer: Wer künftig keine Werbeanrufe von Kabel Deutschland erhalten möchte, kann sich an die Nürnberger Nachrichten wenden. Einfach die Rufnummer (0911) 216-2410/16 wählen oder eine E-Mail an nn-lokales@pressenetz.de schreiben und der Lokalredaktion kurz die Telefonnummer mitteilen. Wir leiten diese an Gisela Bauer von Kabel Deutschland weiter, die sich der Beschwerde annimmt."

http://tinyurl.com/Hilfe-fuer-Werbeopfer

Gruß Kamischke

Weiterführende Links:
http://www.robinsonliste.de/
http://de.wikipedia.org/wiki/Robinsonliste
Menü
marco5555 antwortet auf Lottochef
16.03.2009 05:52
Benutzer Lottochef schrieb:

Als Kunde haben sie aber leider das "Recht" dazu dich zu belästigen

Aber nur bis man es untersagt.

Ich habe mittlerweile Ruhe vor Post- und Telefonspam von Kabeldeutschland.

Um mal die Kurve zu schlagen zum OP. Wer mich nervt den würde ich nicht noch belohnen und einen Vertrag abschliessen. Damit bestätigt sich die Strategie.

Gruß Marco
Menü
Servicekröte 2. Platz
Albi aus Kiel antwortet
16.03.2009 10:47

4x geändert, zuletzt am 16.03.2009 18:22
Also, ich würde garantiert nicht zu Kabeldeutschland gehen. Dafür habe ich gleich mehrere Gründe:

a) Servicequalität soll schlecht sein, wie man so liest

b) haben von Heise 2008 den 2. Platz der Servicekröte bekommen und dann noch nicht mal die Courage, den auch anzunehmen

c) Wenn es eine Störung oder einen Fehler von KD gibt, haben die nur eine 0180er Telefonnummer für Dich. Rate mal, wer dann für Fehler zahlen muß (auch Warteschleife), die nicht bei Dir liegen. Was bin ich froh, daß ich solche Zeiten mit ... hinter mir habe.

d) Hast Du es geschafft, auf deren Internetseite mal die Preise für Mobilfunk und Ausland geschweige denn weitere Serviceleistungen zu erfahren? Ich habe er nach vielen Fehlversuchen (bin immer woanders gelandet, als ich dachte) zwar hinbekommen, aber das ist mir als Zeichen genug.

e) Wenn KD schon so auftritt, was wird dann wohl als Kunde zu erwarten sein? Lauter Überraschungen, ...

Der Preis ist nicht alles, wenn Du das durch Kosten für die Beseitigung von Ärger nachzahlen darfst. Mein Telefonanbieter ist bei www.wieistmeineip.de in Punkto Kundenservice weit oben und hat keine 0180er Nummer für Kunden. Läuft erste Sahne.
1 2 3