Frei Sprechen
06.03.2009 21:42

Freenet

Freenet:versprochene Internet-Geschwindigkeit
teltarif.de Leser dittohead schreibt:
AAA
Teilen
Ich bin bei Freenet Kunde, seit Oktober 08. Nur das ich seit Freischaltung keine dauerhafte DSL-Verbindung habe, und wir haben jetz März 09 .Trotz unzähliger Anrufe bei der Sörungshotline (die zum Glück kostenfrei ist, was bei 1&1 nicht sder fall war) geht mein Internet&Telefonie immer noch nicht. Es gibt dafür kein anderes Wort als VERARSCHUNG!. Ich nuss dazu sagen das ich viel zu geduldig bin, da mich der Anschluss nur 20 euro grundgebühr kostet (bei der Telecom käme ich auf 30 Euro).Bin halt bis jetzt der Hoffnug gewesen das sich das Problem in Griff kriegen liesse. "Die Leitung sei zu lang vom Port, zu hohe leitungsdänpfung oder so" ist die Antwort gewesen. Es wurden mehrere anfragen an den netztbetreiber geschickt ob eine dauarhaft DSL-Verbíndung überhaupt möglich sei. Wurde aber anscheinend nie beantwortet.Mir wurde eine geschwindigkeit von 2MB zugesagt.Dann wurde gedrosselt erst auf 1MB, dann auf 0,7MB.Geht aber immer nocht nicht. Unzählige SMS "Sörung wurde behoben, geht`s trotzdem nicht. Werde jetzt dann auch kündigen nach § 314. Es ist doch immer das gleiche es wird einem eine Geschwindigkeit versprochen und in den seltesten Fällen wird die Geschwindigkeit auch erreicht.Aber erst mal in den Vetrag reinlotsen und dann haste halt pech gehabt. Sicher hätte ich mir die AGB`s besser durchlesen sollen, aber wer rechnet denn mit sowas. Laut AGB ist dann auch eine Geschwindigkeit von 0,3MB zulässig. NIE WIEDER FREENET kann ich da nur sagen. Ich werd dann wohl wieder zur T-COM wechseln in der hoffnung das da alles besser wird. Beiträge von Leuten mit ähnlichen Erfahrungen ( versprochene Internet-Geschwindigkeit) wären schön
Kommentare zum Thema (3)
Menü
versprochene ?? Geschwindigkeit.
Teibach antwortet
07.03.2009 09:11
Hi dittohead
also wir haben ne saugute Freenet DSL Leitung und können uns gar nicht beschweren. Wenn du einen DSL Vertrag unterschreibst/ bestellst, in dem von bis zu xxx kbit gesprochen wird musst du auch damit rechnen das es weniger sein kann. Da du nun das Pech hast einen sehr langen Leitungsweg zu haben kann Freenet daran gar nichts ändern. Falls du nun auch noch kündigen solltest musst du die restlichen Entgelte von Freenet bezahlen. Das wird zu 99,0%
bis Oktober 2010 sein. Diese Beträge setzt du dann in den Sand, und hast auch keinen DSL Anschluß bis dahin( Freenet wird deinen Anschlußport in der Vermittlungsstelle erst im Oktober 2010 freigeben.Bis dahin läuft ja dein Vertrag.)
Ob das dann mit T- Home besser laufen könnte sei dahingestellt. Die nutzen ja die gleiche Leitung.

Gruß Thomas
Menü
soraya-blue antwortet
07.03.2009 11:53
Lass auf freenet-Seiten eine außerordentliche Kündigung prüfen. Sollte es wirklich nur 768 sein bekommst du die auch. 384 gilt bei Anschl. eigentlich in Verbindung mit der t-com und nicht bei Komplettanschlüssen.

Und zur Info: freenet kann zwar ungefähr prüfen was verfügbar ist, aber nicht vor Auftragsabschluss die Leitungslänge oder Dämpfungswerte etc.
Menü
Freenet
dittohead antwortet auf Teibach
12.03.2009 11:11
Wenn es denn mal funktionieren würde. Und den rest muss ich dann sehen. Zur Not werde Ich meine rechte per Anwalt durchsetzen. Es gibt schliesslich noch den Paragraph 314 BGB. Von Freenet hab ich jedenfalls die Schnautze voll. Es ist ja nicht so das ich seit 4 Wochen auf eine standhafte Verbindung Warte,und zahle und zahle und zahle immer schön fleißig meine Beiträge. MfG Dittohead Benutzer Teibach schrieb:
Hi dittohead also wir haben ne saugute Freenet DSL Leitung und können uns gar nicht beschweren. Wenn du einen DSL Vertrag unterschreibst/ bestellst, in dem von bis zu xxx kbit gesprochen wird musst du auch damit rechnen das es weniger sein kann. Da du nun das Pech hast einen sehr langen Leitungsweg zu haben kann Freenet daran gar nichts ändern. Falls du nun auch noch kündigen solltest musst du die restlichen Entgelte von Freenet bezahlen. Das wird zu 99,0%
bis Oktober 2010 sein. Diese Beträge setzt du dann in den Sand, und hast auch keinen DSL Anschluß bis dahin( Freenet wird deinen Anschlußport in der Vermittlungsstelle erst im Oktober 2010 freigeben.Bis dahin läuft ja dein Vertrag.) Ob das dann mit T- Home besser laufen könnte sei dahingestellt.
Die nutzen ja die gleiche Leitung.

Gruß Thomas
1