Frei Sprechen
29.01.2009 21:08

Was ist besser für mich: Vertrag oder Prepaid?

Vertrag oder Prepaid
teltarif.de Leser SchwarzerWolf1978 schreibt:
AAA
Teilen
Hallo ihr,

viele fragen sich, welcher Tarif für sich am besten passt oder eignet. Manche wollen einfach nur den Lockbündle, wo Notebook, Playstation 3, Komplett-PC enthalten ist. Warum machen sie das, um den teueren Weg zu gehen? Sie sparen dabei net. Es ist nur ein Anschein, dass die Kunden viel sparen würde, wenn sie ein Tarifbündle zum Beispiel von getmobile annehmen. Bestehend aus einen Notebook, einen einfachen Einsteigerhandy und einen ziemlichen teueren Vertrag. Getmobile ist dafür bekannt, dass sie an den Wert von Notebook und Handys herumschummeln. Sagen, dass das Handy ca. 60 Euro wert ist, wo aber in Wirklichkeit 45 Euro zu bekommen ist. Oder der Notebook ist ca. 499 Euro wert, aber in Wirklichkeit 399 Euro wert ist. Es tut mir leid, dass ich es sage, aber es ist die Wahrheit. Die Dummen sterben nie aus, wie man in der Branche so sagt. Für die Unternehmen ist der Vertragsabschluss ein gefundenes Fressen. Ich selbst arbeite net in der Branche. Aber durch intensives Forschen und Beobachtung auf dem Mobilfunkmarkt kann ich so einiges mitreden. Viele kommen zu mir, um zu fragen, welches Tarif zu ihm am besten passt. Ich sage immer, kauf ein Handy seperat in Ratenkauf, wenn ihr net auf alles zahlen könnt. Ihr müsst zwar 3 bis 12 Raten zahlen, kommt aber besser weg, wenn ihr einen Vertrag abgeschlossen habt. Berechnet immer grundsätzlich den Wert des Handy plus Grundgebühren mal 24, und net nur den Wert des Handys. Ihr seid mit der Prepaidkarten besser gedient als mit Vertrag. Ich freue mich auf eure Meinungen.

Euer "Verbraucherschützer"

Dirk

Kommentare zum Thema (12)
Menü
myselfme antwortet
30.01.2009 00:52
Wie wärs denn mit einfach aus dem Bauch heraus ? Habe manchmal das Gefühl, dass wir in Deutschland 23 Tage an einer Entscheidung rumgrübeln - 23 Tage in denen wir auch täglich 5 Stunden nebenbei für 5 € / Std putzen gehen könnten.
Halte nicht viel von dieser Pfennig (sorry, cent-) Fuchserei. Wenn ich etwa haben will, schaue ich nicht wo ich es am Billigsten bekomme sondern wo (und wie) ich das Geld dafür beschaffen kann.
Bisher sogar mit einigermaßen Erfolg.
Meine größte Fehlinvestion war dann auch meine Ehe. Die habe ich nach vielem Überlegen wegen der Steuer geschlossen. Von den Scheidungskosten hätte ich sehr viel mehr Steuern lächelnd bezahlen können....
Menü
Vertrag oder nicht Vertrag
Horstigel antwortet
30.01.2009 09:19
Benutzer SchwarzerWolf1978 schrieb:
Hallo ihr,


viele fragen sich, welcher Tarif für sich am besten passt oder eignet. Manche wollen einfach nur den Lockbündle, wo Notebook, Playstation 3, Komplett-PC enthalten ist. Warum machen sie das, um den teueren Weg zu gehen? Sie sparen dabei net. Es ist nur ein Anschein, dass die Kunden viel sparen würde, wenn sie ein Tarifbündle zum Beispiel von getmobile annehmen. Bestehend aus einen Notebook, einen einfachen Einsteigerhandy und einen ziemlichen teueren Vertrag. Getmobile ist dafür bekannt, dass sie an den Wert von Notebook und Handys herumschummeln. Sagen, dass das Handy ca. 60 Euro wert ist, wo aber in Wirklichkeit 45 Euro zu bekommen ist. Oder der Notebook ist ca. 499 Euro wert, aber in Wirklichkeit 399 Euro wert ist. Es tut mir leid, dass ich es sage, aber es ist die Wahrheit. Die Dummen sterben nie aus, wie man in der Branche so sagt. Für die Unternehmen ist der Vertragsabschluss ein gefundenes Fressen. Ich selbst arbeite net in der Branche. Aber durch intensives Forschen und Beobachtung auf dem Mobilfunkmarkt kann ich so einiges mitreden. Viele kommen zu mir, um zu fragen, welches Tarif zu ihm am besten passt. Ich sage immer, kauf ein Handy seperat in Ratenkauf, wenn ihr net auf alles zahlen könnt. Ihr müsst zwar 3 bis 12 Raten zahlen, kommt aber besser weg, wenn ihr einen Vertrag abgeschlossen habt. Berechnet immer grundsätzlich den Wert des Handy plus Grundgebühren mal 24, und net nur den Wert des Handys. Ihr seid mit der Prepaidkarten besser gedient als mit Vertrag. Ich freue mich auf eure Meinungen.


Euer "Verbraucherschützer"


Dirk

Hallo - also ich kann SchwarzerWolf im Detail nur zustimmen.
Ergänzung: Letztendlich ist die Frage nach Vertrag oder nicht Vertrag jedoch eine Sache des Verbrauches und der Nutzung. Eine Vielzahl der Handyuser würde wohl mit prepaidangeboten (9Cent pro Min/SMS) günstiger fahren. Wenn ich jetzt allerdings mich oder andere User als Beispiel nehme.. ich habe meinen Vertrag/Handy als Festnetzersatz. 1500 Min oder gar mehr sind bei mir normal und keine Seltenheit. Deshalb habe ich auch einen All-the-net-Flatrate-Vertrag inkl. Homezonebereich. Ich habe mir mal die Kosten bei Prepaid ausgerechnet und ich muss sagen, dass sich bei meinem Verbrauch allemal der Vertrag lohnt. Wie gesagt - man muss auch auf die Nutzung schaun.
Gruss Jörg
Menü
Vertrag kann auch billiger sein.
norigo antwortet
30.01.2009 12:23
Ich muss sagen das ich mir über Ebay ne Eplus Zehnsation im November 2007 geholt habe dazu gab es das K850i für 79€ Kleiner Harken ich musste mir noch ne Partnerkarte holen mit 5€ MU damit telefoniere ich meistens am WE ins FN für 9 cent. Jetzt kann man ja mal ausrechnen das Telefon hat damals um die 340€ gekostet. 15*24=360€. Ich denke mit einem Tarif wie damals Congstar und das Sony extra zu kaufen wäre mir teurer gekommen. Zumal ich unter 27 bin und jeden Monat 50 Frei SMS bekomme.
Menü
Der Einsatz ist entscheidend
arndt1972 antwortet
30.01.2009 13:38
Also ich denke, daß sehr viele mit einem Disocunter besser fahren, denn da hat man eine klare Kostenstruktur und braucht nicht groß nachdenken und genau das wollen die meisten Menschen.
ABER: es gibt einige Verträge bei denen man immens sparen kann, da muß man sich halt mal die Mühe machen und genau nachrechnen! Leider scheitert es da schon bei vielen Leuten...
Wenigtelefonierer sind immer mit einem Discounter am Besten dran.
Ein Vorredner hat ja schon von seiner Full-Flat berichtet. Für Vieltelefonierer ist man da immer günstiger.
Und bei Normaltelefonierern lohnt ein genauer Blick. Wenn ich alles mit einbeziehe, kann ich mit der Zehnsation WEB von Eplus jeden Disocunter um Längen schlagen, aber nicht jeder kann und will halt alles nutzen.
Wer wie ich die Family- & Partner-Option intensiv nutzt und auch sonst telefoniert, der liegt dort um Längen vorne, aber es gibt halt auch genug andere Features, die unterm Strich die maximal 2 Cent pro Minute rechtfertigen (Frei-SMS, Wochenendflat, Datenoptionen, Kundenwerbung, Goodies bei VVL, Treuebonus, Exklusiv-Service, Service, bei alten Verträgen Taktung).
Es gibt nicht viele Verträge die sich lohnen, aber es gibt welche.
Wie sage ich meinen Kunden: lieber 1 Stunde über Geld reden und informieren, als drei Wochen dafür arbeiten!
Menü
Vodafoner antwortet auf arndt1972
30.01.2009 16:29
Also es ist generell so einfach nicht zu sagen was nun wirklich besser ist um das genau passende für sich herauszuarbeiten macht es sinn sich wirklich mal wenn man nen vertrag gehabt hat die letzten 4-6 rechnungen anzuschauen um zu sehen in welche netze man telefoniert (was schon schwierig ist wegen rufnummernportierung, daher die bekannten fragen welches netz sie haben um sicher zu sein)dann schauen wieviele minuten telefoniere ich, wieviele sms schreibe ich, geh ich ins internet (wenn ja wie lange und wie oft), wo wohne ich (netzanbindung), telefoniere ich lange oder hab ich meist kurze gespräche (taktung), und wie oft telefoniere ich,und zu guter letzt will ich nen neues handy, wenn ja will ich es für z.B. den bekannten euro oder bin ich bereit mehr zu zahlen fürs handy wenn der tarif dadurch billiger wird (gegen rechnen) das sind die wichtigsten punkte die zu beachten sind um den passenden tarif zu bekommen und wenn ich alles das herausgearbeitet habe geht es damit los die passenden angebote zu vergleichen (versteckte kosten möglich)

gruß und viel spaß beim herausfinden
Menü
Zweifellos eine teure Ratenzahlung...
7VAMPIR antwortet
31.01.2009 19:21
Zweifellos eine teure Ratenzahlung mit Mobilfunkvertrag.

Aber gegen einen vernünftigen gut gerechneten Laufzeitvertrag ist eigentlich nichts einzuwenden.
Vor allem muss man seinen Bedarf vernünftig einschätzen.

Wer ein vernünftiges Handy sucht, sollte mal das NOKIA 1200 bei AMAZON.de ansehen. Es wird unter 30E portofrei geliefert.
Es beschränkt sich auf telefonieren und SMS, macht das aber sehr gut. Das Monochrom Display ist auch bei ungünstigen Lichtverhältnissen gut ablesbar

Discounter kann man buchen mit Minutenpreis ab 8¢ ohne Grundpreis in alle Netze.

SOLOMO bietet einen Internpreis von 5c und 8c sonst je Minute oder SMS.


Wer unbedingt eine Flat möchte, kann bei CONGSTAR jede Mobilflat, die er möchte EINZELN für 15E buchen.
Lohnt ab ca 188 Min/Mon in das jeweilige Netz gegenüber SOLOMO.
Festnetz für 10E, lohnt sich also ab 125 Min/Mon.


Festnetz & e+ zusmmen gibts für 10E bei BASE WEBedition allerdings mit 2Jahresvertrag. Lohnt sich also ab 125 Min/Mon. Ersetzt damit weitgehend den Festnetzanschluss und beendet das nervige Call by Call.


Grossverbraucher zu VODAFONE nutzen eine CallYa Karte mit 1¢ Minutenpreis intern. Ohne Bindung.
Nach Ende der Aktion 5/15.
Ab 300Min CONGSTAR.


O2 bietet eine DRAHT & O2 FLAT für 15E incl Festnetznummer und nur 6 Monaten Mindestlaufzeit.



Zu D1 ist der Xtra 5/15 Tarif ohne Bindung interessant falls man oft unter 300Min Monat bleibt. Darüber gibts dann CONGSTAR.



Gute Communtity Tarife sind ALDI mit 3¢ intern incl SMS oder eben CallYa mit 1¢ Minutenpreis. SMS sind allerdings deutlich teurer.


CU
oI7ß³²Sq³²4 @LDI



Menü
Vertrag immer kündigen
RealFake antwortet
01.02.2009 23:45
Wichtig ist dabei doch immer den Vertrag immer zu kündigen, man bekommt dann immer ein verbessertes Angebot vom jeweiligen Netzbetreiber. Wenn man ein "verbessertes Angebot" erhält sollte man genau schauen ob ein Neuvertrag nicht doch besser ist. Also nicht von Kundenberater gequasseln lassen, sondern klar sagen, wenn Sie mir das Handy X zu dem Betrag X in dem Tarif X geben verlänger ich den Vertrag.

Davon abgesehen lohnt es sich immer sehr früh den Vertrag zu kündigen, 6 oder 9 Monate vorher sind immer gut. Dann ist es zu früh für eine Vertragsverlängerung und man bekommt eine Gutschrift angeboten wenn man die Kündigung zurück nimmt, wichtig dabei ist immer darauf zu achten das die Vertragslaufzeit durch die Rücknahme unberührt bleibt.

Nach erhalt der Gutschrift kann dann die neue Kündigung raus, evtl. bekommt man eine neue Gutschrift angeboten, das Spiel kann man bis ultimo weiter treiben. Am ende lässt sich richtig viel Geld dadurch sparen. Bei mir waren es pro zurück genommener Gutschrift 25,00 Euro.

Man fragt sich, warum machen die das? wo ist der Hacken?
Fakt ist, es gibt keinen.
Fakt ist, für die Netzbetreiber ist es wichtig Kunden zu halten, was nützt es denen wenn mehr Kunden gehen als kommen.

Was man nie machen sollte, einen Vertrag einfach so verlängern, ohne 3 Monate vorher gekündigt zu haben. Dann ist man immer benachteiligt.

Ick hoffe, das jeder jetzt auch so klever ist und viele damit sparen können.
Menü
Mobilfunk oder prepaid
Robertkoeglmeier antwortet
03.02.2009 00:26
Hallo dirk,ich bin deiner meinung,vetrag ist geldverschwändung.den letzten vetrag konnte ich 2003 kündigen.seitdem habe ich mir handys im internet bestellt und fing an mit klarmobil dann kam aldi talk.jetzt habe ich aber etwas über die strenge geschlagen und habe karten von blau de,alti talk,congstar,bildmobil und o2 genion.aber alles prepaid.also wenn man kein geld mehr hatt zahlt man nicht.bei mir in der arbeit kenne ich mehrere leute die 2 und mehr verträge haben.mfg robert.
1 2