Frei Sprechen
16.08.2009 12:50

Simyo (E-Plus) erschwert Guthabenabfrage wesentlich

Warum einfach nicht einfach bleibt, wenn es um Geld geht.
teltarif.de Leser TripleNine schreibt:
AAA
Teilen
Der Autor hat seit den ersten Tagen Erfahrung mit Simyo und schätzt die Einfachheit, hat daher schon mehrere Empfehlungen ausgesprochen. Zur Zeit kann ich Simyo allerdings nicht mehr empfehlen, da die Guthabenabfrage, somit die beworbene Kostenkontrolle, faktisch deaktiviert wurde.

Es gab bis Juni 2009 die praktische Möglichkeit der Guthabenabfrage durch die Tastenkombination *100#. Die Eingabe führte zu einer Flash-SMS, welche verzögerungsfrei direkt auf dem Display des Mobiltelefones das aktuelle Guthaben anzeigte.

Dieses Verfahren wurde zum Ende Juni 2009 deaktiviert. Nun führt die Eingabe von *100# dazu, daß anstatt der gewünschten Antwort eine inhaltslose Antwort ausgeliefert wird, welche auf eine zukünftige normale SMS verweist, welche in etwa 5-60 Sekunden (anstatt einer Sekunde (!!)) eintrifft. In dieser SMS wird die Guthabeneninfo, nebst störender Werbung, welche vom Kunden nicht gebucht, geschweige erwünscht wurde, ausgeliefert.

Vergleichen wir diese beiden Verfahren einmal:

*100# normal : Ein Hotkey, 2s Wartezeit, eine beliebige Taste (2 mittelbare Aktionen)

*100# heute : Ein Hotkey, 10s Wartezeit, Sms öffnen, Menü, löschen, SMS Menü schließen (5 mittelbare Aktionen, eine mittelbare Wartezeit)

1155 : Hotkey, nicht abbrechbare Ansage, warten auf langsame Sprachwiedergabe (unklassifizierbar, da eingeschränkt kontrollierbar und zu hohe Wartezeiten)

Tip der Simyo-Hotline, welcher die Nutzung des WAP-Mobilportals empfehlt : Dauert noch länger und kostet Geld. Nein, vielen Dank.

Die Guthabenabfrage ist bei den E-Plus Discountern somit erheblich komplizierter respektive unnutzbar geworden. Die Simyo-Hotline ist in dieser Angelegenheit offensichtlich handlungsunfähig, da der Grund für die nervige SMS laut Aussage des Kundendienstmitarbeiters ein Vertrag der Mutter E-Plus mit der Werbefirma Gettings ist.

Fassen wir zusammen: - Die Kostentransparenz ist geschädigt, da die Guthabenabfrage massiv erschwert ist - Der Nutzer wird mit Werbung für Klingeltöne und Displayfolien belästigt, ohne dies je gebucht zu haben.

Meine persönliche Meinung: Ich hoffe, daß E-Plus die ursprüngliche Funktion wieder herstellt. Ich gehe davon aus, daß man auf diese Weise keinen Mehrwert für den Kunden herstellt.

3x geändert, zuletzt am 16.08.2009 13:14
Kommentare zum Thema (15)
Menü
e-plus fährt auf Abstellgleis
alexander-kraus antwortet
16.08.2009 13:29

Meine persönliche Meinung: Ich hoffe, daß E-Plus die ursprüngliche Funktion wieder herstellt. Ich gehe davon aus, daß man auf diese Weise keinen Mehrwert für den Kunden herstellt.

Ich habe auch die etzten Tage bei eplus reklamiert, dass bei uns hier die Versorgung von eplus in letzter Zeit nachgelassen hat (und das ohne dass hier bauliche Veränderungen zu beobachten waren, die das rechtfertigen würden und vielleicht nicht unter dem Einfluss von eplus stehen).
Es ist nicht mehr möglich innerhalb der Wohnung zu telefonieren. - Auf dem Balkon geht es gerade noch so). - Das war mal anders.

Ich werde wohl 3x Base in den nächsten Tagen kündigen, und dann nach dem Ende der Vertragslaufteit des jew. Vertrages eben auf einen anderen Netzbetreiber ausweichen.
Für 10 EUR eine Flat ins eigene Netz und ins Festnetz gibts IMO auch woanders. - Wenn nicht ganz für 10 Mäuse, dann für unwesentlich mehr.

Schönen Sonntag noch.

Menü
Keine Werbung
Cartouche antwortet
16.08.2009 13:58

einmal geändert am 16.08.2009 13:59
Naja, alles halb so wild, SMS kam nach 1 sek, Werbung war auch nicht drin.

Wichtiger wäre es, wenn Simyo seine Preise auf 12/3 senken würde, wie Aldi.
Menü
kingtut
srupprecht antwortet
16.08.2009 14:02
Die Ansage über 1155 ist durchaus abbrechbar, einfach zur Abfrage die '1' drücken, sobald die Dame 'Hauptmenü' sagen will.
Menü
hillibil2 antwortet
16.08.2009 19:43

einmal geändert am 16.08.2009 19:45
Benutzer TripleNine schrieb:
- Die Kostentransparenz ist geschädigt, da die Guthabenabfrage massiv erschwert ist

Man kanns aber auch übertreiben!
Massiv erschwert! Mit Deiner Zusammenfassung über die Anzahl mittelbarer Aktionen erschwerst Du es Dir selber.
Jetzt mal im Ernst, wie oft am Tag kontrollierst Du Deinen Guthabenstand? 100 mal?

Und wenn Du die Guthabenabfrage als unnutzbar bezeichnest, ja, dann weiß ich auch nicht mehr als nur zu sagen "Armes Deutschland"
Menü
Mich nervt das auch...
Schwachmaaat antwortet auf hillibil2
16.08.2009 20:29
...dass ich diese doofe SMS dann wieder löschen muss.
Menü
tele_snail antwortet auf Schwachmaaat
16.08.2009 21:29

2x geändert, zuletzt am 16.08.2009 21:33
Auch ich bin nicht glücklich mit der neuen Variante der Guthabenabfrage - sie ist viel umständlicher als die bisherige. Ich finde es bezeichnend, dass offensichtlich das Zusenden von Werbung der eigentliche Hintergrund der Änderung ist. "Die Kostentransparenz ist geschädigt" finde ich im Urteil aber übertrieben.

Ich nutze die Guthabenfrage regelmäßig vor und nach Datenverbindungen, um die Rückbuchung des "Pfand-Euro" zu kontrollieren. Hier sind die SMS sogar ganz praktisch, weil die alten Guthabenstände durch die SMS gespeichert bleiben.

Etwas anderes stört mich übrigens auch schon seit längerem bei der Guthabenabfrage: Die Anzeige des Gültigkeitszeitraums fehlt (seit der missglückten Einführung einer unbegrenzten Guthabengültigkeit bei simyo), diese Info bekommt man jetzt nur noch unter 1155.

Warum führt simyo nicht einfach zwei Kommandosequenzen ein, (z.B. *100# liefert das Guthaben in der Anzeige, und *101# sendet das ganze per SMS) - dann wärs ein echter Pluspunkt.

Bei der gegenwärtigen Verfahrensweise bleibt der unangenehme Beigeschmack der Werbung durch die Hintertür.

Soweit mein "Senf" dazu,

tele_snail
Menü
Ist doch auch praktisch
kunde-bei-teltarif antwortet auf Schwachmaaat
17.08.2009 10:52
Benutzer Schwachmaaat schrieb:
...dass ich diese doofe SMS dann wieder löschen muss.


Wenn Du z.B. jeden Montag dein Guthaben mit *100# abfragst, dann kannst Du doch auch ausrechnen wie viel Du jeweils von Montag bis Montag an Guthaben verbraucht hast.

Oder merkst Du Dir dein letztes Guthaben immer?

Besondes praktisch, wenn kein PC zur Verfügung steht um den EVN einzusehen.
Menü
Nervig!
Großer antwortet
17.08.2009 12:21
Hallo,

finde Deine Wortwahl schon etwas übertrieben.
Allerdings nervt mich die Umstellung auch. Besonders aber die scheinheilige Begründung in der Flash-SMS: "...damit Sie abspeichern können."

Gruß an alle
Großer
1 2