Frei Sprechen
16.08.2009 12:50

Simyo (E-Plus) erschwert Guthabenabfrage wesentlich

Warum einfach nicht einfach bleibt, wenn es um Geld geht.
teltarif.de Leser TripleNine schreibt:
AAA
Teilen
Der Autor hat seit den ersten Tagen Erfahrung mit Simyo und schätzt die Einfachheit, hat daher schon mehrere Empfehlungen ausgesprochen. Zur Zeit kann ich Simyo allerdings nicht mehr empfehlen, da die Guthabenabfrage, somit die beworbene Kostenkontrolle, faktisch deaktiviert wurde.

Es gab bis Juni 2009 die praktische Möglichkeit der Guthabenabfrage durch die …

kompletter Beitrag
3x geändert, zuletzt am 16.08.2009 13:14
Kommentare zum Thema (15)
Menü
simyo lag mal vorn und fällt zurück
hirnde antwortet
17.08.2009 14:01
Es gibt mehrere Ereignisse in letzter Zeit, die mich nicht mehr von simyo überzeugen. Unsere SIM-Karten haben wir noch, nutzen sie aber fast nicht mehr. Die ungewollte Umstellung der Guthabenabfrage ist für mich nicht akzeptabel. Ein guter Anbieter hätte einem die Wahl (alt oder neu) gelassen.

Kein Discounter ist perfekt. Aber andere haben Vorteile, die simyo nicht bietet. Da wäre Fonic mit seinen günstigen Auslandstarifen (9 cent ins europäische Festnetz!), solomo mit dem Tarif 0/8/5 für die günstige Nutzung in Deutschland, im t-Mobile-Netz ist maxxim günstig, Flatrates gibt es woanders auch günstiger. Besonders hat mich geärgert, dass eine zeitlang SMS aus dem Ausland im eplus-Netz nicht ankamen. Sowas darf nicht sein!
Menü
eggx antwortet auf Großer
17.08.2009 14:03

einmal geändert am 17.08.2009 14:04
Also ich find das gar nicht schlecht!
Denn die Flash-SMS ist im nu weg, während die SMS gespeichert bleibt. In Zeiten von Handys mit Speicher von Gigabyte ist das doch kein Thema ;-) Wenn ich wie ich fast nur simse, kann ich auch noch später ziemlich genau feststellen was der Guthabenstand ist, nämlich bis zur letzten Guthaben-SMS. Also da sind halt für jeden Vorteile und/oder Nachteile drin. Ausserdem ist das mit der Werbung ja auch von der Uhrzeit(?) abhängig, denn manchmal ist auch keine Werbung mit dabei!

Wenn es etwas gibt, worüber ich mich aufregen könnte, ist sowas, dass man mittlerweile gezwungen ist min. 15 Euro aufzuladen (ausser per Überweisung).
Menü
arndt1972 antwortet
17.08.2009 15:03
Na wenn das alles Deine Probleme sind mit Simyo dann müssen sie doch gut sein.
1. Wie bereits jemand geschrieben hat: wie oft nutzt man das?
2. Wie oft braucht man das wirklich?!
3. Wenn man sonst keine Probleme hat, dann macht man sich welche...
4. Du ärgerst Dich über angeblich so viele Schritte und immensen Zeitverlust, schreibst aber so einen Artikel in ein Forum...
Menü
versteckte Fußangel !
ttfried antwortet auf hillibil2
17.08.2009 15:05

einmal geändert am 17.08.2009 15:12
Und wenn Du die Guthabenabfrage als unnutzbar bezeichnest, ja, dann weiß ich auch nicht mehr als nur zu sagen "Armes Deutschland"

Ich hab' dem geänderten Verhalten auch wenig Bedeutung beigemessen, bis ich mal die Eplus-SIM (bei mir: blau.de, da isses genauso wie bei simyo) in einem UMTS-Stick getan habe.

Da geht die Guthabenabfrage nun tatsächlich nicht mehr.
Die Software des Stick rechnet damit, auf *100# eine direkte Antwort zu bekommen. Mit der Zustellung per SMS kommt sie nicht klar. Man muss es nun manuell per Browser machen und damit kostet es auch, weil man die Webseite von blau ja erst mal aufrufen muss.

Außerdem vermisse auch ich die Anzeige der Gültigkeitsdauer der SIM - früher wurde das angezeigt, in der jetzigen SMS nicht mehr.

Ein großes Problem ist es nicht - aber es ärgert mich, weil hier der Benutzer genervt wird, nur um ihn mit Werbung volltexten zu können.
Ich glaub', ich ruf künftig täglich bei der Geschäftsleitung von Eplus an und biete ihnen unglaubliche Erlebnisse an - ich bin sicher, das nervt die spätestens nach dem zweiten mal >:->
Komisch, dass sie glauben, sich sowas bei mir leisten zu dürfen.

Menü
Wo ist das Problem?
mightymike antwortet
13.09.2009 00:55
Also ich sehe das Problem nicht. Ob das jetzt 2 oder 10 oder was weiss ich wieviele Sekunde dauert, bis eine Guthabenabfrage erstellt wird, wen interessiert das? Wenn dir das zu umständlich ist, vielleicht solltest du das Mobiltelefonieren sein lassen!!
Menü
mobilfalke antwortet
13.09.2009 01:48
1.) Bei mir dauert es in der Regel 5-10 Sek bis die SMS ankommt!Da ich nicht täglich meinen Guthabenstand abfrage,kann ich sehr gut damit leben.Werbung in der SMS erhalte ich eher selten.
Menü
rotella antwortet auf mightymike
13.09.2009 10:53
Benutzer mightymike schrieb:
Also ich sehe das Problem nicht. Ob das jetzt 2 oder 10 oder was weiss ich wieviele Sekunde dauert, bis eine Guthabenabfrage erstellt wird, wen interessiert das? Wenn dir das zu umständlich ist, vielleicht solltest du das Mobiltelefonieren sein lassen!!

Natürlich ist dies nicht der Riesenaufreger, wie bei den großen Skandalen der TK-Anbieter, aber es wurde hier einfach ohne Sinn und Verstand die Abfrage für den Kunden verkompliziert, ohne Nutzen weder für den Kunden noch für den Anbieter.
Da ist es schon legitim, dass man als Kunde dem Unternehmen auch mal seine Meinung dazu sagt...
1 2