Frei Sprechen
07.01.2010 19:46

SIMYO deaktiviert SIM einfach ohne Vorwarnung!

und ohne Erstattung des Guthaben ( weil einfach, einfach einfach ist)
teltarif.de Leser Ready4GSM schreibt:
AAA
Teilen
SIMYO deaktiviert SIM ohne Vorwarnung!

Eine Erfahrung, auf die ich gerne verzichten kann.

Zu den Fakten.Ich habe mehrere SIMYO Prepaid Rufnummern (neben Festverträgen)

Eine dieser Simyo Nummern (eine "schöne") gab ich im April 2008 meiner gut 80jährigen Schwiegermutter, damit diese wenn sie aus dem Haus geht Hilfe rufen kann.Wie alte Menschen so sind, …

kompletter Beitrag
2x geändert, zuletzt am 07.01.2010 19:57
Kommentare zum Thema (50)
Menü
SIMYO deaktiviert SIM einfach ohne Vorwarnung!
marbri antwortet auf jack
16.01.2010 23:15

einmal geändert am 16.01.2010 23:20
Aber Simyo hat auch nie einen Gültigkeitstermin benannt.

Wenn man bei Simyo den Kontoserver 1155 anruft, bekommt man das
Guthaben und auch das Gültigkeitsdatum angesagt, d.h. wie lange
man mit der Karte abgehend telefonieren kann. Nach diesem Tag
befindet man sich in der sog. "Messagetime" und ist noch 60 Tage
erreichbar, kann aber nicht mehr abgehend telefonieren. Erst nach
Ablauf dieser 60 Tage werden die Karten endgültig deaktiviert und
sind auch leider im Gegensatz zu den Callya- und Xtra-Karten nicht mehr reaktivierbar!

Gruß Marbri
Menü
Jochen_O2 antwortet auf Baserin
17.01.2010 00:23
Ich fand Simyo immer seriös und kann allen dazu raten, die Prepaid im Eplus-Netz nutzen wollen.

Ja, genau. Da stimme ich zu.

Im übrigen ist der Titel "SIMYO deaktiviert SIM einfach ohne Vorwarnung!" auch irreführend, finde ich:
immerhin muss man sich als Kunde selbst um Guthabengültigkeiten kümmern, oder etwa nicht? Es kommt ja auch keiner auf die Idee, dass der Netzbetreiber "von sich aus" immer Geld nachladen soll, weil plötzlich das Prepaidguthaben vertelefoniert wurde. Das ist Aufgabe des Kunden - eindeutig!

Man kann sich das Leben auch unnötig schwer machen.

Entweder man sucht sich gleich den passenden Tarif (Callmobile, mit automatischer Guthaben-Aufladung sobald das Guthaben unter x Euro fällt - und das tut es wegen der Nichtnutzungsgebühr (1 Euro/Monat) sowieso automatisch irgendwann)
oder man macht halt einen Dauerauftrag bei der Bank und lässt jährlich 15 Euro an Simyo überweisen, was ungefähr auch 1 Euro/Monat entspricht.

In beiden Varianten kann nix passieren bzgl. Abschaltung.
Und es ist so einfach und günstig.

Gerade wenn es eine gute Nummer war, würde ich lieber auf Nummer sicher gehen...

1 2 3 4 5 6 7