Frei Sprechen
07.01.2010 19:46

SIMYO deaktiviert SIM einfach ohne Vorwarnung!

und ohne Erstattung des Guthaben ( weil einfach, einfach einfach ist)
teltarif.de Leser Ready4GSM schreibt:
AAA
Teilen (1)
SIMYO deaktiviert SIM ohne Vorwarnung!

Eine Erfahrung, auf die ich gerne verzichten kann.

Zu den Fakten.Ich habe mehrere SIMYO Prepaid Rufnummern (neben Festverträgen)

Eine dieser Simyo Nummern (eine "schöne") gab ich im April 2008 meiner gut 80jährigen Schwiegermutter, damit diese wenn sie aus dem Haus geht Hilfe rufen kann.Wie alte Menschen so sind, …

kompletter Beitrag
2x geändert, zuletzt am 07.01.2010 19:57
Kommentare zum Thema (50)
Menü
Simyo
Max Baumann antwortet
08.01.2010 14:41
Hi,

ist halt so bei dem Verein.
Diese Erfahrung habe ich auch schon gemacht.
Meine Frau hatte die Karte mit einem ausrangierten Handy und KFZ-Kabel für Notfälle im Handschuhfach. Frauen vergessen ja gern mal Ihr Telefon ;-)
Auf alle Fälle war die Karte irgendwann deaktiviert und die Kundenhotline war absolut stur. Guthaben wurde natürlich auch nicht erstattet.
Jetzt hab ich eine VF Prepaid.
Die war zwar inzwischen auch schon mal deaktiviert aber ein Anruf bei VF und kurze Zeit später war die Karte wieder klar.
Der Kundenbetreuuer war super freundlich und meinte das wäre überhaupt kein Problem.
Sogar das volle Restguthaben war wieder drauf.
Geht halt auch anders

Menü
Jedem Mobilfunkanbieter enstehen Kosten ..........
Janmichael antwortet auf telefon13
08.01.2010 16:01

einmal geändert am 08.01.2010 16:02
Jedem Mobilfunkanbieter enstehen Kosten durch Verwaltung seiner Rufnummern, darum hat dieser ein Recht jede Nummer zu deaktivieren, wenn deren letzte Aufladung mehr als ein Jahr zurückliegt. 15 Euro ist ja nicht viel für eine mobile Notrufsäule.
Menü
Ready4GSM antwortet auf Janmichael
08.01.2010 17:53

2x geändert, zuletzt am 08.01.2010 19:43
Benutzer Janmichael schrieb:
Jedem Mobilfunkanbieter enstehen Kosten durch Verwaltung seiner Rufnummern, darum hat dieser ein Recht jede Nummer zu deaktivieren, wenn deren letzte Aufladung mehr als ein Jahr zurückliegt. 15 Euro ist ja nicht viel für eine mobile Notrufsäule.

KORREKT!

Es geht nur um die Art und Weise , wie man dies tut!

Wegen mir dürfen sie ja 1 oder 2Eus im Monat einziehen
ABER ABSCHALTEN
nur mit einer Erinnerungs-SMS 28 Tage vor Deaktivierung
KEIN MAIL!!! (das hätte ich ja erhalten!)
Nein , eine! schnöde SMS die nicht ankommt, wenn Gerät abgeschaltet.

Das sollte einfach mal überdacht werden seitens SimNo

Gutgehn
Peter
Menü
"TOPSERVICE"
Ready4GSM antwortet auf Max Baumann
08.01.2010 18:02
SimNo zahlt Guthaben auf Verlangen zurück. Geil.
Heute erhielt ich doch noch Antwort.....



Von: service@simyo.de [mailto:service@simyo.de]
Gesendet: Freitag, 8. Januar 2010 09:50
An: xxxxxxxxxxxxxxx
Betreff: Ihre E-Mail an simyo


Um den Empfang sicherzustellen, fügen Sie die Absender-Adresse "service@simyo.de" bitte Ihrem Adressbuch hinzu.


Guten Tag Herr xxxxxxx,

wir bedauern Ihren Unmut.

Sie werden 28 Tage vor Ablauf des Aktivitätszeitfensters Ihrer simyo SIM-Karte von uns per SMS informiert.

Eine einmal deaktivierte simyo SIM-Karte kann aus technischen Gründen nicht wieder reaktiviert werden.

Das Aktivitätszeitfenster Ihrer simyo SIM-Karte beginnt mit der Versendung Ihrer simyo SIM-Karte. Ab diesem Zeitpunkt war die simyo SIM-Karte zwölf Monate lang aktiv.

Ihr simyo Guthaben können Sie für die Aktivitätsdauer Ihrer simyo SIM-Karte nutzen.
Die maximale Dauer eines Aktivitätszeitfensters beträgt 12 Monate. Im Anschluss sind Sie noch 2 Monate erreichbar. Erfolgt in dieser Zeit keine weitere Aufladung wird Ihre simyo SIM-Karte deaktiviert.

Wie gewünscht werden wir Ihnen Ihr Restguthaben zurückerstatten.

Bitte senden Sie dazu einfach das beigefügte Auftragsformular vollständig ausgefüllt und unterschrieben zusammen mit

Ihrer Original-SIM-Karte und
einer Kopie Ihres Personalausweises (Vorder- und Rückseite)

an:

simyo GmbH
Postfach 1710
31817 Springe

Mit diesem Vorgehen können wir sicherstellen, dass Ihr Guthaben in korrekter Höhe ermittelt und auch nur Ihnen als Karteninhaber gutgeschrieben wird.

Für eventuelle Rückfragen z. B. zu Ihrer Bankverbindung teilen Sie uns bitte auch eine Rufnummer mit, unter der wir Sie persönlich erreichen können.

Wir würden uns sehr freuen, Sie zu einem späteren Zeitpunkt wieder als simyo Kunden begrüßen zu dürfen.

Für nur 15 Euro 30 Tage lang kostenlos und unbegrenzt deutschlandweit ins Festnetz und zu simyo mobiltelefonieren! www.simyo.de/de/informieren/tarif/simyo_flat.html

Viele Grüße und ein schönes Wochenende

xxxxxxxxxxxxxx
simyo Service Team

________________­__________­__________­__________­________________

Meine Antwort (nur der Vollständigkeithalber)



Guten Tag,

ich bin hocherfreut,
von Ihnen doch noch wahr genommen zu werden....

auch wenns dann doch nur zu Textbausteinen reicht.

Sei's drum.

ABSOLUT ÜBERDENKENSWERT IST DIE BENACHRICHTIGUNGS-ART!!!
...denn ein nicht eingeschaltetes Handy, empfängt auch keine SMS (oder?!)


1. Wenn's um "wichtige" Werbung geht, kennt Ihr meine Mailadresse - gehts um so was "simples" wie eine Deaktivierung, dann Nicht!
2. Geht's um automatische Aufladung , ist meine Kontoverbindung bekannt - geht's um Erstattung......... (sie kennen sicher schon die Antwort...)


Das Guthaben werde ich nicht in der aufwändigen Art & Weise (wie Sie es vorgeben) zurück verlangen.
Ich schenke es Ihnen als Notopfer , für schlechtere Zeiten, wenn Sie es geschafft haben genügend Kunden zu vergraulen


Mit jetzt richtig saurem Gruss
Peter xxxxxxx




---------- Ursprüngliche Nachricht ----------

NOCHMALS!
DA KEINE ANTWORT IHRERSEITS KOMMT :

Hallo & guten Tag,
das neue Jahr fängt ja toll an!

SIMYO löscht meine Rufnummer 0163-abxxcdxx
OHNE VORWARNUNG!

Ich hatte diese Nummer, meiner Schwiegermutter übergeben, damit sie im Notfall anrufen kann. Wie halt die über 80jährigen so sind....... sie nutzen es aus Angst was falsch zu machen, dann doch nicht.

1. Es ist nicht OK, das der Sim-Chef nicht vorher informiert wird, 2. Man könnte eine Nichtnutzungspauschale einführen 3. Die Karte war auf automatische Aufladung eingestellt was ist mit dem Restguthaben??


Ich habe in den letzten Jahren knapp zwei dutzend Simyo Kundenverhältnisse, einige mit Rufnummerumzug initiert.
Weil ich von Simyo überzeugt war.

Das hat sich heute geändert.

Jetzt sind Sie am Zug. Ändern Sie meine Einstellung!
Geben Sie die Rufnummer zurück Sagen Sie was mit dem Guthaben geschah und erstatten sie es.

Ich erwarte Ihre werte Antwort und behalte mir die Veröffentlichung, meiner Erfahrung mit SIMYO, vor.


Mit säuerlichem Gruss




Menü
Wozu...
kunde-bei-teltarif antwortet auf Ready4GSM
08.01.2010 18:21
...dein Aufstand, wenn Du dein Restguthaben nun doch nicht willst?

Solche Kunden wie DICH, braucht simyo nicht!
Menü
Aufstand? Ja!
Ready4GSM antwortet auf kunde-bei-teltarif
08.01.2010 18:56
Benutzer kunde-bei-teltarif schrieb:
...dein Aufstand, wenn Du dein Restguthaben nun doch nicht willst?

Solche Kunden wie DICH, braucht simyo nicht!


DANKE für Deinen netten Hinweis.

Der Aufstand ist notwendig, damit SimNo die Methode der Deaktivierung überdenkt und kundenfreundlicher gestaltet!

Ist es zuviel verlangt dem Sim-Chef eine Mail zu senden, die über die bevorstehende Deaktivierung informiert? Sicher nicht.

Es gibt sicher viele SIM die als "Notnagel" fungieren und die wegen der Art und Weise der (Nicht)Nutzung ähnlicher Abschaltung Gefahr laufen. (
SMS als Info ist nicht der richtige Weg)

BTW :
Die abgeschaltete Karte war seit 2005 in Betrieb.
Ich zahle monatlich im Schnitt 250.- Eus für Mobilfunk (div. Netze)
Sicher kann man auf solche Kunden verzichten.....
(muss man aber nicht)


Zu guter Letzt:
ich habe dazu gelernt, und werde auf die Gültigkeit von SIM-Karten achten. Nochmal passiert mir sowas nicht.

Ich wünsche Dir eine gute Zeit



Menü
Die Prüfung Ihres Antrages bedarf aufgrund des hohen Antragsaufkommens >>>>>
Ready4GSM antwortet auf kunde-bei-teltarif
08.01.2010 20:28
Benutzer kunde-bei-teltarif schrieb:

Solche Kunden wie DICH, braucht simyo nicht


Mag sein! (weil ich einfach nicht einfach bin)


Lies doch mal den Auszug der Auszahlungsbedingungen seitens Simyo, und vor allem deren abschliessenden Hinweis :

Die Auszahlung Ihres Restguthabens ist an folgende Bedingungen geknüpft:
Sie sind der persönlich bei der simyo GmbH auf die oben angegebene SIM-Karte registrierte Kunde.
Bitte fügen Sie folgende Unterlagen bei: (1) Original SIM-Karte; (2) Kopie Ihres Personalausweises (Vorderund
Rückseite).


Hinweis:
Die Prüfung Ihres Antrages bedarf aufgrund des hohen Antragsaufkommens etwas Zeit.

Anmerkung:
(hohes Antragaufkommen...... von lauter zufriedenen Kunden....?!)
Menü
tatort antwortet auf Ready4GSM
08.01.2010 23:35

einmal geändert am 08.01.2010 23:36
Benutzer Ready4GSM schrieb:

Die Auszahlung Ihres Restguthabens ist an folgende Bedingungen geknüpft:
Sie sind der persönlich bei der simyo GmbH auf die oben angegebene SIM-Karte registrierte Kunde.
Bitte fügen Sie folgende Unterlagen bei: (1) Original SIM-Karte; (2) Kopie Ihres Personalausweises (Vorderund Rückseite).


Hinweis:
Die Prüfung Ihres Antrages bedarf aufgrund des hohen Antragsaufkommens etwas Zeit.

Anmerkung:
(hohes Antragaufkommen...... von lauter zufriedenen Kunden....?!)


Also jetzt tust du simyo wirklich unrecht. Das Prozedere ist bei allen Anbietern ähnlich (umständlich). Schließlich zahlt kein Anbieter das Geld gerne aus.
Geh weiter davon aus, dass in Deutschland jedes Jahr eine kleine siebenstellige Anzahl Prepaid- Karten wegen Nichtnutzung deaktiviert wird. Und Nichtnutzung ist nicht gleichbedeutend mit Unzufriedenheit.
Mir hat simyo Anfang 2009 übrigens die anstehende Deaktivierung in einem Brief mitgeteilt. Das war vorbildllich.
1 2 3 4 5 6 7