Frei Sprechen
07.05.2008 17:26

Probleme mit talkline... was für ein saftladen!

Nie wieder talkline!
teltarif.de Leser Datedoc schreibt:
AAA
Teilen
habe grade meine onlinerechnung erhalten und weiß gar nich wo ich anfangen soll.

naja am besten der reihe nach. habe irgendwann im oktober 2006 über einen online-shop einen talkline vertrag abgeschlossen, den ich jetzt sowieso kündigen werde. damals ging es mir nur um das K800i, weil es da besonders günstig zu haben war

naja, jetzt bin ich schlauer. auf jeden fall stand damals auf der internetseite, das sms aus der homezone kostenlos wären. habe dann natürlich fleißig sms verschickt bis die rechnung kam. leider wollte man dann nix mehr davon wissen und auf der entsprechenden internetseite war davon auch nix mehr zu finden. die talkline-hotline meinte dann, dass es sowas nicht gebe und dass bei mir nur telefonate aus der homezone auf o2 und ins festnetz umsonst wären. naja da ich das sowieso nicht mehr beweisen konnte, dachte ich mir "geschenkt", jetzt weißt dus besser.

freundlicherweise hat man mir noch 50 sms geschenkt haha

naja, der eigentliche punkt ist jetzt, dass mir dann die "freundliche" dame am telefon gesagt hat, dass man mir gerne einen ausdruck meines tarifes zukommen lassen könnte, wo dann genau draufsteht, was wieviel kostet.

soweit so gut. auf diesem ausdruck steht jetzt eindeutig das gespräche aus der HOMEZONE auf o2 und ins festnetz kostenlos wären, also genau dasselbe was mir auch die dame am telefon erzählt hatte.

heute stelle ich auf einmal in der onlinerechnung fest, dass für netzinterne gespräche (die ich fast zu 95% aus der homezone getätigt habe), 62 € zuzüglich mehrwersteuer berechnet werden.

habe natürlich gleich die hotline angerufen. dort hieß es, dass gespräche zu o2 und ins festnetz 9 ct oder irgendsowas kosten, aber mitnichten umsonst wären. natürlich hab ich auch erzählt dass mir doch extra der ausdruck geschickt wurde und die dame am telefon das auch meinte. aber nachdem sie sich dann mit ihrem kollegen "beraten" hat, meinte sie: "nein sie haben ja inside-o2" und keine "mobiloption" das würde nur gelten, wenn man keine andere tarifoption gewählt hätte. ich weiß noch, dass ich mich damals für inside o2 entschieden hab, und soweit ich verstanden hab, ging es ja dabei nur darum ob ausserhalb der homezone gespräche nach o2 billiger und dafür alle anderen teurer oder ob alles einheitlich sein soll.

auf die frage, was das denn für ein quatsch sei, auf die bitte nach meinem tarif irgendwelche tarife zuzuschicken mit sonderoptionen die gar nicht auf mich zutreffen, wusste die dame auch so recht keine antwort: "ja steht doch da drauf dass sie es gebucht haben müssen" naja ich hab es grade nicht vor mir aber ich bin mir ziemlich sicher, dass es NICHT dadrauf stand...

naja, sie meinte jetzt, nene, da kosten auch gespräche aus der homezone was. und ich würde ja schon seit anfang des vertrages dafür zahlen, z.b. auch in den monaten davor 20 € oder 30 € etc. ich meinte dann, dass mir das erst jetzt aufgefallen ist und das dann vorher auch falsch wäre.

das war ja auch so. da ich vorher ja nur diesen vertrag hatte, habe ich auch öfters ausserhalb der homezone telefoniert und so ist mir das nie aufgefallen. habe leider naiverweise auch nie die onlinerechnung im detail angeschaut... dachte immer "wird schon stimmen". da ich jetzt base habe, habe ich diese karte nur noch benutzt, um aus der homezone auf o2 anzurufen oder um auf eine sms zu antworten, die noch auf diese nummer ging. deswegen ist mir das auch direkt aufgefallen, dass da was nicht stimmt.

aber nur weil mir das erst jetzt aufgefallen ist, heißt das ja noch lange nicht, dass das vorher richtig war, oder ?????

naja die dame meinte dann nur noch "naja sie können gerne auch schriftlich reklamieren" und beendete dann "freundlich" das gespräch....

naja, was soll ich jetzt am besten machen? möchte mir das auf keinen fall gefallen lassen. wie gesagt, gekündigt wird der vertrag sowieso, habe ja inzwischen base und hatte dir karte nur in meinem zweithandy um halt aus der homezone auf o2 anzurufen....

also nochmal das wichtigste:

mir wurde sowohl telefonisch als auch schriftlich bestätigt, dass gespräche aus der homezone zu o2 und festnetz umsonst sind. davon will man jetzt nix mehr wissen. habe leider den ausdruck grad nicht vorliegen, da er zuhause bei meinen eltern liegt, aber es stand da auf jeden fall so drin und der ausdruck existiert auch noch. weiß jetzt nur nicht mehr ob da persönlich draufstand, dess es "mein tarif" ist.

ausserdem stellte sich jetzt heraus, dass ich jetzt nicht nur diesen monat sondern die kompletten 24 monate zu viel bezahlt habe.

ich weiß nicht, ob sowas "verjährt" oder nach so und soviel monaten nicht mehr reklamierbar ist, aber naja einfach auf mir sitzen lassen möchte ich das jetzt nicht. würde zur not auch einen anwalt einschalten.

naja was mache ich jetzt am besten????

PS: was mir grade noch eingefallen ist. 2 bekannte von mir arbeiten in einem talklineshop und die selbst sagen. naja, wenn du was gutes willst, geh nicht zu talkline. naja, das will schon was heißen

fazit: nie wieder talkline!

Kommentare zum Thema (7)
Menü
partyhase antwortet
08.05.2008 09:33
Deckt sich mit meinen Erfahrungen! Nie wieder Talkline!

Gruß,
ph
Menü
Geiz ist nicht immer Geil !!!
die Obstmafia antwortet
08.05.2008 17:32

Wenn man diese Zeilen ließt, dann kommt der Verdacht auf das dieser Bericht dazu benutzt wurde um seinen Frust für ein Hausgemachtes Problem los zu werden.

Denn es scheint mir so als wenn du hier nur das Telefon im Kopf hattest, das im online Portal von Talkline abgestaubt werden sollte. Dabei wurde wohl vergessen das es noch mehr bedarf als nur den Wunsch eines Telfon`s um einen Tarif richtig zu schalten und dabei wirst du wohl einen Fehler gemacht haben.

Bei einem O2 Genion Tarif gab es noch nie die Möglichkeit aus der Homezone heraus kostenlose SMS Nachrichten zu verschicken, da finde ich es schon recht Kulant von Talkline das sie dir 50 Frei SMS geschenkt haben.

Was richtig ist, das es im Oktober 2006 im O2 Genion Tarif möglich war, für 3 cent in der Nebenzeit und für 7 cent in der Hautpzeit aus der Homezone heraus in das gesamte deutsche Festnetz zu telefonieren aber auch nur wenn du vorher bei der Vertragseingabe die passende Option ausgesucht hast.
Wenn das nicht geschehen ist wurde immer die Inside Option als Standart gesetzt und somit galt für die 3 & 7 cent Abrechnung aus der Homezone.

Erst etwas später gab es eine Umstellung der O2 Genion Tarife, ab dem Zeitpunkt konnte man in der Tat aus der Homezone heraus in das gesamte deutsche Festnetz kostenlos telefonieren. Die Inside und Mobile Option gab es dann nicht mehr.

Mir scheint es so als wenn du dir, sicherlich kommt die Zeitliche Überschneidung mit der Tarifumstellung auch dazu, den falschen Tarifflyer gezogen hast und jetzt mal kurz in eigener Sache, wenn du dich mit der netten Dame aus der Hotline unterhältst und sie deine Daten auf dem Bildschirm aufgerufen hat, kann Sie dir nur das Tarifblatt von deinen aktuellem Tarif ausdrucken und somit glaube ich nicht das du die Aussage, das du kostenlos telefonieren kannst von der Firma Talkline hast.

Du solltest deine Eltern mal fragen ob sie dir nicht mal das Tarifblatt zukommen lasen können das bei dir zu Hause liegt. Ich bin mir sicher das es noch der alte O2 Genion Tarif ist und du nur ein wenig durch einander gekommen bist mit den neuen O2 Genion Tarifen und gedacht hast das die auch für dich gelten.

So ganz nebenbei bemerkt habe ich hier das Tarifblatt vom alten O2 Genion Tarif und das ist vom Stand 11/06. Deshalb finde ich deine Aussagen etwas nachlässig im Bezug auf, ich zitire wörtlich " mir wurde sowohl telefonisch als auch schriftlich bestätigt, das Gespräche aus der Homezone zu O2 und Festnetz umsonst sind. Davon will man jetzt nix mehr wissen. Habe auch leider den Ausdruck grad nicht vorliegen, da er zu Hause bei meinen Eltern liegt". Ich finde diese Aussage wiederspricht sich total, denn wie kannst du dir sicher sein wenn du den Ausdruck überhaupot nicht vorliegen hast?

Ich glaube auch das, dass Problem in deiner Nachlässigkeit liegt, du schaust dir bei Vertragseingabe nicht den Tarif an, zahlst 24 Monate lang Rechnungen die um mehrere Euro`s zu hoch sind dein Vertrag aber erst im 19 Monat der Vertragslaufzeit ist, du schreibst das du es ganz genau weißt aber das Tarifblatt grad nicht zur Hand hast.

Junge, du wiedersprichst dich in allen Einzelheiten und lädst deinen eigen Frust ab. Das hat nichts mit opjektivität zu tun. Deshalb schreibe ich diese Zeilen mit einem etwas lachenden Auge denn, sei mir nicht sauer, wer mindestens 18 sein will und somit zeichnungsberechtigt ist, ist auch für seine eigenes Handeln verantwortlich.

Einen kleinen Tipp möchte ich dir aber trotzdem noch auf dem Weg geben um wenigsten deine Anwaltskosten zu ersparen, Rechnungen kannnst du laut geletenem Recht, 80 Tage nach Rechnungsversandt reklamieren. Danach gilt die Rechnung als bestätigt, deshlab konntest du der netten Dame auch nicht glaubhaft nachweisen das Talkline einen Fehler gemacht hat.



Mit sonnigen ...

die Obstmafia
Menü
Re: Probleme mit talkline...
m_maier antwortet
08.05.2008 20:05
Benutzer Datedoc schrieb:
mir wurde [...] schriftlich bestätigt, dass gespräche aus der homezone zu o2 und festnetz umsonst sind. [...] weiß jetzt nur nicht mehr ob da persönlich draufstand, dess es "mein tarif" ist.

Dein genauer Tarif müsste auf den Talkline-Rechnungen stehen. Wenn auf der Preisliste dieselbe Tarifbezeichnung steht, dann würde ich anhand des Einzelverbindungsnachweises überprüfen, ob die gebührenpflichtigen Gespräche tatsächlich aus der Homezone geführt wurden.

Folgendes könnte passiert sein:
1. Die vermeintliche o2-Nummer war zuvor in ein anderes Mobilfunknetz portiert worden.
2. Das Handy hat sich beim Verbindungsaufbau bei einer Basisstation ausserhalb der Homezone angemeldet -> es war kein Homezone-Gespräch.

Beides müsste aus dem Einzelverbindungsnachweis ersichtlich sein.

Falls klar ist, dass Gespräche, anders, wie in der Preisliste zugesichert, berechnet wurden, dann in der Tat schriftlich reklamieren (mit Kopien der Rechnungen / Einzelverbindungsnachweise, wo die falsch berechneten Verbindungen markiert sind).

Falls du die ganze Zeit in einem falschen Tarif warst, oder Zusicherungen bei Vertragsabschluss nicht eingehalten worden sind (z.B. die kostenlosen SMS aus der Homezone), ist es die Frage, ob Talkline einen Fehler gemacht hat oder der Online-Shop, von dem du die Tarifauskunft hattest.

Möglicherweise hat der Online-Shop (mal angenommen, er wurde nicht von Talkline betrieben) ungenaue Tarifangaben gemacht, dafür kann dann Talkline nichts.
(Ausser, dass sie mit solchen Shops zusammenarbeiten.)
Ob man in solch einem Fall Forderungen gegen den Online-Shop ableiten kann, ist fraglich, zumal nicht für eine länger zurückliegende Zeit. Vermutlich sind Angaben auf der Website "ohne Gewähr", maßgeblich ist nur die offizielle Preisliste. (Und wenn man nach Erhalt der Preisliste merkt, dass diese nicht mit den Zusicherungen auf der Website übereinstimmt, dann könnte man z.B. vom 14-tägigen Rücktrittsrecht Gebrauch machen.)

Marcus
Menü
Datedoc antwortet auf die Obstmafia
11.05.2008 19:30
Benutzer die Obstmafia schrieb:

Wenn man diese Zeilen ließt, dann kommt der Verdacht auf das dieser Bericht dazu benutzt wurde um seinen Frust für ein Hausgemachtes Problem los zu werden.

Denn es scheint mir so als wenn du hier nur das Telefon im Kopf hattest, das im online Portal von Talkline abgestaubt werden sollte.

Nicht im online portal von talkline, sondern bei einem anderen anbieter der unter anderem talkline-verträge vertrieben hat. Was ich im auge hatte, als ich den vertrag unterschrieben hab, ist doch immer noch meine sache oder? Ich beschwere mich ja nicht über überteuerte tarife, sondern darüber, dass ich nicht das bekomme, was zugesichert wurde.

Dabei wurde wohl vergessen das es noch mehr bedarf als
nur den Wunsch eines Telfon`s um einen Tarif richtig zu schalten und dabei wirst du wohl einen Fehler gemacht haben.

Bei einem O2 Genion Tarif gab es noch nie die Möglichkeit aus der Homezone heraus kostenlose SMS Nachrichten zu verschicken, da finde ich es schon recht Kulant von Talkline das sie dir 50 Frei SMS geschenkt haben.


Das mag sein, das war dann wohl ein fehler seitens des online-shops, allerdings sag ich ja selbst dazu: geschenkt. die sache mit den sms ist ja hier auch nicht der stein des anstoßes...

Was richtig ist, das es im Oktober 2006 im O2 Genion Tarif möglich war, für 3 cent in der Nebenzeit und für 7 cent in der Hautpzeit aus der Homezone heraus in das gesamte deutsche Festnetz zu telefonieren aber auch nur wenn du vorher bei der Vertragseingabe die passende Option ausgesucht hast. Wenn das nicht geschehen ist wurde immer die Inside Option als Standart gesetzt und somit galt für die 3 & 7 cent
Abrechnung aus der Homezone.

Erst etwas später gab es eine Umstellung der O2 Genion Tarife, ab dem Zeitpunkt konnte man in der Tat aus der Homezone heraus in das gesamte deutsche Festnetz kostenlos telefonieren. Die Inside und Mobile Option gab es dann nicht mehr.

Mir scheint es so als wenn du dir, sicherlich kommt die Zeitliche Überschneidung mit der Tarifumstellung auch dazu, den falschen Tarifflyer gezogen hast

MOMENT! ich habe mir keinen tarifflyer gezogen, sondern diese tarifliste wurde mir seitens talkline ZUGESCHICKT, da es ja einmal unstimmigkeiten gab.

O-ton war: "nein, man konnte noch nie sms aus der homezone umsonst verschicken, bei IHREM TARIF haben sie nur die möglichkeit aus der homezone heraus kostenlos nach o2 und ins festnetz zu telefonieren. Wir können ihnen gerne ihre genauen tarifkonditionen zuschicken."

Daraufhin kam dann Post und da war dann auch schwarz auf weiß zu lesen dass gespräche aus der homezone ins o2-netz und ins festnetz 0 ct kosten.

erst danach muss mein tarif also umgestellt worden sein. allerdings OHNE MICH DARÜBER ZU INFORMIEREN.

>und jetzt mal kurz in eigener
Sache, wenn du dich mit der netten Dame aus der Hotline unterhältst und sie deine Daten auf dem Bildschirm aufgerufen hat, kann Sie dir nur das Tarifblatt von deinen aktuellem Tarif ausdrucken und somit glaube ich nicht das du die Aussage, das du kostenlos telefonieren kannst von der Firma Talkline hast.


doch, wie gesagt, dann muss mein tarif erst im nachhinein umgestellt worden sein, allerdings ohne mich zu informieren, was ich für sehr kundenunfreundlich halte.

Du solltest deine Eltern mal fragen ob sie dir nicht mal das Tarifblatt zukommen lasen können das bei dir zu Hause liegt. Ich bin mir sicher das es noch der alte O2 Genion Tarif ist und du nur ein wenig durch einander gekommen bist mit den neuen O2 Genion Tarifen und gedacht hast das die auch für dich gelten.

ich bin sowieso nächstes wochenende zuhause und werde mir das dann alles ganz genau anschauen. aber nochmal, nicht ICH bin durcheinander gekommen, sondern dieser TARIF wurde mir ZUGESCHICKT, damit es nicht nochmal zu unstimmigkeiten kommt. es wäre ja äußerst sinnfrei, mir deswegen einen tarif zuzuschicken der gar nicht auf mich zutrifft.

So ganz nebenbei bemerkt habe ich hier das Tarifblatt vom alten O2 Genion Tarif und das ist vom Stand 11/06. Deshalb finde ich deine Aussagen etwas nachlässig im Bezug auf, ich zitire wörtlich " mir wurde sowohl telefonisch als auch schriftlich bestätigt, das Gespräche aus der Homezone zu O2 und Festnetz umsonst sind. Davon will man jetzt nix mehr wissen. Habe auch leider den Ausdruck grad nicht vorliegen, da er zu Hause bei meinen Eltern liegt". Ich finde diese Aussage wiederspricht sich total, denn wie kannst du dir sicher sein wenn du den Ausdruck überhaupot nicht vorliegen hast?

äh, schonmal was von einem gedächtnis gehört? ich BIN mir eben sicher, dass es so da drin steht!?

Ich glaube auch das, dass Problem in deiner Nachlässigkeit liegt, du schaust dir bei Vertragseingabe nicht den Tarif an, zahlst 24 Monate lang Rechnungen die um mehrere Euro`s zu hoch sind dein Vertrag aber erst im 19 Monat der Vertragslaufzeit ist, du schreibst das du es ganz genau weißt aber das Tarifblatt grad nicht zur Hand hast.

ja ich weiß es genau, auch wenn ich das tarifblatt grade nicht zu hand habe, weil ich mich daran erinnere und ganz besonders darauf geachtet hatte, dass gespräche aus der homezone UMSONST sind. was ist daran so schwer nachzuvollziehen? kannst du dich an nix erinnern, was du nicht grade schriftlich vor dir hast??

Junge, du wiedersprichst dich in allen Einzelheiten und lädst deinen eigen Frust ab. Das hat nichts mit opjektivität zu tun. Deshalb schreibe ich diese Zeilen mit einem etwas lachenden Auge denn, sei mir nicht sauer, wer mindestens 18 sein will und somit zeichnungsberechtigt ist, ist auch für seine eigenes Handeln verantwortlich.

ja, genau, nur weil ich den zettel grad nicht zur hand habe, mich aber trotzdem daran erinnere, dass es so da drin stand, widerspreche ich mir. ist klar.

PS: ich finde es äußerst unpassend von dir, mich hier abwertend mit "junge" anzusprechen. du kennst mich nicht und ich habe dich weder persönlich angegriffen noch habe ich dir sonst irgendwas getan. ich wäre dir sehr verbunden, wenn du diese unhöflichkeiten in zukunft unterlassen würdest ;)

PPS: natürlich kann man jetzt sagen. ok, ich war halt der dumme. hab meine rechnung nicht kontrolliert und nicht mitbekommen dass ich plötzlich einen anderen vertrag hab, aber ob man das einfach so machen kann, ist ja noch die frage. naja, hinterher ist man immer schlauer, aber ob talkline sich damit langfristig einen gefallen tut, naja...

für MICH bedeutet das jedenfalls, wie bereits gesagt: NIE WIEDER TALKLINE!

wenn du andere erfahrungen mit talkline gemacht hast, steht es dir natürlich frei, jederzeit einen talkline vertrag zu unterzeichnen ;)

Einen kleinen Tipp möchte ich dir aber trotzdem noch auf dem Weg geben um wenigsten deine Anwaltskosten zu ersparen, Rechnungen kannnst du laut geletenem Recht, 80 Tage nach Rechnungsversandt reklamieren. Danach gilt die Rechnung als bestätigt, deshlab konntest du der netten Dame auch nicht glaubhaft nachweisen das Talkline einen Fehler gemacht hat.

hm, das wusste ich nicht. vielen dank für die info.

Mit sonnigen ...

die Obstmafia

dir auch ...

datedoc
Menü
Datedoc antwortet auf m_maier
11.05.2008 19:56
Benutzer m_maier schrieb:

Falls klar ist, dass Gespräche, anders, wie in der Preisliste zugesichert, berechnet wurden, dann in der Tat schriftlich reklamieren (mit Kopien der Rechnungen / Einzelverbindungsnachweise, wo die falsch berechneten Verbindungen markiert sind).

ja, genauso werde ich dann nächstes wochenende vorgehen, wenn ich alle unterlagen zusammen hab.

Falls du die ganze Zeit in einem falschen Tarif warst, oder Zusicherungen bei Vertragsabschluss nicht eingehalten worden sind (z.B. die kostenlosen SMS aus der Homezone), ist es die Frage, ob Talkline einen Fehler gemacht hat oder der Online-Shop, von dem du die Tarifauskunft hattest.

Ja, seitens des online-shops war nur die info mit den sms falsch, aber wie gesagt, das ist geschenkt und das habe ich auch nur erwähnt, weil mir halt daraufhin dann gesagt wurde, dass gespräche aus der homezone umsonst seien und das wurde mir auch dann entsprechend zugeschickt. Und dann muss irgendwann der tarif einfach umgestellt worden sein, allerdings OHNE mich zu informieren. und NUR darum geht es mir hier...
Menü
Talkline Saftladen
raiwaro antwortet auf Datedoc
14.05.2008 23:22
NIE WIEDER TALKLINE ,diesem ausruf stimme ich zu!
per telefon wurde mir so ein singel&hom tarif aufgeschwatzt.innerhalb48 stunden habe ich das widerrufen.telef u.auch per mail.denkste,TALKLINE interressiert das garnicht.zusätzliche gebühren wurden berechnet.einwendung geschrieben.mahngebühren folgten.so wechselte sich das ab, die beträge wurden immer höher.mit inkasso wurde gedroht.AUF FRAGEN ANTWORTET TALKLINE NUR WENN ES PASST.. Eine Kündigung War längst fällig.Kunden-Schreiben werden von den Talklinern nicht gelesen und nur nach schema beantwortet.Service gibts nur wenns um geld geht.ein Hohn ist die aufforderung bei fragen anzurufen ,natürlich mit warteschleife und kostenpflichtig.aber damit tun sich andere anbieter auch keinen zwang an.
NIE WIEDER TALKLINE
Menü
Talkline
pauliner antwortet auf partyhase
22.01.2009 13:36
Kann ich alles nur bestätigen.
Nie wieder Talkline.
Das Einzige was problemlos funktioniert ist die Rechnung zur Mahnung und die Mahnung zur Rechnung mit einer weiteren Rechnung zur Mahnung.Gibt es Fragen zur Technik ist keine Zuständigkeit zu erreichen.Kurz vor Ende des Vertrages funktioniert das Handy nicht mehr.Einschicken ohne Ersatz.Handy hat auf einmal einen Feuchtigkeitsschaden,der wird nicht repariert+keine Garantie.Aber das Handy hat bisher in der Wohnung auch keinen Tauchvorgang absolviert(mein Vermieter verneint eine feuchte Wohnung).Keine Gespräche mehr möglich.Aber Rechnungen noch über ein viertel Jahr danach.Nie Wieder!!!!!!!!!!! Talkline.
1