Frei Sprechen
27.11.2009 14:54

o2 verkauft das Apple iPhone - bald auch an alle Kunden?

Verlust des Telekom-Monopols scheint nur eine Frage der Zeit...
teltarif.de Leser Transrapid schreibt:
AAA
Teilen
Es war die News der vergangenen Tage: Dass o2 das Apple iPhone (3G S) verkauft, schlug ein wie eine Bombe. Nachdem es bei teltarif.de gemeldet wurde, griffen fast alle namhaften (Online-) Medien das Thema auf und berichteten.

Denn: Die Exklusivität der Telekom-Tochter T-Mobile am iPhone-Verkauf nervt. Viele sind es leid, teure Tarife in Zwei-Jahres-Verträgen akzeptieren zu müssen und wünschen sich stattdessen lieber ein freies iPhone (zum höheren Einmalpreis) in Kombination mit günstigen und attraktiven Tarifen bei einem anderen Netzbetreiber.

Zumal der Kunde mit dem iPhone-Kauf bei o2 kein Risiko eingeht, denn Garantie und Gewährleistung muss ja das Unternehmen tragen - im Gegensatz zu dem Fall, wo der Kunde selbst nach Italien oder Tschechien fährt, um das begehrte Kulthandy zu kaufen.

Fest steht: Der leidige Exklusiv-Vertrag muss aus Kundensicht weg, genauso wie die unverschämte Blockierung des Handys per SIM-Lock. "Freie iPhones für alle!", könnte die Forderung lauten.

Einzig die Telekom wird schäumen (und tut es wohl jetzt schon), sieht sie doch schon jetzt ihre Felle wegschwimmen und sich von dem iPhone-Hype nicht mehr ausreichend profitieren.

Ich meine aber: Die Situation verschuldet die Telekom ganz klar mit. Hätte man das Gerät von Anfang an zu faire(re)n Konditionen angeboten, hätten viele Kunden das Spiel mit Auslands-Kauf, Jailbreak etc. gar nicht in dem Ausmaß getrieben, wie es aktuell der Fall ist.

Insofern würde wohl auch der Grüne Ströbele sagen: Gebt das iPhone frei! ;-)

Kommentare zum Thema (12)
Menü
"Freie iPhones für alle!"
paeffgen antwortet
27.11.2009 15:16
Das erinnert mich an den letzten Bundestagswahlkampf, wo eine Partei relativ erfolgreich jedem alles versprochen hat, frei nach dem Motto: "Freibier für alle und ein Mindestlohn im Brauereigewerber!" Daß sich das nur mit 30% MwSt. finanzieren läßt, haben viele Wähler dieser Partei wohl übersehen.

Wenn ich mit SIM-Lock und Vertrag nicht einverstanden bin, erwerbe ich eben ein anderes oder gar kein Handy. Wo ist das Problem?

Prost Glühwein! (passend zur Jahreszeit)
Menü
Conax antwortet
27.11.2009 16:49
Hallo,

also ich verstehe das ganze Getue um das I-Phone auch nicht.
Ist fast vergleichbar als wenn es nur eine Computerart gäbe und der Rest mit Amigas noch daherkommen müßte....
Es gibt doch auch Alternativen anderer Hersteller.
Mir egal was die mit den I-Phone machen.Sollen sie doch.lach.
Menü
www.MediaVersand.de antwortet
27.11.2009 18:39
Man bekommt das Gerät doch sowieso schon fast überall mit allen Verträgen. Wir bieten es zumindest mit allen außer T-Mobile an!

Gruß
Menü
Teure Tarife?!
shopstein antwortet auf www.MediaVersand.de
28.11.2009 10:53
Hallo zusammen,

ich frage mich immer, weshalb viele Leute über das exklusive Angebot des iPhone bei T-Mobile von zu teuren Tarifen sprechen. Können die alle nicht rechnen?!

Beispiel 1 - Wenignutzer
T-Mobile
60 Minuten, 200 MB Daten, Gerät für 279,95 - Monatspreis 29,95, also insgesamt: 998,75
o2
60 Minuten zu 0,15 zzhl Internet-Pack 10,-, Gerät 800,- - Monatspreis 19.-, insg. 1256.-

Beispiel 2 - Flatratenutzer
T-Mobile
Intern-, Festnetz-, internSMS/MMS, Daten-Flat, Gerät 159,95, Monatspreis 59,95, insg. 1598,75
o2
Intern und Festnetzfat, Datenflat, SMS/MMS zzgl, Gerät 800, Monatspreis 45.-, insg. 1880,- zzgl interner SMS/MMS

Beispiel 3 - Vielnutzer
T-Mobile
1200 Minuten, 300 SMS, 30 MMS, Datenflat, Gerät 49,95, Monatpreis 89,95, insg. 2208,75
o2
1200 MIn zu 60.- (Kosten-Airbag)Datenflat, Gerät 800.-, Monatspreis 85.-, insg. 2840.-

Ich habe bewusst nicht E-Plus gewählt da hier keine vernünftige Netzqualität verfügbar ist. vodafone ist noch teurer als o2.

Und wie ihr seht ist T-Mobile IMMER günstiger. Das einzige was man tun muss ist sein eigenes Telefonieverhalten erkennen.

Menü
telefonlaie antwortet auf shopstein
28.11.2009 11:04
Benutzer shopstein schrieb:

Und wie ihr seht ist T-Mobile IMMER günstiger. Das einzige was man tun muss ist sein eigenes Telefonieverhalten erkennen.

+ besser niemals die Inklusivkontingente überschreiten
+ sein Telefonieverhalten während 24 Monaten konstant halten
Menü
froop antwortet auf shopstein
28.11.2009 14:03
Benutzer shopstein schrieb:
Hallo zusammen,

ich frage mich immer, weshalb viele Leute über das exklusive Angebot des iPhone bei T-Mobile von zu teuren Tarifen sprechen.
Können die alle nicht rechnen?!

Beispiel 1 - Wenignutzer
T-Mobile
60 Minuten, 200 MB Daten, Gerät für 279,95 - Monatspreis 29,95, also insgesamt: 998,75
o2 60 Minuten zu 0,15 zzhl Internet-Pack 10,-, Gerät 800,- -
Monatspreis 19.-, insg. 1256.-

Beispiel 2 - Flatratenutzer
T-Mobile
Intern-, Festnetz-, internSMS/MMS, Daten-Flat, Gerät 159,95,
Monatspreis 59,95, insg. 1598,75
o2 Intern und Festnetzfat, Datenflat, SMS/MMS zzgl, Gerät 800, Monatspreis 45.-, insg. 1880,- zzgl interner SMS/MMS

Beispiel 3 - Vielnutzer
T-Mobile
1200 Minuten, 300 SMS, 30 MMS, Datenflat, Gerät 49,95,
Monatpreis 89,95, insg. 2208,75
o2 1200 MIn zu 60.- (Kosten-Airbag)Datenflat, Gerät 800.-,
Monatspreis 85.-, insg. 2840.-

Ich habe bewusst nicht E-Plus gewählt da hier keine vernünftige Netzqualität verfügbar ist. vodafone ist noch teurer als o2.

Und wie ihr seht ist T-Mobile IMMER günstiger. Das einzige was man tun muss ist sein eigenes Telefonieverhalten erkennen.

Vergleich direkt. o2o mit Online Vorteil 15%= 51 Euro im Maximalfall da nur der Kostenairbag. Handy 20; Internet Flat da Online 8,50 sind insgesamt 79,50*24= 1908

Die Ersparnis zu T-Mobile (119,95*24)+1 Handy 2879,80
o² (79,50*24)+280 Handy 2207,00
2879,80-2207= 672,80 ersparnis über
24 Monate

Jetzt hast ein Rechenbeispiel. Bitte vorher nachdenken, bevor du postest; Du rechnest Handypreis gesamt mit Monatlichen Preis von 20 also ziemlich alles doppelt.
Menü
handytim antwortet auf froop
28.11.2009 14:27
Benutzer froop schrieb:
Vergleich direkt. o2o mit Online Vorteil 15%= 51 Euro im Maximalfall da nur der Kostenairbag. Handy 20; Internet Flat da Online 8,50 sind insgesamt 79,50*24= 1908

Und wieso nimmst Du bei o2 den Online-Tarif? Online gibt es bei T-Mobile 150 Euro Ersparnis!


Die Ersparnis zu T-Mobile (119,95*24)+1 Handy 2879,80 o² (79,50*24)+280 Handy 2207,00
2879,80-2207= 672,80 ersparnis über
24 Monate

Jetzt hast ein Rechenbeispiel. Bitte vorher nachdenken, bevor du postest; Du rechnest Handypreis gesamt mit Monatlichen Preis von 20 also ziemlich alles doppelt.

Und wieso vegleichst Du ein 250MB-Datenpaket mit einem 1GB-Paket (jeweils mit Drosselung nach Erreichen des Volumens)? 250 MB sind schnell erreicht, also nimmt man lieber das Internet-Pack-L zum Vergleich:

o2: 51 + 21,25 + 20,00 = 92,25 Euro monatlich
(24*92,25) + 280 Euro = 2494,00 Euro

T-Mobile: 119,95 Euro monatlich
(24*119,95) + 1 Euro - 150 Euro (Online-Rabatt) = 2729,80 Euro

Unterschied: 235,80 Euro.
Menü
froop antwortet auf handytim
28.11.2009 15:56
Du rechnest Handypreis gesamt mit Monatlichen Preis
von 20 also ziemlich alles doppelt.

Und wieso vegleichst Du ein 250MB-Datenpaket mit einem 1GB-Paket (jeweils mit Drosselung nach Erreichen des Volumens)? 250 MB sind schnell erreicht, also nimmt man lieber das Internet-Pack-L zum Vergleich:

o2: 51 + 21,25 + 20,00 = 92,25 Euro monatlich
(24*92,25) + 280 Euro = 2494,00 Euro

T-Mobile: 119,95 Euro monatlich (24*119,95) + 1 Euro - 150 Euro (Online-Rabatt) = 2729,80 Euro

Unterschied: 235,80 Euro.
--------------------------
Auch das Datenpaket (Internet Pack M 8,50 Online) ist eine Flat nur eine Drosselung auf GPRS ab 200 MB aber trotzdem eine Flat! Das reicht aus ohne Probleme
1 2