Frei Sprechen
27.03.2008 19:07

o2 nervt mich mit seinem callcenter zu tode!

aggressives telefonmarketing
teltarif.de Leser twilight123 schreibt:
AAA
Teilen
ich habe seit einiger zeit ärger mit einem 02-callcenter. der callagent versucht mir, am telefon einen flatrate-vertrag anzudrehen, indem er mir sagt: "sie sind ja nun schon so lange bei uns treuer kunde, jetzt wollen wir ihnen mal was ganz tolles anbieten." es folgt das angebot einer handy-flatrate - 100 minuten sprechen für 10 euro. was der nette herr verschweigt: ich muss, um das zu bekommen, einen neuen vertrag abschließen. zudem verlangt er am telefon meine personalausweisnummer. ich habe ihn gefragt, ob er mir das angebot schriftlich zuschicken kann, er meinte "nö". ob das denn so ein ungewöhnlicher wunsch ist, frage ich nach. er: "ja, das ist schon sehr ungewöhnlich." ein anruf bei der o2-kundenhotline blieb ohne ergebnis. offenbar duldet o2 aggressives telefonmarketing durch eine outbound-firma. ich möchte zu dem thema gerne beschwerden sammeln und einen artikel darüber schreiben. wer ähnliche erfahrungen gemacht hat, schreibe sie mir bitte! vielen dank im voraus.
Kommentare zum Thema (14)
Menü
o2_can_Do antwortet
27.03.2008 19:16

einmal geändert am 27.03.2008 19:17
Ich bin auch schon langjähriger o2 Kunde, habe bisher noch nie so ein anruf bekommen.
Kann mir aber auch nicht vorstellen das o2 so etwas duldet.
Ich an deiner stelle würden den Typen mal die meinung sagen und bewusst machen das sie auf das angebot nicht eingehen werden.
Außerdem ist das kein angebot diesen tarif gibt es schon lange und den bekommt jeder dazu muss man kein langjähriger ku7nde sein.
Menü
scenic24 antwortet
27.03.2008 19:26
Jeder Mobilfunkanbieter hat zT externe Agents die anrufen und etwas andrehen wollen. Die verdienen ja auch nur was bei Erfolg.
Ich hatte den Spaß bei der Telekom 4 mal sogar so wild, dass ich gar nicht erreicht wurde, aber trotzdem Tarifwechsel gemacht wurden.
Das ganze hat also weniger mit o2 direkt zu tun sondern eher mit den Callcentern an sich.

Bei o2 kannst Du die Kundenbetreuung anrufen und wünschen, dass absofort kein telefonischer Kontakt mehr stattfinden darf. Dann ist Ruhe :)
Menü
Ja
boeserbert antwortet
27.03.2008 19:48
Hatte letzte Woche zwei Anrufe von einem, der mir erzählt hat das ich ja schon so lange Kunde bin usw.
Beim ersten Mal sagte ich das ich grad keine Zeit hab, also rief er zwei Tage später wieder an.

Ich solle doch ein spezielles Angebot für DSL-L annehmen.
Als er mir die Konditionen sagte, entgegnete ich, daß Diese derzeit jeder Neukunde bekommt, und fügte hinzu das meine Frau nicht per VOIP telefonieren möchte....
Da fiel ihm so recht nix mehr ein. ;-)

Naja, verglichen mit der Menge an Anrufen die ich im letzten Jahr von der Telekom erhalten habe, ist das noch im Rahmen. :-)

Gruß
frank
Menü
02
Horstigel antwortet auf boeserbert
27.03.2008 19:57
Ja, ich muss der Meinung mit dem Callcenter-Fuzzi zustimmen. Externe Agenten ist auch der richtige Ausdruck. Mit O2 hab ich in der Hinsicht keine schlechten Erfahrungen gemacht, bei mir war es eher mit der Telekom. Einfach die Meinung geigen oder durch besseres Wissen trumpfen und aus ist die Maus. Gruss jörg
Menü
suche beschwerdeberichte
twilight123 antwortet auf Horstigel
27.03.2008 21:53
nochmal: es geht mir um beschwerdeberichte.

denn als ich bei der o2-hotline nachfragte, sagte man mir, ich sei nicht der erste, der sich beschwert, dass ihm verträge aggressiv aufgeschwatzt werden.

dem callcenter wolle man bald kündigen. dafür brauche man aber mehrere beschwerdeberichte.

habe mit vorgenommen, o2 beim wort zu nehmen, beschwerdeberichte zu sammeln - und diesem gegebenenfalls zu publizieren.

any help?
Menü
ach und ...
twilight123 antwortet auf twilight123
27.03.2008 21:55
in meinem fall sollte mir eine telefonflatrate verkauft werden. das outbound-callcenter nennt sich superserv.
Menü
T-Lo antwortet
28.03.2008 13:02

einmal geändert am 28.03.2008 13:02
Wieso widersprichst du bei Vertragsabschluß nicht einfach der Nutzung deiner Daten zu Werbezwecken etc.?
Kannst du auch im nachhinein noch widersprechen und schon hast du deine Ruhe, denn dann leitet z.B. deine Daten auch nicht an eine Outbound Firma weiter...
Menü
Superserv
daarboven antwortet auf twilight123
25.04.2008 20:23
Ich habe leider ähnlich schlimme Erfahrungen mit Superserv machen müssen:
Mitarbeiter von Superserv rufen mit unterdrückter Rufnummer an, geben sich mit nebulösen Formulierungen als O2-Mitarbeiter aus und versuchen, neue Tarifverträge mit Formulierungen wie "50 Freiminuten als Belohnung für Ihre Treue" abzuschließen. Erst nach hartnäckigem Nachfragen wird zugegeben, das der Anruf von "Superserv im Auftrag von O2" kommt und das es nicht um eine Vertragserweiterung, sondern um einen neuen Vertag mit eigener Telefonnummer und eigener Laufzeit geht. Die Formulierungen sind so gewählt, das der Angerufene schon sehr scharf aufpassen muß, um überhaupt den Unterschied zwischen dem bestehenden Vertrag mit O2 und dem angebotenen Produkt zu verstehen. Die Gesprächsführung ist aggressiv auf Datengewinn ausgerichtet-Kontonummern und Bankverbindung sowie Personalausweisnummer werden nachgefragt - man wird auch gebeten, dem Mitarbeiter eine vierstellige PIN vorzuschlagen - ein Schelm, wer Böses dabei denkt.
Nachfragen bei O2 werden zunächst so beantwortet, das das Unternehmen Superserv im Haus für "Beschwerden bekannt sei". Weitere Nachfragen zum genauen Modell der Zusammenarbeit zwischen O2 und Superserv werden nicht oder nur ungenau beantwortet, auch der Bitte um Bekanntgabe einer Kontaktadresse von Superserv wird von O2 nicht nachgegeben. Man verweist bei O2 darauf, das man im Fall eines "unrechtmäßig zustande gekommenen Vertrages" Anzeige erstatten soll und O2 davon in Kenntnis setzen möge, der Vertrag würde dann seitens O2 anstandslos aufgelöst...
Es besteht jedoch die Möglichkeit, Sitz und Telefonnummer der Superserv GmbH zu ermitteln und dort direkt um Unterlassung sämtlicher Anrufe und Angebote zu bitten und dabei deutlich klarzustellen, das man an Waren und Dienstleistungen des Unternehmens nicht interessiert sei. Man muß noch einmal deutlich hervorheben, das von allen abgeschlossenen Verträgen ein Rücktrittsrecht besteht!
Superserv besteht am Telefon übrigens darauf, Vertragspartner von O2 zu sein und wirbt auf ihrer Internetseite mit dem O2-Logo. Leider kann man die Rechtsabteilung von O2 nicht direkt über diesen Sachverhalt befragen, Auskünfte der Rechtsabteilung werden laut Kundendienst nur der Polizei oder Anwälten erteilt.

Natürlich gibt dieser Bericht ausschließlich persönliche Erfahrungen und Meinungen wieder. Sämtliche in diesem Bericht erwähnten Aussagen wurden nach bestem Wissen und Verständnis aus dem Gedächtnis wiedergegeben und weichen möglicherweise in der Formulierung vom Gesagten ab - dies geschieht in keinem Fall in schädigender Absicht gegenüber den genannten Firmen oder ihren Mitarbeitern.
1 2