Frei Sprechen
28.10.2009 18:11

o2 Homezone: Was wärt ihr bereit dafür zu bezahlen

Nachdreh zu meiner Aufforderung nach der Rückkehr der o2 Homezone
teltarif.de Leser seb.gross schreibt:
AAA
Teilen
Vor einigen Tagen habe ich hier meinen Unmut über die Abschaffung der O2 Homezone berichtet. Wachet auf, wachet auf, liebe o2-Chefs Leider konnte ich aus beruflichen Gründen hier noch keinen drauf legen. Nun ein weiterer Anlauf:

Ehrlich gesagt habe ich nicht damit gerechnet, dass so viele von euch ebenfalls die Homezone von o2 zurückfordern. Das zeigt doch aber, dass wir nicht alleine sind. Wie könnte man das nun angehen? Unterschriften sind immer eine gute Sachen. Beim Nogger Choc hat es ja damals auch geklappt und nun gibt es mein Lieblingseis wieder zu kaufen. Ich glaube aber, dass wir im ersten Schritt vielleicht erst einmal in der Öffentlichkeit diskutieren sollten, was wir bereit wären, für die Homezone auch zu bezahlen.

Ich habe hier klare Vorstellungen: Für die Bereitstellung währe ich bereit, einmal 19,95 Euro und monatlich zusätzlich zum eigentlichen Tarif 2,50 bis zu 5,00 Euro zu bezahlen. Was denkt ihr? Was würdet ihr dafür hinblättern?

einmal geändert am 29.10.2009 10:38
Kommentare zum Thema (28)
Menü
Schwachmaaat antwortet
28.10.2009 19:00
Einrichtung: EUR 5,00
Monatspreis: EUR 2,50

Grund: Die Einrichtung würde dem Preis eines Homezonewechsel entsprechen (bei Wechsel über das Onlinemenu).

Weiter wäre denkbar ein Monatspreis in Höhe von EUR 10,00 für die bundesweite Weiterleitung eingehender Gespräche ohne Limit.

Auch sollte im Normaltarif die bundesweite Weiterleitung max. 5 Cent die Minute kosten - das wäre ausgewogen und fair.
Menü
Genion S / BwHZ noch möglich
klappehalten antwortet auf Schwachmaaat
28.10.2009 21:05

einmal geändert am 28.10.2009 21:06
Moin!

Bei mobilcom - debitel gibts den Genion S für 2,50 monatlich (3/25 cent) noch. Die Anschlußgebür wird derzeit erstattet.
https://shop.mobilcom-debitel.de/shop.php?action=tariffdetail&bid=183526#

Auch für Fans der BwHZ gibt es bei der HFO Telecom AG etwas. Kostet aber insgesamt mindestens 19,95.
http://www.hfo-telecom.de/Docs/tariflisten/HFO_Mobile_Flat_S.pdf
(2. Punkt unter Optionen beachten)!

Alles natürlich in O²-Netzqualität. Ist aber leider nicht das Original, was mich zumindest lange nachdenken ließe.

Grüße
kh
Menü
O2o mit homezone
Horstigel antwortet
28.10.2009 21:29
hi zusammen,

es gibt mehr Befürworter wie ihr denkt. Ich bin im Xing und dort auch in dert O2 und Mobilfunkgruppe. Dort schrieb ein O2-Shopleiter:

"dem kann ich nur zustimmen, da in unseren Shops, die Nachfrage für einen o2 o mit Homezone sehr groß ist!!!
Wäre Super, wenn da was kommen könnte :)

Gruß"

Ihr seht also der Bedarf ist da, pack es doch an O2.
Ja denke man sollte durch solche Berichte an die Öffentlichkeit gehen. Ich weiss nicht, inwieweit uns teltarif da unterstützen kann????

Also Einrichtungspreis 19,95 einmalig
Monatsgebühr: bis zu 15 würde ich bezahlen.

Die Verbindungsgebühr bei einer BWHZ wäre beim O2o ja aufgrund Kostenairbag eh hinfällig oder?
Menü
qw antwortet
28.10.2009 23:11
Benutzer seb.gross schrieb:
Wie könnte man das nun angehen? Unterschriften sind immer eine gute Sachen. Beim Nogger Chock hat es ja damals auch geklappt und nun gibt es mein Lieblingseis wieder zu kaufen. Ich glaube aber, dass wir im ersten Schritt vielleicht erst einmal in der Öffentlichkeit diskutieren sollten, was wir bereit wären, für die Homezone auch zu bezahlen.


Ich habe hier klare Vorstellungen: Für die Bereitstellung währe ich bereit, einmal 19,95 Euro und monatlich zusätzlich zum eigentlichen Tarif 2,50 bis zu 5,00 Euro zu bezahlen.



Ich will auch ein Konto voller Geld...
So wie die BwHz eben eine mehr geduldete als gewollte Freakkonstruktion war, sind es heute eben andere erlaubte Dinge.
Leute die o2o wollen, sind doch zufrieden damit, warum sollte man da was ändern? Wer's nicht will kann doch immernoch grundgebührlose o2 Genion Cardverträge übernehmen, die auch noch hier und da angeboten werden. Warum hat man denn eigentlich den Genion gekündigt, wenn man diesen doch eigentlich mit der Homezone immer behalten wollte?
Nur weil andere Anbieter für 5-Euro eine Homeoption anbieten, muss o2 das noch lange nicht. Wer mit den Tarifen nicht zufrieden ist kann immer noch wechseln, man hat ja die freie Wahl im Wettbewerb.
Menü
Mail vom Kundenservice
iPhone antwortet auf Horstigel
28.10.2009 23:13
Hatte o2 bezüglich einer Homezone für den o2 o vor Kurzem angeschrieben und bekam gerade folgende Mail:


Guten Tag Herr xxx,

vielen Dank für Ihre E-Mail und das Interesse an unseren Produkten und Services.

Wir möchten uns für den wertvollen Hinweis bedanken und werden diesen an die entsprechenden Stellen weiterleiten. Sie sind mit diesem Anliegen nicht alleine und vielleicht wird sich ab einer kritischen Masse in der Hinsicht einer Homezone bei o2 o etwas bewegen. Wann und ob sich etwas tut, können wir jedoch zum jetzigen Zeitpunkt nicht abschätzen.

Freundliche Grüße

Ihr o2 Team
Menü
nucleardirk antwortet auf iPhone
29.10.2009 01:03
einrichtung bis zu 7,50, monatlich 2,50 - 3,50 wären für mich ok.
allerdings nutze ich die homezone relativ selten (bzw. meine anrufer).

gäbe es eine weiterleitung bundesweit und diese wäre teil des kostenairbags wären auch 5 im monat durchaus ok!
Menü
o2 homezone
Maugsch antwortet
29.10.2009 03:12
Einrichtung: nix, nada, njema, null

monatlich: nix, nada, njema, null

Begründung: Hab ne normale Nummer von denen und brauch nu wirklich nich noch eine.

... Hab übrigens auch ne FN-Nummer von der DTAG, die ich mindestens genau so wenig brauch .... der Anschluß is nur für DSL.

Aber so is das nu mal ..... willst das Eine, mußt das Andere auch mitnehmen.


.... Muß nu aber auch sagen: Wenn jemand nu unbedingt so ne o2-FN-Nummer will und dafür auch noch bereit is zu zahlen, ..... warum soller die net kriegen?


~~ o2 can do ~~

;o)
Menü
wasn das für ne Antwort
Horstigel antwortet auf qw
29.10.2009 05:43
Benutzer qw schrieb:
Ich will auch ein Konto voller Geld... So wie die BwHz eben eine mehr geduldete als gewollte Freakkonstruktion war, sind es heute eben andere erlaubte Dinge.
Leute die o2o wollen, sind doch zufrieden damit, warum sollte man da was ändern? Wer's nicht will kann doch immernoch grundgebührlose o2 Genion Cardverträge übernehmen, die auch noch hier und da angeboten werden. Warum hat man denn eigentlich den Genion gekündigt, wenn man diesen doch eigentlich mit der Homezone immer behalten wollte? Nur weil andere Anbieter für 5-Euro eine Homeoption anbieten, muss o2 das noch lange nicht. Wer mit den Tarifen nicht zufrieden ist kann immer noch wechseln, man hat ja die freie Wahl im Wettbewerb.

Hi - also das nenn ich mal echt ... finde keine Worte.
Wenn Du die HZ nicht brauchst - schön für dich. Ein Konto voller Geld habe ich nicht, aber den für mich perfekten Vertrag darf ich mir sicher wünschen.

>Leute die o2o wollen, sind doch zufrieden damit, warum sollte
man da was ändern?>

ich hab den O2o und ich würde gerne die HZ dabei haben

Warum hat man denn eigentlich den Genion gekündigt, wenn man diesen doch eigentlich mit der Homezone immer behalten wollte?>

Weil ich den Genion XL hatte und mir die SMS nie gereicht haben, und nun über 60 im Monat spare. Aber in der Zwischenzeit gemerkt habe, dass doch einige auf der HZ angerufen haben und das für mich nun am besten wäre, wenn ich die HZ beim O2o hätte.

Wer mit den Tarifen nicht zufrieden ist kann immer noch wechseln, man hat ja die freie Wahl im Wettbewerb.>

Richtig, oder man möchte bei dem Anbieter bleiben, weil man das Produkt gut aber dennoch verbesserungswürdig findet und möchte durch seine Vorschläge Produktinnovationen erreichen.
1 2 3 4