Frei Sprechen
28.07.2012 14:05

Fonic - eine Katastrophe

Beantragter Tarif FonicSmart wird nicht gebucht
teltarif.de Leser Sparfuchs25 schreibt:
AAA
Teilen
Bin sonst nicht der grosse Forenschreiber.Mittlerweile habe ich aber eine Wut über Fonic, dass ich hier mal Dampf ablassen möchte.Vielleicht hat der ein oder andere ähnliche Erfahrungen. Seit fast 5 Jahren bin ich Kunde bei Fonic. Mit rund 30 € Durchschnittsumsatz je Monat gehöre ich zu den Normaltelefonierern.

Bislang nutze ich den Basistarif: 9ct je SMS/Gesprächsminute,24 ct je MB Internet.Nunmehr bietet Fonic den "Fonic Smart" Tarif an,da hat man für 17 € 500 sms/min. und 500 MB Datenflat.Das wäre für mich das Richtige.Vor 2 Wochen ubers Kundenportal den Tarif gewählt.Nach max. 30 min. sollte der Tarif gebucht sein. Als nach 4h ich noch keine Buchungsbestätigung hatte,reklamierte ich das per email an die Kundenbetreuung. Eine Eingangsbestätigung per mail folgte. In spätetestens 3 Tagen würde man mein Anliegen bearbeitet haben. Dafür hatte man direkt am ersten Tage die 17 € von meinem Konto abgebucht und auf das Prepaidguthaben geladen.

Nicht nachvollziehbar,denn das Prepaidguthaben verfügte bei weitem über ausreichend Guthaben,um den Tarif zu bezahlen, den ich nicht erhielt.Am 4.Tag kontakierte ich die Telefonhotline.An 4 verschiedenen Tageszeiten,mit insgesamt rund 60 min Wartezeit und Telefonkosten von 5 € für Warteschleifen war ich dann soweit, nach der Beschwerdeabteilung zu fragen.Die Kundenberaterin nahm meine Daten auf,und ich schrieb danach per Fax eine Beschwerde.Just 5 min. nach dem Telefonat mit der Hotline erhielt ich eine email von Fonic, dass es doch noch etwas länger dauern würde.Ich solle mich gedulden. Die Beschwerde schrieb ich trotzdem fertig und sandte diese per Fax raus.Ich gab eine Frist von 4 Tagen,um den Tarif zu buchen.

Nach 1 Tag erhielt ich eine mail: man habe es and die Technikabteilung weitergeleitet. Nach rund einer Woche immer noch keine Buchung,keine Mitteilung.Nach rund 2 Wochen ist mir der Kragen geplatzt.Ich habe per email den Auftrag zur Buchung des Tarifes storniert und sehe mich nach einem anderen Anbieter um.

Problem ist nur,die Nummer von Fonic zu portieren. Wie teltarif ja selbst in einem Bericht schreibt,sind da mehrere Tage Unterbrechung in dem Portierungsprozess,weshalb man unter der bisherigen zu portierenden Nummer nicht direkt mehr erreichbar ist.Und eine neue Nummer geht nicht,dafür haben zu viele Kontaktpersonen die Handynummer.Ausserdem muss ich für die Portierung noch 25 € an Fonic bezahlen.Was ich auch nicht unbedingt möchte.

Eine Antwort auf meine email (Stornierung des Auftrages) habe ich auch wieder: "spätestens in 3 Tagen wird mein Auftrag erledigt". Wer es glaubt...

Nach dieser Odysee möchte ich Fonic keinem weiter empfehlen.

5x geändert, zuletzt am 28.07.2012 14:23
Kommentare zum Thema (1)
Menü
An einer Alternative interessiert?
mikiscom antwortet
02.08.2012 13:28
Wenn Du statt O2 auch bereit bist, das E-Plus-Netz zu nutzen, kann ich Blau empfehlen.

Grundsätzlich, zumindest bei Unteranbietern vom E-Plus-Netz ist bei Optionsbuchungen über die 1155 (kostenlose Robotertante mit "Zahlen drücken zum Auswählen...) immer ruck-zuck erledigt. Da hat die Tante gerade ausgesprochen dass man die SMS abwarten soll und schon piepts für neue SMS erhalten, Option aktiv.
Bei Buchung über die Homepage des Unteranbieters kann ein paar Stunden dauern.

Liegt wohl daran, dass die Abrechnungstechnik bei E-Plus selbst liegt und auch die Tante bei denen ist. Somit sprichst Du dort direkt mit der, die das auch technisch umsetzt.

Wenn Du nur "Freieinheiten" haben willst, wo Du selbst wählen willst, ob das Gesprächsminuten oder SMSe oder teils-teils sein sollen, soll's das bei Aldi geben.

Für die Dauer der Umstellung würde ich ne neue SIM empfehlen, die dann hinterher in der Schublade endet. Die 25 Euro bekommst Du bei allen gängigen Anbietern zurück. Der neue Anbieter zahlt Dir das per Guthaben damit Du das an den alten weiterreichen kannst und nicht die 25 Euro Dich von dem Wechsel abhalten.
1