Frei Sprechen
28.01.2009 01:01

EPlus-Abrechnungen fehlerhaft?

Nicht existente Rufnummern abgerechnet?
teltarif.de Leser uwes01 schreibt:
AAA
Teilen
Heute habe ich ein interessantes Problem mit der CallCenter Mitarbeitern bei Eplus gehabt. Natürlich konnte oder wollte mir das arme Mädchen nicht helfen aber der Fehler in der Abrechnung - so scheint es - liegt vor.

Ich soll laut meinem Einzelverbindungsnachweis für Dezember während unseres Skiurlaubs in Österreich die folgenden Rufnummern gewählt und Gespräche - teilweise bis zu 46 Minuten geführt haben. 491780128972002 491780128972001 491780128972076 491780128972079 491780128972036 491780128972063 491780128972070 und 491780128972018

Es versteht sich, dass mir diese - auch noch nahezu gleichen - Nummern gar nicht bekannt sind. Nein, es gibt sie auch gar nicht. Die 49 am anfang deutet ja wohl darauf hin, dass es eine Telefonnummer in Deutschland war. Danach die (0)178 deutet auf eine EPlus - Nummer. De darauf folgende 0 ist jedoch keinem existierenden Telefonanschluss zugeordnet. Außerdem gitb es meines Wissens nach auch keine 10-stelligen Rufnummern nach der Netzbetreibervorwahl.

Ich bin gespannt, ob EPlus freiwillig eine Gutschrift erteilt.

Uwes

Kommentare zum Thema (11)
Menü
E-Plus Abrechnung fehlerhaft??
Teibach antwortet
28.01.2009 06:56
Hallo Uwes01
ich denke das diese Telefonate eventuell ankommende Verbindungen aus Deutschland sind. Hatte dich Schwiegermutter ev. 46 Minuten lang angerufen?? Oder hast du ev. deine Mobilbox abgehört und dich dann mit dem Anrufer von der Box aus verbinden lassen?? Ich kenne in meinem EVN diese ähnlichen Rufnummern mit der Null am Anfang. Bei mir sind es ankommende Verbindungen aus Deutschland gewesen. Ich war zu dem Zeitpunkt in Paris/Frankreich und musste für ankommende Verbindungen natürlich zahlen.(Roaminggebühren)

Hoffe damit geholfen zu haben
Schönen Tag noch

Th. Teibach
Menü
neffetS antwortet auf Teibach
28.01.2009 08:17
Hallo Teibach,
Sorry , wenn die Schwiegermutter anruft wird doch uwes01 ihre Nummer wissen, und diese auf dem EVN wiedererkennen,
Dann wäre klar das durch diese Verbindung zusätzliche Kosten entstehen.
Der Anrufer zahlt ja nur den Inlandspreis, den Rest zahlt uwes01, der sich zZ. im Ausland aufhält.

neffetS
Menü
danyer antwortet auf neffetS
28.01.2009 08:38
Benutzer neffetS schrieb:
Hallo Teibach, Sorry , wenn die Schwiegermutter anruft wird doch uwes01 ihre Nummer wissen, und diese auf dem EVN wiedererkennen, Dann wäre klar das durch diese Verbindung zusätzliche Kosten entstehen.
Der Anrufer zahlt ja nur den Inlandspreis, den Rest zahlt uwes01, der sich zZ. im Ausland aufhält.

neffetS

Hallo neffetS,
bei eingehenden Gesprächen erscheint leider nicht die Nummer des Anrufenden auf dem EVN; uwes01 könnte also die Nummer der Schwiegermutter nicht wiedererkennen.
Menü
neffetS antwortet auf danyer
28.01.2009 09:19
Hallo Danyer,

Stimmt ja völlig richtig, aber wie werden dann die Roaminggebühren auf dem EVN dargestellt ? Das würde mich mal interessieren.

neffetS
Menü
Ist das ein sinnvoller Weg?!
arndt1972 antwortet
28.01.2009 11:48
Also ich verstehe hier manche echt nicht.
1. ist Frei Sprechen wohl nicht der Ort, sonder mehr das Forum, aber ok.
2. sollte man doch erst einmal die Sache mit Eplus selber klären, oder?!
3. sollte man Eplus eine Chance geben zu erklären, regeln oder regulieren.
4. glaube ich daß der Autor recht genau weiß was er getan hat und was nicht, sonst nimmt man so etwas wohl nicht so locker hin, oder? Also das müssen ja zig Euro sein und wenn ich nicht telefoniert o.ä. habe, dann weiß ich das doch sofort und schaue nicht nach, ob ich die Nummer nicht doch evtl. kenne, oder?! Ein Gespräch oder einen Anruf vergißt man mal, aber doch nicht so viele, von daher weiß ich entweder sofort, daß ich es nicht wahr oder es wird eine Erklärung dafür geben...

Das erscheint mir alles sehr komisch.
Menü
Nicht existente RufNr'n?? In Österreich?!
peanutsger antwortet auf arndt1972
28.01.2009 13:17
Benutzer arndt1972 schrieb:
...
4. glaube ich daß der Autor recht genau weiß was er getan hat und was nicht, sonst nimmt man so etwas wohl nicht so locker hin, oder? Also das müssen ja zig Euro sein und wenn ich nicht telefoniert o.ä. habe, dann weiß ich das doch sofort und schaue nicht nach, ob ich die Nummer nicht doch evtl. kenne, oder?!

Ich glaube, er will mit seinem Beitrag ausdrücken, dass Eplus nicht geführte Gespräche zu nicht existenten Nummern berechnet haben soll.

Ein Gespräch oder einen Anruf vergißt man mal, aber doch nicht so viele, von daher weiß ich entweder sofort, daß ich es nicht wahr oder es wird eine Erklärung dafür geben...

Das erscheint mir alles sehr komisch.

Mich erstaunt sehr die Erklärung der Nummern. "49" erinnert zwar an die Länderkennung für Deutschland, aber sie ist es nicht... die lautet nämlich 0049 oder +49.

Wenn man die vorgenannten Nummern in Österreich wählt, dann landet man sicherlich bei irgendeinem österreichischen Anschluss, der mit "491780128972" oder ein bis drei Ziffern weniger adressiert wird. Die nach dieser existierenden(?) Nr folgenden Ziffern werden eben einfach ignoriert, aber vermutlich als Wahlbestandteil angezeigt...

So könnte man evt jemanden, dessen Nr mit 49178 anfängt andauernd anrufen, und hinterher die Existenz der RufNr bezweifeln...wenn man weiss, dass es diese Nr nicht in Deutschland gibt...

Wobei ich hier nichts unterstellen will!!!!!!

Menü
Kein problen, nur Darstellungsfehler.
lla antwortet
28.01.2009 16:27
Benutzer uwes01 schrieb:
Heute habe ich ein interessantes Problem mit der CallCenter Mitarbeitern bei Eplus gehabt. Natürlich konnte oder wollte mir das arme Mädchen nicht helfen aber der Fehler in der Abrechnung so scheint es - liegt vor.
491780128972002
491780128972001 491780128972076
491780128972079
491780128972036
491780128972063
491780128972070
und
491780128972018

Ein bekanntes Thema, die E-Plus Hotline sollte es besser wissen. Bei Anrufen vom Fremdnetz Richtung Deutschland, egal ob Daten oder Call, kommt es -warum auch immer- auf Seiten einzelner Roamingpartner zur fehlerhaften Übermittlung einer netzinternen Nummer. Bei E-Plus ist das immer 0178012XXXXXXX Das passiert wohl auch bei anderen Netzanbietern, aber dann mit anderer Nummer :o). Diese komische Nummer auf wird dann auf die Rechnung gedruckt. Die Abrechnung ist somit korrekt, nur der Ausweis der Rufnummer ist falsch.
Hand aufs Herz, hast Du lange Gespräche in die Heimat zu einem anderen E-Plus-Kunden getätigt?
Ich bin gespannt, ob EPlus freiwillig eine Gutschrift erteilt.
Aber eine Gutschrift wäre doch nur dann fair, wenn Du tatsächlich nicht telefoniert hättest??
Grüße
lla

Uwes
Menü
Ankommende Nummern
uwes01 antwortet auf Teibach
30.01.2009 05:51
Hallo,

nein, es handelt sich laut Abrechnung um abgehende Verbindungen.

UweS
1 2