Frei Sprechen
03.05.2009 11:30

Die Zukunft der Handyhersteller

Irrwege der Modellvielfalt - hilflos ohne die Community?
teltarif.de Leser telefonlaie schreibt:
AAA
Teilen
Die Handyhersteller bekommen immer größere Probleme noch neue Innovationen im Markt zu platzieren - das Handy kann ja mittlerweile fast alles und für viele Nutzer sogar bereits zu viel. Hier noch ein Megapixelchen mehr in der Kamera da das Display noch etwas größer. Was sonst soll noch an Funktionen hinzukommen?

Kai hat die Kriese der Hersteller zwar auch schon in einem Editorial betrachtet, aber ich möchte das noch etwas um meinen Blickwinkel erweitern.

Apple - iPhone

Mit dem iPhone und dem Hype der darum veranstaltet wurde und wird hat Apple die Kriese der anderen Anbieter ausgelöst. Ich bin kein Freund des iPhone und es hat auch von den Nutzern immer wieder Kritik geerntet. Aber Apple hat diese Kritik genutzt und entsprechend nachgebessert: das iPhone 3G hat die lang erwartete UMTS Funktion erhalten und sogar die "überflüssige" MMS-Funktion sowie Cut&Paste sollen nun nachgerüstet werden. Diese Änderung fliest aber erst durch den Druck der durch die alternative Cydia-Plattform aufgebaut wurde in das iPhone ein. Hier können Programme geladen werden die Apple aus welchen Gründen auch immer im offiziellen AppStore nicht zulässt.

Nachahmer
Auch wenn ich das iPhone nicht mag es hat die anderen Hersteller unter Druck gesetzt und alle versuchen es schlecht nachzumachen statt mit eigenen Ideen zu punkten

SonyEriscsson

Nach dem Ende von Siemens mein Lieblingshersteller und eine Zeit lang auch sehr erfolgreich. Angefangen mit dem T610 entwickelte sich die Produktpalette hin zu Walkman und Cybershot Handys, aber dieser Weg scheint ausgereizt und die Modellpalette unüberschaubar. Zum letztjährigen Mobile World Congress zauberte SE dann die Xperia- Serie aus dem Hut, das Gerät hat mich begeistert, auch wenn ich an anderer Stelle noch meine Enttäuschung zum Ende von UIQ zum Ausdruck gebracht habe. Aber das Xperia X1 lies lange auf sich warten und von einer Serie ist weit und breit nichts zu sehen, das X1 ist bisher das einzige seiner Art. Ich mag das Gerät und habe mich zu seiner Nutzung entschieden, was aber nicht der Verdienst von SE ist, denn die orginale Software weist einige Unzulänglichkeiten auf, erst ein alternatives ROM von den xda-developers macht für mich ein rundes Gerät daraus. Und so geht es auch vielen Nutzern von HTC Geräten. Und nun geistert die nächste Serie durch die Schlagzeilen: Idou bleibt zu hoffen dass SE diese Serie mit der Walkman und Cybershot verschmolzen werden sollen konsequenter verfolgt als Xperia.

Nokia

auch die großen Finnen haben sich in einer Modellpalette verzettelt, die kein Mensch mehr überblicken kann und die auch nicht klar gegeneinander abgegrenzt werden. Nxy (Multimedia) Exz (Business) und dazu dann noch XpressMusic Geräte, aber irgendwie können doch alle nur das gleiche. Und den Trend zu TouchScreens hat Nokia komplett verschlafen. Vom spät gestarten Testballon 5800 einmal abgesehen. Nun soll die zersplitterte Symbian Landschaft vereint und zur OpenSource Plattform ausgebaut werden. Ein vielversprechender Ansatz wie ich finde und eine deutliche Kehrtwende gegenüber der zugenagelten Plattformen Series60 und UIQ.

Android - der neue Hype

Und dann kam google noch mit seinem Open Source Ansatz Android um die Ecke und scheint vielen Anhänger bzw. Mitstreiter gefunden zu haben, wer derzeit nicht in Erwägung zieht ein Android Handy zu veröffentlichen ist ganz klar out. Was von dieser Plattform noch zu erwarten ist und ob diese mit googles allgegenwärtiger (Such)Macht zurechtkommt oder irgendwann daran zerbricht wird erst die Zukunft zeigen!

Die Asiaten
Samsung, LG, Sharp und Toshiba sind hier nun eindeutig zu kurz gekommen, da ich außer Samsung derzeit kaum eine Relevanz für Europa sehe, auch wenn sich das sehr gut ändern kann, schließlich ist Samsung zum Beispiel ist der erste Markenhersteller der dem DualSIM Bedarf Rechnung trägt.

Mein Fazit

derzeit scheint nur Apple sein geschlossenes System zur Zufriedenheit der Nutzer im Griff zu haben und flexibel genug auf deren Bedürfnisse reagieren zu können. Ich erwarte jedoch gute Chancen für die Open Source Systeme und bin gespannt wie sich Windows Mobile entwickeln wird? Wird Microsoft sich offiziell öffnen oder eine Apple-ähnliche Flexibilität entwickeln? Ich fürchte fast nicht, so dass es bei den gedulden Modifikationen und einer recht kleinen Zielgruppe bleiben dürfte.

Was erwartet ihr anderen Nutzer für die Zukunft?

Kommentare zum Thema (2)
Menü
Gute Ergänzung
telefonlaie antwortet
04.05.2009 11:35
hallo freeuser,

vielen Dank für Deine sinnvolle Ergänzung. deine Argumente sind auch sehr zutreffend.
Bezüglich der "eierlegenden Wollmilchsau" bin ich allerdings der Ansicht das Handy kann es sein!
Musik hören erfordert gute Kopfhörer, aber Walkman Handys haben meist solche und spätestens mit einem Adapter bekommt man auch seine Wunschkopfhörer ans Handy.
Navi: auf dem Handy finde ich z.B. super! da ich es nur wenig brauche. Warum also für >100 Euro ein weiteres Gerät kaufen.

Bezüglich Fotos hast du jedoch völlig recht! Das handy taugt nur für billige Schnappschüsse. Manchmal benötigt man Fotos aber auch nur zu Dokumentationszwecken, dann reicht mir auch die 3MP Handyknipse, die halt immer dabei ist.
Wenn ich wirklich Fotos machen möchte kommt natürlich die echte Digicam mit.

Und abschließend sei erwähnt:
bei Android handelt es sich um ein Linux
Menü
Doch die EWMS
judi antwortet
04.05.2009 18:39
Benutzer freeuser schrieb:
Bezüglich der "eierlegenden Wollmilchsau" bin ich allerdings der Ansicht das Handy kann es sein!

Aber nicht in ALLEN Dingen !
Es ist manchmal ( oder auch für einige ) sehr schön und ganz nützlich oder einfach nur zum Angeben, wenn man 1000 Dinge mit dem Handy machen kann, aber hat man 1 Teil defekt, ärgert man sich nur und sieht das Handy nicht mehr als Vollwertiges Gerät an.
Wie halt früher bei den All-in-One HiFi-Anlagen.
CD-Player, Radio o. Cassettenteil defekt ...
ÄRGERN... ÄRGERN... ÄRGERN...
:-)

Ich hab ein N82, und für mich ist diese eierlegende Wollmilchsau fast perfekt!
Musik:
Ich höre nicht jeden Tag Musik unterwegs, aber manchmal spontan doch. Einen guten Mp3-Player zu kaufen und immer mitzunehmen würde nicht lohnen. An das N82 kann ich meine vernünftigen Ohrhörer direkt anschließen, ohne Adapter.
Internet:
Ganz manchmal braucht man Telefonnummern, die man nicht im Handy hat. Viel billiger als die Auskunft ist das mobile Internet. Selbst zum Zeitung lesen unterwegs durchaus geeignet!
Kamera:
Ich habe zu Hause eine ca. 3,5 Jahre alte Digicam mit 6 MP von Canon. Die habe ich aber natürlich nicht immer dabei.
Und nebenbei macht mein Handy meist bessere Bilder (wenn auch nur 5MP), ausser unter Extremumständen. Die Videos kann man sich durchaus am TV anschauen, sieht besser aus als alles was an Homeclips im TV gesendet wird.
Navi:
Alle paar Wochen brauche ich ein Navi, um kleinere Strecken zu meistern. Hierfür ein 300€ Navi zu kaufen, wäre mir definitiv zu viel. Und das Navi im Handy funktioniert genau so gut wie ein 100€ Gerät, halt ohne grosse Extras, 3D-Darstellung etc..
Und so könnte man die Liste auch fortführen über Email, Kalender, Kontaktdaten... Ich brauche von keiner der Funktionen die Premium-Version in einem extra Gerät, freue mich aber, dass ich alle Funktionen jederzeit verfügbar habe ohne einen Bollerwagen für 10 Extra-Geräte.
Einzig im Bereich Verarbeitung und vielleicht Stabilität/Geschwindigkeit des Systems würde ich mir Verbesserungen wünschen.
1