Frei Sprechen
28.02.2008 16:25

Debitel kündigt Crash-5 und zwingt die Kunden zum Umstieg in einen teuren Tarif

teltarif.de Leser TripleNine schreibt:
AAA
Teilen
Hier die EMail, die ich von Debitel bekommen habe.

(Mein monatlicher Umsatz lag bei 20 Eur)

...wie Sie sicherlich wissen, hat Ihre crash-Karte 0171xxxxxxx das Ende der Vertragslaufzeit erreicht und läuft am 20.03.08 aus. Bitte beachten Sie, dass wir Ihre Karte zum vorgenannten Datum kündigen und zum 20.04.08 abschalten werden.

Damit Sie aber auch weiterhin günstig …

kompletter Beitrag
einmal geändert am 28.02.2008 16:25
Kommentare zum Thema (46)
Menü
huenbqhf antwortet auf mobilfunkuser
03.03.2008 01:32
Benutzer mobilfunkuser schrieb:
Übrigens: Mir wurde mit mail vom heutigen Tag (28.02.2008) der Vertrag zum 25.02.2008 gekündigt! Angeblich kulante Frist bis zur endgültigen Deaktivierung: endgültig 25.04.2008.
...
Ich habe bereits eine Rufnummernportierung bei einem anderen online-Anbieter beantragt...
...Ich habe übrigens für die Portierung der Rufnummer eine schöne Gutschrift auf dem neuen Mobilfunkkonto angeboten bekommen. Wenn alles gut läuft, weiß ich in wenigen Tagen, ob die Aufschaltung des neuen Tarifes beim neuen Anbieter auch funktioniert hat.

Ich und viele andere sind in Sachen Rufnummernportierung noch unerfahren. Vermutlich wird aber ein Großteil der Crash-5 Betroffenen von einem Anbieterwechsel und somit einer Rufnummerportierung Gebrauch machen wollen.

Ich habe von Debitel am 28.2.2008 per mail bekommen: "...wie Sie sicherlich wissen, hat Ihre crash-Karte 0171******* das Ende der Vertragslaufzeit erreicht und läuft am 20.03.08 aus. Bitte beachten Sie, dass wir Ihre Karte zum vorgenannten Datum kündigen und zum 20.04.08 abschalten werden...."

Mal angenommen, ich möchte meine Rufnummer demnächst auch zu einem anderen Anbieter portieren, mache dies beispielsweise am 25.3.2008 und der dann neue Anbieter würde ein paar Tage später die Nummer auf sich umstellen? Funktioniert dann ab dem Tag der Umstellung der Crash-5 nicht mehr, oder erst - in dem Fall bei mir - am 20.4.2008 nicht mehr, oder wie läuft sowas?
Menü
kadeeja antwortet auf huenbqhf
03.03.2008 09:27

einmal geändert am 03.03.2008 09:28
Benutzer huenbqhf schrieb:
Benutzer kadeeja schrieb:
...Jetzt kommt der Hammer: als ich eben in der Kundenbetreuung unter "Meine Verträge" nachschaute, sah ich, daß ich jetzt die erhöhte Grundgebühr zahlen soll, d. h. kommentarlos wurde die Grundgebühr von 2.95 auf 4.95 angehoben....

Keine Panik! Ich habe auch grad bei mir nachgesehen, bei mir das Gleiche. Ich glaube, das ist nur eine Verlinkung zum aktuell angebotenen Crash-5 Tarif mit 4,95 € Grundgebühr und 12 Monate MVLZ, denn es macht sich da auch eine neues Fenster mit noch weiteren Tarifen auf. Ich denke, einer automatischen Umstellung entspricht dies nicht!

Na ja, das wird sich wahrscheinlich bei der nächsten Rechnung zeigen. Als debitel die Grundgebühr anhob, hab ich auch sofort unter "Meine Verträge" nachgeschaut, ob sich bei mir etwas änderte und damals war unter demselben Link aber eben auch mein Vertrag mit der 6monatigen Laufzeit und der niedrigeren Grundgebühr...
Menü
Baghee antwortet auf huenbqhf
03.03.2008 16:04
Benutzer huenbqhf schrieb:
Mal angenommen, ich möchte meine Rufnummer demnächst auch zu einem anderen Anbieter portieren, mache dies beispielsweise am 25.3.2008 und der dann neue Anbieter würde ein paar Tage später die Nummer auf sich umstellen? Funktioniert dann ab dem Tag der Umstellung der Crash-5 nicht mehr, oder erst - in dem Fall bei mir - am 20.4.2008 nicht mehr, oder wie läuft sowas?

Bei einer Portierung sind verschiedene Dinge zu beachten:

1. Die Umstellung kann frühestens zum letzten Tages der Vertragslaufzeit des vorherigen Anbieters erfolgen. Wurde dein alter Vertrag also beispielsweise zum Ablauf des 31.03. gekündigt, kann die Portierung normalerweise erst am 01.04. erfolgen.

Deshalb fragt der neue Anbieter normalerweise nach dem Datum des Ablaufs des alten Vertrages - oder er übernimmt sogar gleich die Abwicklung der Kündigung.

2. Mindestens Name und Geburtsdatum, oft auch noch die Adresse des Kunden muss beim alten und neuen Anbieter bis auf das letzte I-Tüpfelchen überein stimmen. Habe ich mich beim alten Anbieter als "Egon W. Müller" angemeldet und melde ich mich beim neuen Anbieter dann als "Egon W. Mueller" an, wird die Portierung vom alten Anbieter abgelehnt. Die kleinste Abweichung führt schon zu einer Ablehnung der Portierung, da dieser Vorgang wohl vollautomatisch abläuft und der Abgleich-Computer NULL Toleranzen eingebaut hat.


Wenn Du das beachtest, hast Du die grössten Klippen schon umschifft.

Dann noch eine Kündigung an den alten Anbieter und diese (oder die Kündigung des alten Anbieters) in Kopie an den neuen Anbieter.

So sollte es funktionieren. Bei Prepaid-Angeboten muss man oft auch noch eine Verzichtserklärung bezüglich des Restguthabens für den alten Anbieter unterschreiben - obwohl ich das für illegal halte und das wohl auch nicht mehr Standard ist. Restguthaben werden mittlerweile überwiegend (ggf. abzüglich einer Bearbeitungsgebühr) ausgezahlt.

Beachte auch, dass der alte Anbieter für die Portierung eine Gebühr von bis zu 30 Euro verlangen kann. Der neue Anbieter verzichtet oft auf die Portierungs-Gebühren, er DÜRFTE aber auch eine Gebühr dafür verlangen.


Wenn alles gut läuft, schaltet der alte Anbieter die Rufnummer am Tag 1 ab und der neue Anbieter schaltet sie am Tag 2 auf. Aber ein paar Stunden / Tage Nicht-Erreichbarkeit sind schon zu berücksichtigen.
Menü
...zumindest kein schwerwiegender Verlust
huenbqhf antwortet auf Baghee
04.03.2008 00:17
OK, Danke ;-)

Dann werde ich mal bis Anfang April warten, mir dann einen anderen Anbieter suchen. D-Netz soll es weiterhin sein, vielleicht Simply oder Congstar, wurden ja beide im Teletarif-Bericht erwähnt. Durch die Rufnummernportierung und die ursprüngliche Crash-5 Bereitstellungsgebühr würde es zwar im Endeffekt teurer als geplant werden. Aber so was in der Art hatte ich von Anfang an einkalkuliert, war sozusagen halt das Risiko. Denn die Art der Markteinführung von Crash-5 und die Medienberichte hatten permanent auf solch ein Risiko hingewiesen.

Irgendwo anders hatte ich's auch gepostet, mal am eigenen Beispiel: Einrichtung + Rufnummernportierung + monatliche Grundgebühr von 2,95 + Gespräche mit ca. 150 Min./Monat, gerechnet bei mir auf 8 Monate ergeben ca. 10,7 Cent/Minute. Das heißt, zumindest kein schmerzlicher Verlust in Vergleich zu anderweitigen Discounterpreisen.
Menü
crash-5 Tarif Lockangebot zum gewöhnen
bilecky antwortet
06.03.2008 14:07
Benutzer TripleNine schrieb:
Hier die EMail, die ich von Debitel bekommen habe. (Mein monatlicher Umsatz lag bei 20 Eur)
...
wie Sie sicherlich wissen, hat Ihre crash-Karte 0171xxxxxxx das Ende der Vertragslaufzeit erreicht und läuft am 20.03.08 aus. Bitte beachten Sie, dass wir Ihre Karte zum vorgenannten Datum kündigen und zum 20.04.08 abschalten werden.
Damit Sie aber auch weiterhin günstig mobil telefonieren können und unter Ihrer bekannten Handy-Nummer erreichbar bleiben, machen wir Ihnen heute ein exklusives Wechsel-Angebot:
...
Bitte beachten Sie: Falls Sie unser Angebot nicht annehmen, endet Ihr Vertrag am 20.04.08. Das bedeutet, dass Sie danach mit Ihrer crash-Karte nicht mehr telefonieren können und auch nicht mehr über Ihre bisherige Nummer erreichbar sind.

Ist mir auch so ergangen, habe aber nicht den Fehler gemacht mich auf den Crash-5-Tarif zu verlassen und habe immer mit unterdrückter Rufnummer foniert. Meine alte Simkarte + Nummer habe ich behalten, denn meiner Ansicht nach wollte debitel Kunden mit dem Crash-5-Tarif nur an eine neue Nummer gewöhnen und so an sich binden:
(...) "Damit Sie aber auch weiterhin günstig mobil telefonieren können und unter Ihrer bekannten Handy-Nummer erreichbar bleiben, machen wir Ihnen heute ein exklusives Wechsel-Angebot".(...)
welches natürlich viel teurer ist.
Jetzt telefoniere ich wieder mit Blau.de, ehemals debitel-light.
Gott sei Dank habe ich meine alte Nummer behalten.

Menü
HunterMW antwortet auf bilecky
08.03.2008 15:40
Ich frage mich allerdings, warumd ie crash5-Tarife noch immer angeboten werden, wenn sämtliche Nutzer jetzt ihre Kündigungen erhalten.

MfG HunterMW
1 2 3 4 5 6