Frei Sprechen
01.07.2009 10:56

Darüber regen sich Handynutzer auf

Studie bringt die nervigsten Handy-Manieren zu Tage
teltarif.de Leser fmeier636 schreibt:
AAA
Teilen
Jochen Mai vom Blog karrierebibel, im Übrigen eine gute Anlaufstelle, wenn man mehr Erfolg im Leben und Beruf sucht, berichtet in seinem Beitrag Handy-Knigge – Was andere an Mobilfunkern nervt über eine Intel-Studie, die die nervigsten Handy-Manieren der US-Bürger zu Tage bringt.

Darüber regen sich die US-Bürger bei anderen Handynutzern auf:

- 72 Prozent regen Autofahrer auf, die nebenbei SMS tippen.

- 63 Prozent nerven Laut-Telefonierer.

- 55 Prozent fühlen sich gestört, weil sie beim unfreiwilligen Zuhören zu viel intime Details erfahren.

- 54 Prozent finden es grob unhöflich, wenn ihr Gesprächspartner mehr auf sein Handy als ihnen in die Augen schaut.

- 41 Prozent sagen, dass sie sich vor allem in Super- und Drogeriemärkten von Handy-Stoffeln belästigt fühlen.

- 26 Prozent fühlen sich gar in öffentlichen Toiletten von Dauertelefonierern belästigt.

Meiner Meinung nach würde eine Studie in Deutschland sehr ähnlich ausfallen. Interessant ist auch, dass sich die Mehrheit der Befragten als unschuldiges Opfer sehen. Man selber würde das doch nie machen. Das machen doch nur die anderen…

Kommentare zum Thema (2)
Menü
John Bo antwortet
01.07.2009 13:03
Meine Aufreger:
- Laute Musik über das Handy in U-/S-Bahnen und Co.

- Leute mit einer oder mehreren Handytaschen am Gürtel
(wie peinlich)
Menü
mirakaja antwortet auf John Bo
01.07.2009 13:07
- alle seine Klingeltöne nacheinander anspielen
1