Frei Sprechen
23.04.2008 11:22

Ärger mit Talkline-Vertrag - Vorsicht!!!

Versteckte Gebühren und Abrechnung Grundgebühr
teltarif.de Leser bruja schreibt:
AAA
Teilen
Habe über Handyservice einen Vertrag mit Talkline abgeschlossen.

Da steht ganz nebenbei im Kleingedruckten auf einem Beiblatt, also nicht im eigentlichen Vertragsantrag unterhalb der Tarife: "Gratis-Geschenk: 3 Monate Multi-Media-Pack" kostenlos, danach pro Monat 1,50 Gebühr. Kündbar innerhalb dieser Zeit über eine 0180-er Nummer mit 0,77 Euro/Min. …

kompletter Beitrag
einmal geändert am 23.04.2008 11:26
Kommentare zum Thema (11)
Menü
boschler antwortet auf Hannsi
22.06.2008 08:34
Da ich den Gesamtverlustwert überhaupt nicht erfassen konnte und auch aus den Rechnungen der Grund nicht nachvollziehbar war, habe ich nen 2. Anwalt gefragt. Diese Kanzlei hat andere Tätigkeitsschwerpunkte gesetzt und siehe da, ...

Folgendes hat der RA meiner Wahl nun in zähen Terminen mit Talkline ermittelt:

Sonstige Gebühren: Dienstaktivierung über mytalkline / Servicetelefon Euro 5,1681 netto entspricht 6,15 brutto mon.

zzgl.

Sperren int. abgeh. außer Heim Euro 11,3614 netto entspricht 13,52 brutto mon.

So, nun kennen wir den Namen des Corpus Delicti und jetzt gehts vor Gericht.

Der ebenfalls seitens RA ermittelte gesamte Streitwert beläuft sich übrigens auf Euro 1467,51.

Bis die Tage.
Menü
Talkline Handyservice
tarantel111 antwortet auf Hannsi
30.06.2008 22:54

4x geändert, zuletzt am 01.07.2008 11:52
Hallöchen,
ich komme mal auf den Ausgangspunkt dieser Forenbeiträge(bruja)zurück.
Ich habe auch über Handyservice für 2,95 € einen Vertrag abgeschlossen, weil meinem Sohn das Handy gestohlen wurde und er gleiches wiederhaben wollte. Wir hatten einen Vertrag bei O2 und diesen habe ich auch wieder abgeschlossen. Die Gutschrift für die 2 Jahre Grundgebühr kam umgehend.
Die ursprüngliche SIM Karte funzt und alles ist gut. Mit dem Vertrag kommt ein großer roter Zettel mit dem HInweis, wie man der Aktivierungsgebühr entgeht. Ich habe ihn zur Seite gelegt und wurde erst wach, als die 25 € von meinem Konto abgebucht wurden. Ich habe dann die neue SIM Karte aktiviert und die SMS geschickt. Fällige Grundgebühren, nicht Gesprächsgebühren, das muss man Talkline zugute halten, werden mit der Gutschrift verrechnet. Der Vertrag ist bereits mit der 24 Monatsfrist gekündigt und die Talkline Sim Karte liegt im Schrank.
Mal ganz ehrlich, wer so einen Vertrag abschließt, ist schon sehr blauäugig, wenn er die Nebenabreden nicht liest. Gewinnen kann hier nur derjenige, der auch das Kleingedruckte liest. Also selbst dran Schuld. Den Multimediapack habe ich rechtzeitig gekündigt. Das neue Handy hat mich so 70 € und eine SMS gekostet. Die Praktiken der Anbieter gefallen mir auch net, aber wer die austrixen will, muss auch genau hinschauen! Wer glaubt schon an Geschenke...
Menü
talkline
frühflug antwortet auf boschler
09.04.2010 19:06
Halli,Hallo,

habe auch auch Ärger mit diesem kriminellen Haufen. Nach der fristgerechten Kündigung wurden munter fiktive Beträge von meinem Konto abgebucht, obwohl die sim Karte in meiner Schublade liegt. Habe natürlich immer alles zurück gebucht und mehrfach gebeten, dies zukünftig zu unterlassen - ohne Erfolg. Nun drohen die mit Inkasso und Schufa ! Kennt jemand einen Anwalt der sich schon mal mit Talkline befasst hat?

Frühflug
1 2