Frei Sprechen
25.05.2009 09:43

Billiger, Schneller, Weiter: LTE will mobiles Internet für jedermann

Geringere Kosten, höhere Bandbreiten, größere Reichweiten machen Hoffnung
teltarif.de Leser peter-z. schreibt:
AAA
Teilen
Zum kürzlich veranstalteten LTE World Summit kommt die noch nicht sehr bekannte Technologie wieder mal etwas mehr in die Presse. Auch bekannt unter dem Namen „Digitale Dividende“ wird an einer Technologie gearbeitet, die Bandbreiten bis zu 100MBit/s verspricht. Zudem sollen die Kosten durch eine größere Reichweite der Sender stark reduziert werden.

Ob diese Versprechungen eingehalten werden, liegt aber in den Sternen. Alle deutschen Netzbetreiber führen gerade Tests zu dieser Technologie durch. Wie lange diese Tests dauern und was dabei heraus kommt, weiß niemand. Die Konkurrenten sehen natürlich Probleme. So meint eine Studie von den Kabelnetzbetreibern herausgefunden zu haben, dass gesendete Signale das Fernsehsignal stören. Auch das Problem der kompatiblen Endgeräte wird noch zu lösen sein. Auf dem LTE World Summit forderten die Teilnehmer Endgeräte noch bevor die Technologie gestartet wird. Ob die Handy-Hersteller dieses Risiko eingehen, ist auch mehr als fraglich.

Wir werden uns also noch einige Zeit gedulden müssen, bis wir immer und überall schnell und billig in Internet gehen können. Wenn die Technologie aber zur Verfügung steht, dann könnte sie einiges ändern. Wir werden Menschen mit handlichen Lesegeräten in der U-Bahn automatisch aktualisierte Zeitung lesen sehen. Wir werden nur noch über das Internet fernsehen und mit der Fernbedienung, wann immer wir wollen uns den Wetterbericht oder die Nachrichten anschauen.

Was wir sonst noch mit schnellem und billigem Internet in Zukunft noch tun, weiß man heute noch nicht. Sicher ist es wird immer spannende Neuerungen geben.

Kommentare zum Thema (1)
Menü
fmeier636 antwortet
25.05.2009 17:22
Mal ganz ehrlich: Ich glaube nicht, dass LTE in den kommenden Jahren voll funktionsfähig zur Verfügung stehen wird. Dafür ist man sich zu uneinig und kaum einer berücksichtigt das eigentliche Telefonieren.

Gute Idee, aber an der Umsetzung wird es hapern. Dabei könnten gerade wir vom Land eine sinnvolle Technologie mehr als nur gebrauchen. Wie diese nun aussieht, wäre mir egal....
1