Frei Sprechen
03.03.2008 15:07

SMS Rufumleitung: Warum hinkt die Technik hinterher?

Verschenken hier die Unternehmen nicht Millionen?
teltarif.de Leser onlineshopper schreibt:
AAA
Teilen
Ich habe, wie wahrscheinlich viele andere Menschen in Deutschland mittlerweile auch, zwei Handynummern, unter denen ich erreichbar bin. Die eine Nummer ist meine berufliche Handynummer, die andere meine private Handynummer. Zu beiden Nummern habe ich auch zwei unterschiedliche Handys. Aus beruflichen Gründen muss ich auf meiner Businessnummer immer erreichbar sein, egal wann und wo. Daher habe ich meistens auch nur dieses Handy dabei und das andere ausgeschaltet. Es ist mir auch zu umständlich und zu angeberisch immer meine beiden Handys dabeizuhaben, wenn ich unterwegs bin.

Um trotzdem auf beiden Handys erreichbar zu sein, habe ich für meine private Nummer eingehende Anrufe auf mein Geschäftshandy umgeleitet. Das funktioniert auch alles problemlos, aber sobald mir jemand eine private SMS schickt, erreicht mich diese nicht, wenn ich das Handy nicht angeschaltet habe.

Warum nicht?

Warum hat noch kein Mobilfunkanbieter und noch kein Handyhersteller es allen ermöglicht, eine SMS-Rufumleitung anzulegen? Das wäre meiner Meinung nach ein wirklich sinnvoller Service, für den ich sogar zu zahlen bereit wäre. Woran liegt es? Ist die Technik noch nicht so weit? Gibt es den Service und die Technik vielleicht schon und die Unternehmen machen derzeit nur ein riesiges Geheimnis daraus?

Sicherlich könnte ich mir auch ein Dual Sim Handy anschaffen, in dem ich meine beiden Karten verwende. Doch derzeit konnte ich mich hierzu noch nicht überwinden, da ich nicht weiß, ob die Technik wirklich schon so ausgewogen ist.

Ich bin der Meinung, dass die Mobilfunkanbieter und -hersteller möglichst bald eine SMS Rufumleitung anbieten sollten / müssen. Ich kann mir gut vorstellen, dass ich mit meiner Meinung nicht alleine bin, oder?

Kommentare zum Thema (7)
Menü
1 SIM - 2 Rufnummern
Thomas I. antwortet
03.03.2008 15:31
SMS-Weiterleitungen gibt es meines Wissens nur bei SMS im Festnetz, nicht aber im Mobilfunknetz. Näheres hat Teltarif schon vor Jahren dazu geschrieben:
https://www.teltarif.de/arch/2004/kw37/...

Die dort vorgestellte Lösung namens "TwinCard" heisst jetzt anscheinend "MultiSIM", siehe:
http://www.t-mobile.de/privat/multisim/0,12356,17262-_,00.html

Es geht aber auch anders: Mit einen E-Plus Business Tarif und der "Private Line" Option erhält man eine SIM-Karte mit zwei Rufnummern (eine geschäftliche, eine private) sowie zwei getrennten Rechnungen.
siehe: http://www.eplus.de/business_tarife/4/4_0/4_0.asp
Menü
agree!
enriko1 antwortet
03.03.2008 17:48
da spricht mir einer aus der seele!

mir geht es haargenauso... auch ich hätte gerne die dienstlichen sms auf mein privat-handy umgeleitet.

ich bin privat im o2-netz, wo es die multicard gibt. hier ist es zumindest möglich, smsen von einer karte zur anderen umzuleiten.

sollte also technisch wohl auch netzübergreifend gehen?
... am i right??

schöne grüße,

von:

mir :-)
Menü
tomski antwortet
04.03.2008 09:59

3x geändert, zuletzt am 04.03.2008 15:27
Das gibt es sehr wohl schon lange in unseren Nachbarländern, nur unsere Netzbetreiber wollen das offensichtlich nicht... Die Kundenbindung ist ja auch größer, wenn man solche Sachen unnötig kompliziert macht ;-)
Menü
Bln31 antwortet
04.03.2008 10:36
Ich denke schon, dass es für die Netzbetreiber technisch möglich wäre, SMS-Umleitungen anbieten zu können.

Ich verstehe nicht, weshalb nicht ein einziger Netzbetreiber dies hier in Deutschland anbietet.
Ein Kunde muss dies doch nicht nutzen, wenn er nicht will. Aber anbieten könnte man es doch wenigstens.

Gruß
Menü
sms rufumleitung
rainbow2008 antwortet auf Bln31
04.03.2008 13:41
hallo. versucht es mal mit der software sms forwarder. müßte auf symbian s60 plattformen funktionieren.
Menü
apple-nutzer antwortet
04.03.2008 22:58
Die gesendete SMS wird im SMS-Rechner (SMS-C) gespeichert. Und dann von dort versucht an den Empfänger zuzustellen.
An dieser Stelle ist kein Feld vorgesehen, daß das SMS-C eine Verbindung zum HLR (Home Location Register) aufzunehmen, um nachzuschauen, ob eine Umleitung gesetzt ist.
Menü
doch..
DenSch antwortet auf apple-nutzer
10.03.2008 20:59
Im GSM Standard ist das vorgesehen, es ist in Deutschland nur nich aktiviert.
1