Frei Sprechen
27.01.2009 07:03

FishText-eine sehr kostengünstige SMS Alternative aus Großbritannien!

Meine Erfahrungen mit dem Dienst "FishText"
teltarif.de Leser Chakuza1984 schreibt:
AAA
Teilen
Ich habe schon seit längerem eine kostengünstige Alternative zu den sonst so von den Netzbetreibern doch recht hohen SMS Kosten gesucht...Vor ein paar Monaten nun wurde ich fündig und bin überzeugt! :-)

FishText ist ein SMS Messaging Dienst,welchen man per WAP als auch "normalen" Internet nutzen kann.Da ich was SMS angeht sehr anspruchsvoll bin (viele meiner Freunde verfügen leider immer noch nicht über E-Mail!) hatte ich lange gesucht gehabt und bin vor ein paar Monaten dann nun endlich fündig geworden! :-)

FishText zeichnet sich dadurch aus,dass man sich mit seiner Handynummer registrieren kann,welche demjenigen den man eine SMS schreibt dann als Absender angezeigt wird.Also ganz regulär kann der Empfänger dann direkt darauf anworten,ohne sich irgendwo anmelden zu müssen um die volle Nachricht zu lesen oder sonst irgendwelche Einschränkungen.Per WAP kann man sich eine kleine Applikation aufs Handy laden,welche mit den meisten Handys auf Java-Basis funktioniert.Sobald man sich diese Anwendung auf sein Handy geladen hat,kann man sich kostenfrei und ohne weitere Verpflichtungen für FishText registriern,und erhält prompt auch ein kleines Startguthaben zum testen.

Die Anwendungen ist denkbar simpel gestaltet,oben eine Betreff Zeile für die Empfänger Nummer,unten die Eingabemaske für die Textnachricht.Ist man sich nicht sicher wieviel eine Nachricht an eine Nummer kostet,kann man individuell die Empfängernummer eingeben,und erhält kurz darauf den FishText Preis für die SMS. Mit einer WAP Flatrate kann man so ohne Mehrkosten sehr günstig SMS versenden,und das bis zu 90% günstiger als der reguläre Standardpreis der 4 großen Anbieter!So kosten Nachrichten ins E-Plus Netz samt seinen Discountern die auch über E-Plus laufen nur 0,02 Euro/SMS,T-Mobile 0,03 Euro/SMS,Vodafone und o2 0,05 Euro/SMS! :-)

Aber wie ist dies möglich?Dies ist ganz simpel zu beantworten: FishText versendet die SMS über WAP oder halt normales Internet über eine englische Kurzmitteilungszentralnummer und stellt meiner Erfahrung nach sehr zügig die SMS dann auch zu.Hierüber kann man sich auch in der Anwendung oder per Web den Status anzeigen lassen,über die Anwendung im Handy lassen sich ganz einfach Zustellungsberichte einstellen,per Web kann man sofort den Status einsehen.

Aber auch international braucht sich FishText nicht zu verstecken.So kosten Nachrichten in die USA zum Beispiel mit FishText 1 Cent/SMS.FishText deckt international derzeit über 200 Länder ab und macht Schluss mit den teuren SMS Preisen international von bis zu 29 Cent!

Bezahlen tut man ähnlich wie beim Prepaidhandy im vorraus.Dies lässt sich z.B über PayPal im Internet machen und das Guthaben ist umgehend verfügbar.Besonders attraktiv: Das Guthaben bei FishText ist unbegrenzt gültig,verfällt also nicht! :-)

Die Sprache der Website und der Anwendung auf dem Handy ist Englisch,erklärt sich aber trotzdem weitestgehendst von selbst!

Ich nutze FishText nun bereits seit über 6 Monaten und bin Nutzer der "ersten Stunde".Ich versende sehr oft SMS über FishText und kann berichten,dass der Versand der SMS reibungslos klappt und die SMS auch ankommen und dies sehr ähnlich schnell wie wenn man sie normal per Handy schreiben würde.

Sofern es aber trotzdem einmal vorkommem sollte dass man Fragen,Anregungen und Kritik hat steht ein englischssprachiger Support zur Verfügung,der auch zuverlässig antwortet! :-)

Wer Interesse hat:

http://www.fishtext.com (Computer) http://wap.fishtext.com (Handy/Download der Anwendung)

Kommentare zum Thema (15)
Menü
portierte Nummern
analog antwortet
27.01.2009 08:55

einmal geändert am 27.01.2009 08:55
Haben Sie schon Erfahrungen, ob die Zustellung an portierte Nummern geht?
Mir scheint es, als ob die das nicht erkennen - was dann wohl in fehlgeschlagene Zustellungen muenden wuerde (so wie es auch viele Web-SMS-Anbieter in Deutschland nicht koennen).
Da faende ich Erfahrungen interessant.
Die virtuellen Netzbetreiber scheint es ja leider nicht zu unterstuetzen (Vistream und den Betreiber von Ring).
Wuerde mich sehr interessieren, der Diensat klingt ansonsten super!
Menü
telefonlaie antwortet
27.01.2009 09:37
Benutzer Chakuza1984 schrieb:
>
Standardpreis der 4 großen Anbieter!So kosten Nachrichten ins E-Plus Netz samt seinen Discountern die auch über E-Plus laufen nur 0,02 Euro/SMS,T-Mobile 0,03 Euro/SMS,Vodafone und o2 0,05 Euro/SMS! :-)

Ist in diesen Preisen die eigene Nummer als Absenderkennung enthalten oder wird es dann teurer?

Solche Dienste gibt es auch in Deutschland zur genüge, mit eigener Absenderkennung ist man aber erst so um die 7 Cent/SMS dabei. Ohne eigene Absenderkennung kommt man auch hierzulande auf Preise von 3-4 Cent
Menü
Instant Messenger?!?
PatrickSH79 antwortet
27.01.2009 11:11
Wenn ich eh über eine WAP-Flat verfüge und mir eh Fremdsoftware installieren muß - warum dann nicht gleich einen Instant-Messenger??? Kostet im Verlauf nämlich 0,00 ct!
Menü
IM (noch) nicht massentauglich
telefonlaie antwortet auf PatrickSH79
27.01.2009 11:36
Benutzer PatrickSH79 schrieb:
Wenn ich eh über eine WAP-Flat verfüge und mir eh Fremdsoftware installieren muß - warum dann nicht gleich einen Instant-Messenger??? Kostet im Verlauf nämlich 0,00 ct!

weil ich dazu auch alle Kommunikationspartner (die evtl. keine günstige Datennutzung aber daqfür Freismskontingente haben) auf IM migrieren muss. SMS ist halt derzeit noch massentauglicher.
Menü
Wem es das wert ist...
arndt1972 antwortet
27.01.2009 12:56
Naja ich weiß nicht, ich kann also etwas sparen, im Idealfall sind es 6 Cent pro SMS (im Vergleich zu einem Discounter), teilweise nur 3 Cent aber dafür habe ich einen höheren Aufwand und brauche eine WAP-Flatrate die auch wieder kostet, so muß ich erst einmal richtig bezahlen und es rechnet sich erst nach einigen hundert SMS (wenn ich die sonst nicht brauche)...
Also ich glaube nicht, daß man unterm Strich so viel spart und wenn ich echt so verrückt nach SMS bin, kann ich auch zu Base gehen und mir 3.000 SMS für 25,- € holen...
Ich persönlich kann es eh nicht verstehen, warum man so viel schreibt, da rufe ich leiber an und gut ist. 1 Minute telefonieren (kostest beim Discounter genau so viel wie eine SMS) erspart mit 10 bis 20 SMS. Ja, jetzt kommen wieder die Momente daß man manchmal (ich betone MANCHMAL) nicht telefonieren kann, aber da tut es dann auch die normale SMS...
Menü
Wap Flatrate ?
merlion antwortet auf arndt1972
27.01.2009 15:19

einmal geändert am 27.01.2009 15:24
Hallo gibt es überhaupt noch WAP Flatrates ? Bei o2 zumindest haben die Kunden das Datenpaket m für für anstatt 10 € bekommen.
Bei Eplus und T-Mobile bin ich mir gerade nicht so sicher aber es gibt bei Vodafone auch eine Handy Internet Flat.

Bei o2 musste man damals aufpassen das das Programm auch den richtigen APN benutzt und auch wirklich den Zugang per WAP nutzt und nicht das freie Internet. Ansonsten wurde es teuer ;-)

Flat gibt es ja kaum noch und vieleicht bei alten Verträgen. Heute gibt es ja mehr Datenpakete mit einem bestimmten Volumen und die Discounter mit gleich günstigen Preisen zwischen 0,19 € - 0,49 €.

Und wenn man ein paar Nachrichten versendet verbraucht das wirklich kaum Traffic. Wichtig ist nur das man das Programm lange laufen lässt weil man ja eh meist 10 kb bezahlen muss. So kann man mehrere Nachrichten senden die länger sind als eine oder 4 SMS und zahlt vieleicht ein bis zwei Cent.

Also bei meiner Solomo Nummer also Vistream kam die SMS an. Auch bei Klarmobil Prepaid im D1 Netz. D1 kostet sogar nur zwei cent und nicht drei ! SMS werden echt verdammt schnell versendet. Da kann man nicht meckern.

Portierungen sind doch nur problematisch wenn man die Nummer in ein anderes Netz mitnimmt. Ich habe eine Nummer von Debitel Vodafone zu Arcor Vodafone portiert. Damit gibt es keine Probleme.

Die Software von Fishtext ist auch wirklich ganz nett gemacht.


Es gibt aber noch den Cellity Communikator von www.cellity.com. Da ist so ziemlich alles drin, Email mit Anrufbenachrichtigung bei neuer Mail, sozusagen Pushmail, Handy Least Cost router , SMS und free SMS.

MIt free SMS müssen beide Handys mit der Software ausgestattet sein und jeder sollte einen günstigen Datentarif oder ein kleines Paket haben. Wenn man das Programm nicht an hat und eine Free SMS rein kommt bekommt man einen kurzen Anruf. Mit dem Cellity kann man aber auch kostenpflichtige SMS senden.

Wer reine Internetnachrichten senden möchte sollte sich mal die software qeep ansehen. Auch sehr nett gemacht ist die Option Bilder zu tauschen anstatt MMS zu senden.

Super genial finde ich www.instago.com . Das ist ein Handy Messenger der per Jabber kommuniziert. Dort gibt es Mailpush, SMS, Callback, Instant Messanging mit allen United-Internet und Google Mailadreassen und Jabber IDs. Ausserdem stehen Transports zu AOL, yahoo, Gmail, ICQ, MSN ect. zur Verfügung

Ein Datenpaket mit 5 - 30 MB wird den meisten locker reichen.
Und die meisten Software fürs Handy zeigen einem die verbrauchten Datenverkehr auch an.


Menü
Gleiche Lösung wie einfachSMS?
chrispiac antwortet auf merlion
27.01.2009 18:57
Klingt wie die Vistream Lösung, die z.B. auch bei einfachSMS eingesetzt wird (Zugang auch mit WAP und http(s) möglich). Allerdings scheinen die Preise attraktiver zu sein.
Menü
zenga2k antwortet auf merlion
27.01.2009 20:26

einmal geändert am 27.01.2009 20:26
Benutzer merlion schrieb:

Super genial finde ich www.instago.com . Das ist ein Handy Messenger der per Jabber kommuniziert. Dort gibt es Mailpush, SMS, Callback, Instant Messanging mit allen United-Internet und Google Mailadreassen und Jabber IDs. Ausserdem stehen Transports zu AOL, yahoo, Gmail, ICQ, MSN ect. zur Verfügung

Bei instago.com lande ich nur auf ner Sedo-Park-Seite
1 2