Frei Sprechen
14.05.2008 17:54

YouPorn

gefährliche Porno-Page oder normale Plattform?
teltarif.de Leser Hoefer schreibt:
AAA
Teilen
Es gibt wohl keine andere Homepage die sich so schnell entwickelt hat wie YouPorn. Es gibt sie erst seid Ende 2006 und trotzdem zählt sie jetzt schon zu den 15 meistbesuchtesten Seiten und wird bei einer ähnlich bleibenden Entwicklung bald Google überholen. Außerdem wird über kaum eine andere Homepage so kontrovers diskutiert. Nach einem Gerichtsbeschluss musste Arcor die Domain für seine Kunden einige Wochen lang sperren und erntete dafür (zu Unrecht) viel Kritk. "Die müssen hier doch nicht den Saubermann spielen! Ich kann mir so viele Pornos ansehen wie ich will!" hörte man in diesen Wochen öfter. Viele sahen durch die Entscheidung sogar die Freiheit derer eingeschrenkt, die ihre Videos ins Netz stellen.

Es gab aber auch Stimmen die das Verbot begrüßten. Hierbei dürfte es sich wohl größtenteils um Eltern gehandelt haben, denen der Jugendschutz auf YouPorn fehlt.

Es gibt nämlich überhaupt keine Altersüberprüfung, so das sich jeder 12-jährige die Videos ansehen kann. Möglich ist das, da sich YouPorn in einer rechtlichen Grauzone bewegt die schon viele Jugendschützer in den Wahnsinn getrieben hat. Die Mail-Adresse existiert nur zum Schein, der Domain-Besitzer ist unbekannt, ein Impressum fehlt komplett und geschäftliches wie etwa Werbung läuft über eine andere Firma.

Weitere Befürworter des Verbots waren Pornostudios. Obwohl sie nach wie vor einen großen Gewinn erzielen, brachen die Filmverkäufe durch die Entstehung von YouPorn und den Trittbrettfahrern stark ein. Ein Grund dafür sind Raubkopien, denn oftmals sind gerade erst auf den Markt gekommene "professionelle" Filme schon im Netz zu sehen und bringen den Studios nur noch sehr geringen Absatz.

Auch Videotheken-Betreiber setzen kaum noch Erotikfilme ab, da sie harte Vorschriften beachten müssen und auch ihre Kunden zu den "vorschriftenfreien" und kostenlosen Internetplattformen abwandern. Jedoch sind Studios und Videotheken genau wie den Jugendschützern die Hände gebunden. Nun stellt sich aber die Frage ob solche Seiten wirklich noch online sein dürfen?

Sie machen Pornos für alle Altersklassen zugänglich und sorgen für starke Umsatzeinbußen auf ehemals wirtschaftlich starken Sektoren...Selbst wenn man keine Kinder hat sollte man einen Gedanken daran verschwenden ob nicht etwas in Richtung Jugendschutz geschehen muss! Oder haltet ihr die aktuelle Lösung für optimal?

Kommentare zum Thema (12)
Menü
Das Internet wurde nicht für die Moral entwickelt
chrispiac antwortet
14.05.2008 20:29

2x geändert, zuletzt am 14.05.2008 20:53
Das Internet wurde nicht für die Moral entwickelt. Es war zunächst eine militärische Grundidee, die im Kriegsfall die militärische Kommunikation sicher Stellen sollte, indem Daten auf unterschiedlichen Wegen versuchen Ihr Ziel zu erreichen und so beschädigte Infrastrukturen umgehen.
Anschließend hat sich die Forschung & Lehre diese Protokolle genutzt um Sie weiterzuentwickeln und für sich zu nutzen, den kostengünstigen Datenaustausch und der Möglichkeit, das dezentral gemeinsam an Projekten gearbeitet wird.
Erst als Industrie und Telkos verstanden, dieses Kommunikationsmittel wirtschaftlich zu nutzen und einen großen Teil der Bevölkerung zugänglich zu machen, kamen Rechtsanwälte, Politiker auf die Idee, das es im Internet ja ein rechtsfreier Raum darstellt und versuchten mit teilweise weltfremden und überzogenen Populismus das Internet zu unterjochen. Im gewissen Maße ist das ja auch noch nachvollziehbar, doch wer meint, der Jugendschutz der in Deutschland gilt muss auf das gesamte WWW „ausgedeht“ werden, und deswegen „Zensur“ fordert (nichts anderes ist Jugendschutz in diesem Fall) ist entweder ideologisch 1933 hängengeblieben oder sollte freiwillig nach Singapore oder China auswandern. Wer mit Zensur leben will, kann es dort schon - auch oder gerade im Internet!
Das Internet macht keinen Unterschied, was Daten enthalten, es ist nur für den Transport von Daten zuständig. Menschen machen die Moral und wenn Eltern, Freunde, Familie, Schule und Gesellschaft nicht in der Lage sind Medienerziehung zu leisten und deswegen nach Zensur rufen- sollten sie zuerst mal darüber Nachdenken, was sie zu Opfern bereit sind und das in anderen Teilen dieser Welt Menschen dafür einstehen (sterben) um diese Freiheit die wir (noch) haben zu erreichen.

„Wer nach Zensur und Überwachung ruft hat aufgegeben bzw. will keinen mündigen Bürger“
Menü
Müssen wir die Jugend vor Pornos schützen?
Spam.General antwortet auf chrispiac
14.05.2008 21:06
Oder doch eher vor Gewalt? Diese ist im Internet ebenso abrufbar.

Eine Erklärung seitens der Eltern für die Kinder: "Pornos ziehen die Liebe in den Schmutz" halte ich für ausreichend um Jugendlich auf das was sie sehen vorzubereiten.

Hat jemand mal von Euch nach 24 h Kabel 1 eingeschaltet?
In den Kinderzimmern steht ebenso ein Fernseher wie ein Rechner.
Menü
Monika Penthouse antwortet auf Spam.General
14.05.2008 21:23
Benutzer Spam.General schrieb:
Oder doch eher vor Gewalt? Diese ist im Internet ebenso abrufbar.

Eine Erklärung seitens der Eltern für die Kinder: "Pornos ziehen die Liebe in den Schmutz" halte ich für ausreichend um Jugendlich auf das was sie sehen vorzubereiten.

Hat jemand mal von Euch nach 24 h Kabel 1 eingeschaltet? In den Kinderzimmern steht ebenso ein Fernseher wie ein Rechner.


Und hier prescht das Öffentlich Rechtliche Fernsehen bereits in die Lücke.
Ein kleiner Ausschnitt

http://de.youtube.com/watch?v=izfIX4fz0dE&feature=related

dürfte die Erhabenheit des Internets über jegliche Angriffe unterstreichen.


Monika
Menü
ARD ab sofort vagina style?
Spam.General antwortet auf Monika Penthouse
14.05.2008 21:31
Ich habs live gesehen, ohje: besser live sehen müssen.

Mit dieser Aktion hat sich Schmidt wohl sein Niveau verspielt.
Ich fands absolute unterste Schublade.

Da schaue ich mir lieber Pornos auf Youporn an. Die sind vielleicht auch manchmal eklig - aber nicht so dumm.
Menü
gefährliche Porno-Page oder normale Plattform?
Conax antwortet
14.05.2008 21:51
Hallo,
denkst du echt in D muß immer eine Behörde,egal welchen namens,sich einschalten wenn im Netz sich was tut?Es gibt genug Mittel um seine Sprösslinge zu schützen!
Jugendschutz mutiert hierzulande schon zur Gängelei Erwachsener!!!
Stichwort:Jugendschutz-hier und in Österreich z.B!
Menü
Monika Penthouse antwortet auf Spam.General
14.05.2008 21:57

einmal geändert am 14.05.2008 22:14
Benutzer Spam.General schrieb:
Ich habs live gesehen, ohje: besser live sehen müssen.

Mit dieser Aktion hat sich Schmidt wohl sein Niveau verspielt.
Ich fands absolute unterste Schublade.

Da schaue ich mir lieber Pornos auf Youporn an. Die sind vielleicht auch manchmal eklig - aber nicht so dumm.



"Sex ist nur schmutzig wenn er richtig gemacht wird"

Also:

Kein Problem!
;-)

Aber wieso "mußtest" du dir Lady Bitch und die devoten Sklaven Wichs und Locher reinziehen?

Monika
Menü
die Grenzen der Diktatur
vickycolle2006 antwortet
15.05.2008 04:14
hallo zusammen,

die wichtigsten grundsätzlichkeiten zum internet hat bereits der erste antworter sehr gut und plastisch dargestellt
und ich, obwohl ich faktisch nie pornos geschaut habe, oder schaue, stehe zu 100% zu dieser seite.

einerseits weil sie wie ein übergrosser dampfhammer einer überarroganten industrie mit monopolstrukturen direkt ins gesicht schlägt und das thema zu dem macht was es ist: privatsache
und andererseits weil es den möchtern-diktatoren aller farben, auf allen kontinenten ihre stumpfheit und machtlosigkeit eindeutig vor augen führt. (als ob diese kollegenInnen sich ernsthaft für den "schutz" der armen jungendlichen interessieren würden) :-)

es steht eltern frei die pcs ihrer kinder mit bestimmter jugendschutzsoftware auszustatten.
wenn sie sich denn ernsthaft gedanken darum machen würden, wäre hier die aufklärung der selbsternannten "jugendschützer" an die eltern der sinnvollste weg.

da dies aber gar nicht das eigentliche ziel ist, sondern nur das moralisch vorgeschobene, passiert in diesem bereich NULL.

von daher noch viel erfolg für die seite und ausgestattet mit anonymer evtl. normadischer serverwanderung rund um den globus, wird uns diese seite wohl noch lange erhalten bleiben :-).

gruss
vicky
Menü
Ich
kloogschiedder antwortet
15.05.2008 10:12
finde youtube einfach geil
1 2