Frei Sprechen
01.08.2008 17:45

Windows Vista

Microsoft versucht den Ruf des neuen Betriebssystems zu verbessern
teltarif.de Leser sebastian363 schreibt:
AAA
Teilen
Microsoft hat mit seinem Mojave-Experiment den Ruf seines "neuen" Betriebssystems Vista zu verbessern. Sie haben 120 Leute, die sich vorher negativ über Vista geäußert haben, eingeladen um ein angeblich neues Betriebssystem zu testen. Diese benoteten das neue System mit 8,5 von 10 möglichen Punkten. Das neue Betriebssystem war aber nur eine leicht veränderte Version von Vista, das bei dem selben Test nur 4,4 Punkte erhalten hatte. Man muss dazusagen, dass das „neue“ Betriebssystem von einem Microsoft-Mitarbeiter an einem neuen Rechner vorgeführt wurde und wohl auch deshalb eine bessere Bewertung zu Stande kam.

Aber immerhin hat sich Microsoft etwas einfallen lassen um den zweifelhaften Ruf Vistas zu verbessern Viele Kritiker empfanden diesen Marketingcoup sehr gelungen, da er zeige, das Vista nur aufgrund der schlechten Medienberichterstattung so negativ gesehen werde. Aber ich frage mich ob es Leute gibt die sich über eine Anschaffung des neuen Windows Gedanken gemacht haben und es jetzt wegen dieser Aktion wirklich kaufen. Es wirkt eher so als will Microsoft eine etwas verpatzte Werbekampagne im Nachhinein retten (sie haben ja nicht das Glück wie Apple, die quasi keine Werbung mehr für das Iphone machen mussten).

Ich bin schon seit einiger Zeit am Überlegen mir Vista zu holen, aber überzeugen konnte mich bisher noch kein Userbericht (und kein Mojave-Experiment ;) ). Kann mir irgendwer von euch noch Tipps bzw. Pro´s und Contra´s geben?

2x geändert, zuletzt am 01.08.2008 17:48
Kommentare zum Thema (7)
Menü
Re: Microsoft versucht den Ruf des neuen Betriebssystems zu verbessern
m_maier antwortet
01.08.2008 20:36
Benutzer sebastian363 schrieb:
Ich bin schon seit einiger Zeit am Überlegen mir Vista zu holen, aber überzeugen konnte mich bisher noch kein Userbericht (und kein Mojave-Experiment ;) ).
Kann mir irgendwer von euch noch Tipps bzw. Pro´s und Contra´s geben?

Also mir hat der Umstieg von Office 2003 auf Office 2007 gereicht. Ich muss mich jetzt erstmal von Microsofts Innovationslust erholen und freue mich, wenn ich XP möglichst lange nutzen kann ;-)

Marcus
Menü
SP-Jesus antwortet auf m_maier
02.08.2008 16:28
Microsoft kann noch 100x versuchen, Vista hochzuholen, bei mir hätte es sowieso nichts gebracht. Und mit meinem neuen MacBook bin ich bis jetzt sehr zufrieden.
Menü
Ich habs schon
alexander-kraus antwortet
02.08.2008 19:15
Ich hab Vista in der Home-Premium Fassung einmal aus 32 But und einmal als 64Bit Version auf 2 Rechnern am laufen. - Seit dem SP1 ist es wirklich zu was zu gebrauchen (wenn man das überhaupt von Windows behaupten kann :-) )

Es ist auch deffiniziv das Beste 64-Bit Windows für Endwanwender. - Hatte schonmal die "lieblose" XP Version 64bittig. - Kaum Treiber etc... - Bei Vista ist das anders, da gibts für alles auch 64Bit breite Treiberunterstützung. - So muss das sein.

Alex
Menü
vodafone live antwortet auf alexander-kraus
02.08.2008 21:32
ich habe auch das SP1 seit dem ist das internet schneller algemein läuft vista besser möchte nichts mehr anderes
Menü
Orikalkos antwortet
04.08.2008 00:56
Der entscheidende Punkt ist ja nicht das schlecht reden, mag ja sein das Vista das alles kann. Nur wie schon erwähnt ist es an einem PC der neuesten Generation vorgeführt worden.

Die meisten die Vista nutzen wollen / würden möchten dies an dem Vorhandenen XP PC tun, den Vista kostet nun mal Geld das wieder ausgegeben werden muß und da es eben bei vielen XP PCs die schon einige Jahre auf dem Buckel hat tendenziell aufgerüstet werden müssen, wieder Geld kosten den Vista Tauglich zu machen um alles was es könnte auch zu nutzen, das kostet dann wiederum Geld.

Diese Investionen kosten Geld die keiner Ausgeben will oder kann. Um Funktionen zu Nutzen die viele nicht mal Brauchen für ihr Tägliches Internet, Emailen oder Musik zu Hören, Videos zu schauen oder ab und an mal ein Brief zu schreiben. Und dafür nutzen ihn eben die Meisten.
Menü
CGa antwortet auf Orikalkos
04.08.2008 01:08
Von einem gut funzenden XP würde ich zwar nicht umsteigen, aber da ich es mit meinem neuen Rechner bekommen haben, der Hardware-mäßig uptodate ist gibts mit Vista 0 Probleme! Beim PC-Neukauf gibts für mich keine Gründe das alte XP drauf zu haben, da Vista auf akt. Rechnern nicht schlecht läuft!

cu ChrisX
Menü
okreft antwortet auf CGa
06.08.2008 11:03
also ich habe nun seit ein paar monaten vista home premium 64bit und bin sehr zufrieden was die stabilität und die geschwindigkeit angeht!
das einzige manko was mich zur zeit noch nervt ist das ich mein neues dvd rw laufwerk trotz vorhandener treiber nicht zum laufen bekomme!
hab schon diverse inet foren abgeklappert und alles ausprobiert was es an tips gab, er erkennt es zwar, aber beim installieren der treiber sagt er immer er würde es nicht finden!???
1