Frei Sprechen
05.06.2009 19:50

Spaß mit Service-Hotlines

Eine Sammlung
teltarif.de Leser mirakaja schreibt:
AAA
Teilen
Jeder von uns hat schon Erfahrungen mit Hotlines sammeln dürfen. Diese reichen von sehr positv bis hin zu negativ und gehen im letzteren Fall oft auf Kosten unserer (zermürbten) Nerven.

Der SHEF

Neben diesen alltäglichen Hotline-Erfahrungen entstehen manchmalim Laufe eines Gespräches (möglicherweise ungewollt) lustige, skurile oder einfach wahnwitzige Episoden.

kompletter Beitrag
2x geändert, zuletzt am 05.06.2009 19:55
Kommentare zum Thema (13)
Menü
Hotzplotz antwortet auf bastian
08.06.2009 16:54
Einst in der Freenet HL.:

Ich rief an, weil zwar mein Telefon, nicht aber mein DSL funktionierte (VoIP...)
Der Mitarbeiter, musste ersteinmal lachen, weil er sich mit meinem Betriebssystem OS X, noch weniger auskannte als ich.
Irgendwie haben wir dann aber zusammen, nach dem Motto try and fail. Alles nochmal eingerichtet... aber im Grunde nicht wirklich was verändert.
Nichts destodrops, klappte jetzt aber der Aufbau ins Internet.
Als ich das dem Mitarbeiter mitteilte, schrie dieser erfreut auf: Wirklich?!? Er schien in der Tat noch überraschter als ich, dass wir das hinbekommen haben *g*.

War ein ziemlich lustiges Gespräch.
Menü
Es gibt Dinge zwischen Himmel und Erde...
post46 antwortet auf Hotzplotz
09.06.2009 11:20
Anruf bei Hotline von T-Online. Es geht um einen Freischaltcode für DSL.
Gespräch (Gedankenprotokoll):

Ich: "Ich hätte gerne einen endgültigen Freischaltcode fürs DSL."
T-Online: "Der wird Ihnen per Post zugeschickt."
Ich: "Wie lange dauert es denn?"
T-Online: "In den nächsten Tagen, bitte um etwas Geduld."
Ich: "Nicht so schlimm, dann surfe ich halt mit meinem vorläufigen Code weiter."
T-Online: "Das können Sie doch garnicht, Ihr Port ist ja noch nicht freigeschaltet."
Ich: "Ich surfe aber schon seit einigen Stunden!"
T-Online: "Da muß was schiefgelaufen sein."

...
Menü
kfschalke antwortet
10.06.2009 08:02

einmal geändert am 10.06.2009 08:03
Anruf einer Kundin bei ihrem Internetanbieter:
Kunde:Ich komm nicht ins Internet, sie müssen mich online bringen!
CCA: OK, welche Fehlermeldung erscheint dann!
Kunde: Windows kann nicht gestartet werden!
CCA: Das liegt allerdngs an ihrem Betriebssytem, wenden sie sich dazu bitte an Microsoft!
Kunde: Wieso, ich will ins Internet und da müssen Sie mich jetzt sofort reinbringen und wenn sie es micht, dann beschwere ich mich.
CCA: Machen Sie das, vergessen sie ab bitte nicht, ihre Fehlermeldung dazu zuschreiben!

Oder vielleicht so einen:
Kunde ist gesperrt wegen nicht Zahlung seiner Rechnung:
Kunde: Ich hab vor 10 minuten bezahlt, wenn ich nicht in 5 minuten ins Internet kann, dann kündige ich meine 6 Handyverträge bei Ihnen.

CCA: Die 55 ct fürs Porto können Sie sich sparen, die sind schon gekündigt wegen Nichtzahlung!

oder den aus dem Handybereich:
Kunde: Ich hab bei ihnen den Tarif Festnetzflat.
CCa: Ja,ist richtig
Kunde: Damit kann ich doch überall in Deutschland kostenlos ins Festnetz telefonieren.
CCA: genau so ist es.
Kunde: Gut, und was zahle ich, wenn ich im Ausland bin?
CCA: Das hängt davon ab, wo sie im Ausland sind.
Kunde: Ja, ich meine Korbach in Hessen, was muss ich da bezahlen?
CCA: Nichts
Menü
derHans antwortet auf kfschalke
13.06.2009 15:50
Dazu fällt mir mal wieder das Telefon Gegenskript ein. Dafür sollte man natürlich am besten angerufen werden. Aber jede Menge Spass ist garantiert.

http://www.xs4all.nl/~egbg/duits.pdf

Einfach ausdrucken und ans Telefon legen. Der nächste Anruf kommt bestimmt.
Menü
Hotzplotz antwortet auf derHans
14.10.2009 08:13
Auch nett:
Kürzlich bestellte ein Kunde, für den Internetzugang von seinem Laptop aus noch den passeneden US Gestik. :-)
1 2