Frei Sprechen
24.02.2008 12:09

Sony Ericsson P1i: von wegen 'Smart'-Phone!

teltarif.de Leser selbolder schreibt:
AAA
Teilen
Ein Testbericht über das Sony Ericsson P1i „Smartphone“, der sich NICHT mit den Telefonfunktionen beschäftigt!

Aktuell besitze ich ein 10Jahre altes Motorola „Timeport“, das ich bei Reisen in die USA benutze (Triband). In Europa benutze ich ein Siemens S35i, das ca. 8Jahre alt ist (weil kleiner und einfacher in der Bedienung).

Als Navigator und „Office“ für unterwegs habe ich einen PDA von Dell: Axim x30 mit Windows Mobile 5, der nun auch so 4 Jahre alt ist.

Nun dachte ich, das man mit den aktuellen Modellen der so genannten „Smartphones“ alle 3 Geräte in ein einziges vereinen könnte. Plus die ganzen Schmankerl, wie MP3-Sounds, Radio, schnelle Datenübertragung, Push-Mail, Digital-Kamera, Bild- u. Videobetrachter usw.

Also habe ich mich durch das Internet gelesen und bin anhand von Testurteilen und Merkmalen am Sony Ericsson P1i hängen geblieben: noch handlich, mit (fast) richtiger Tastatur und alles an Bord, was man als Geschäftsmann unterwegs so brauchen könnte. Wichtig ist mir vor allen Dingen eine Kompatibilität zu Microsoft Outlook, damit ich meine Kontakte, Termine, Notizen und Aufgaben immer aktuell auf dem Handy habe.

Da es dieses Handy als so genannte „B-Ware“ für ca. 330€ NEU mit Garantie und ausgewiesener MWSt. per Rechnung gibt, war der Kauf beschlossene Sache.

Nun war das gute Stück endlich eingetroffen. Flugs ausgepackt, kurz durch die Bedienungsanleitung geblättert (hm, etwas dünn für die unheimlich vielen Funktionen, die das Teil haben soll. Na, da gibt es bestimmt eine riesige PDF-Datei auf der CD…) und erst mal den Akku und eine SIM-Karte rein und eingeschaltet.

Nach 1 Std. rumspielen nun der erste richtige Schritt: die Software „PC-Suite“ auf meinem Büro-PC installieren, damit ich meine Outlook-Daten synchronisieren kann. Das war ja DER Grund für die Anschaffung eines Smartphones.

Bei der Installation gibt es einen Fehler: eine WINDOWS-DLL im Windowsverzeichnis ist nicht zu überschreiben. „Ignorieren“ oder „Abbrechen“ zur Auswahl. Na, erst mal ignorieren und sehen, ob das ein Problem gibt. Das Installationsprogramm wird anstandslos fortgesetzt und ist auch irgendwann fertig.

Nun das Handy an den USB anstöpseln. Keinerlei Probleme mit der Treiberinstallation und Erkennung. Jetzt muss man am Handy auswählen, ob man „Synchronisieren“ oder „Dateien übertragen“ will.

Soweit, so gut. In der Sony Ericsson PC-Suite sind jetzt noch die Einstellungen für die Synchronisation fest zu legen und dann kann man die Synchronisation starten. Nach einer Weile gibt es eine Meldung, das keine Datenübertragung erfolgen konnte. Mehrere Versuche inkl. div. Neustarts von Handy und PC bringen immer das selbe Ergebnis.

Also bei Sony Ericsson auf der Internetseite nachsehen. Ja, was ist den das: ALLE angegebenen Links in der Suite und im Handy für Support enden im Nirwana. Diese Seite gibt es nicht mehr….

Nachdem ich dann die richtige Seite gefunden habe, finde ich sehr wenig Informationen in den FAQ und sonstigen Hilfen. Die Bedienungsanleitung ist identisch mit der gedruckten Form, die ich ja habe und auf der CD gibt es gar keine Datei dafür! Das war dann das erste mal, wo mir der Begriff „sehr armselig“ in den Sinn kam….

Aber eine neuere Version der PC-Suite gibt es! Aha, also die 30MB abgesaugt und noch ein mal neu installiert. Mist, es kommt der gleiche Fehler bei der Installation und, man hätte es fast ahnen können: Synchronisation schlägt fehl.

Wieder bei Sony Ericsson gesucht: OK, da ist ja auch noch ein Programm „Updates“. Lustigerweise wird ein Knopf dafür in der PC-Suite installiert und wenn man drauf drückt…. Kommt der Hinweis, das es noch nicht installiert ist und man es doch auf der nicht funktionierenden Internetseite herunterladen soll. Ei, warum ist das den nicht auf der fast leeren CD drauf???? Und, warum ist in der neuen PC-Suite der defekte Link auf die Supportseite nicht geändert worden???

Also das Updateprogramm heruntergeladen und installiert. Noch während der Installation lädt dieses Programm erst mal ein Update des Updateprogramms nach.

Jetzt kann ich es Starten. Welches Handy, welche Sprache usw. Es wird im Netz nach Updates gesucht und diese heruntergeladen. Dann kommt eine Seite mit einer Anleitung, wie man das Handy anschließen soll: Ausschalten, Akku raus, Akku rein, Kabel einstöpseln und gleichzeitig die „C“-Taste festhalten. Und weiterhin festhalten.

Na ja, gleichzeitig die C-Taste drücken und das Kabel einstöpseln ist gar nicht so einfach. Hier hat man am besten 3 Hände. Aber, ich habe es geschafft. Nun fängt das Programm an, das Handy upzudaten. Ja, und wann darf ich die C-Taste wieder loslassen???? Das dauert! Nach einigen Minuten gebe ich auf und lasse die Taste los. Scheint nichts auszumachen. Nach 15minuten ist das Update fertig.

Der spannende Moment: wird mit der aktuellen PC-Suite und der aktuellen Handy-Firmware die Synchronisation funktionieren? NEIN, da tut sich nichts…… Alles wie gehabt.

Inzwischen habe ich so ca. 5 Std. mit dem Telefon verbracht und bin genau so weit wie am Anfang.

Was jetzt? Erst mal eine Anfrage wegen dem Fehler bei der Windows-Installation an den Support, da die ganze Supportseite bei Sony Ericsson eigentlich nur eine Widerholung der mehr als dürftigen Bedienungsanleitung ist. Plus Updates und Programmen, die alle noch locker auf die CD gepasst häten.

In der Zwischenzeit kann ich ja mal versuchen, das Ganze auf meinem Notebook zum laufen zu bringen. Also hier die aktuelle PC-Suite aufgespielt und…es geht! Alle Outlook-Daten werden auf das Handy überspielt. Dauert aber ca. 20Minuten!!! Bei meinem PDA dauert das ca. 3Minuten. Stand da nicht irgendwo, das der USB-Anschluss vom Handy 2.0 ist und nicht 1.0?

Also nach technischen Daten gesucht. In der Bedienungsanleitung: nichts. Auf der CD: nichts. Bei Sony Ericsson auf der Internetseite: nix!!!!! Ich habe definitiv bei Sony Ericsson keine vollständige Zusammenstellung aller technischen Daten gefunden!!

Weiter im Text: wie funktioniert das nun mit dem PIM-Daten auch dem Handy? Folgendes kommt nach einigen Versuchen und genauerem Ansehen zu Tage: wenn man eine Telefonnummer eines Kontakts zum anrufen auswählt, bekommt man die Ansage, das diese Nummer nicht erreicht werden kann. Grund: alle Telefonnummern, die dem Outlook-Standard (Bsp: +49 (06181) 123456) entsprechen, werden GENAU SO vom Handy gewählt! Das P1i kann also mit diesem Format nichts anfangen. Man muss also ALLE Telefonnummern aus ALLEN Kontakten MANUEL so ändern, das das P1i sie versteht (Bsp: +49618112345)! Das ist der Hammer und vollkommen unbrauchbar!

Weiterhin werden zwar die Einträge „Firma“ usw. übernommen, man kann jedoch NICHT nach einer Firma suchen, sondern NUR nach Namen!!! Falls man also nur die Firma weis, die man anrufen will und nicht den Namen, hat man Pech und muss die Auskunft anrufen, obwohl man den Kontakt ja gespeichert hat!

Auch werden die Kategorien aus Outlook nicht übernommen, obwohl man im P1i dann wiederum MANUEL jeden einzelnen Kontakt in eine Gruppe einordnen kann, die einen eigenen Ordner bekommt, der Kategorie heißt.

Also für mich ist somit die Datenübernahme von Outlook zum P1i einfach nur Müll und nicht brauchbar, da ich hinterher keinen Kontakt so ohne weiteres anrufen und auch entsprechende Kontakte nicht mehr finden kann!

Nun zu den Terminen. Das scheint im großen und Ganzen zu funktionieren, jedoch mit einer Ausnahme: auch hier gibt es ein Problem mit dem Standardformat von Outlook, einen ganztägigen Termin / Ereignis zu speichern. Das P1i mach nämlich bei allen ganztägigen Terminen / Ereignissen immer einen Tag mehr, als tatsächlich eingetragen ist. D.h. ein 1-tages Termin hat nun 2 volle Tage, einer mit 2 Tagen 3 usw.

Natürlich fehlen auch hier die Kategorien.

Dann möchte man natürlich an Termine und Ereignisse erinnert werden. Das funktioniert aber nur, wenn das P1i eingeschaltet ist. Wenn es aus ist, bleibt es stumm. Hm, mein alter PDA schaltet sich ein, wenn ich einen Termin habe oder der Wecker klingelt……

Das absolute AUS für das P1i kam dann in dem Moment, als ich nach ein paar Tagen des Probierens die neuen Kontakte und die Änderungen, die ich auf dem Handy und auf Outlook inzwischen gemacht habe, synchronisieren wollte: nach ca. 1 Std. hatten sich auf dem Ablaufdiagramm 6 kleine grüne Felder eingefunden (von ca. 20) und lt. Protokoll war bis jetzt noch keine einziges Byte synchronisiert worden. Nach 2 Std. der selbe Stand. Also Handy ab, aus, neu gestartet, NB aus und neu gestartet und..... gleiches Ergebnis!!

Offensichtlich funktioniert das synchronisieren nur ein einziges Mal. Ich habe in der Zwischenzeit auf dem Notebook weder was installiert noch was geändert, das evtl. die Sony Ericsson Software zerschossen haben könnte.

Das Handy habe ich zurück gegeben und ich kann hier nur jedem empfehlen, die Finger davon zu lassen. Zum Telefonieren gibt es deutlich günstigere Mobile und als so genanntes „Smartphone“ ist das P1i eine glatte Verarschung des Käufers!

Ich frage mich nun, warum die anderen, die das Handy getestet haben wollen, nur die Telefonfunktionen, das Surfen und die Datenübertragung probiert haben. Oder den Foto, oder das Radio. Die PIM-Funktionen hat keiner so richtig erwähnt. Hat mich damals schon etwas gewundert.

Ach ja: die Office-Funktionen scheinen irgendwie zu gehen. Leider ist z. B. hier die Darstellung von formatierten Word-Dateien äußerst übel und für die verwendete Office-Version von gibt es bei Sony Ericsson KEINE Dokumentation außer der, das es da ist.

Bei der Darstellung von Excel-Arbeitsblättern verschwinden in der Darstellung „Quer“ die Register der einzelnen Tabellenblätter. Diese sind nur in der „normalen“ Darstellung sichtbar. War hier ebenfalls am suchen, wo den meine ganzen Tabellen sind.....

Wenn man in die Office-Funktion wechselt, sieht man eine Dateiverzeichnis und 4 Register darüber. Was die einzelnen Register bedeuten sollen, ist nirgends beschreiben und man kann auch nichts erkennen, da die verwendeten Symbole selbst mit Lupe nur schwer zu erkennen sind, so klein sind die gehalten.

Zum Schluß noch eins: für die PC-Suite inkl. Update-Programm braucht man 250MB Plattenspeicher auf seinem PC!!!!! Da sind die Hilfsprogramme noch nicht dabei, die man in der PC-Suite aufrufen kann (aber erst von der Sony Ericsson Supportseite herunter landen muss).

Ich werde auf jeden Fall erst noch mal mindestens 1 Jahr warten und dann noch mal ein Smartphone versuchen. Aber nur mit Windows Mobil Betriebssystem, das zumindest auf meinem PDA prima funktioniert!

Kommentare zum Thema (3)
Menü
Lösung des Problems Nummernformat (WM stört sich an / oder ()
Simplify Your Life antwortet
24.02.2008 22:48
Hallo,
das Problem des Synchronisierens von Outlook Kontakten, deren Telefonnummern Klammern oder / enthalten ist wohl ein grundsätzliches Windows Mobile Problem, jedenfalls hab ich es auf meinem Asus P525 auch gehabt.
Glücklicherweise gibt es ein Programm, dass die Nummern in Outlook Kontakten umformattiert, so dass dann alle Nr. z.B. das Format +4923456789 haben.
Es heißt Format Numbers und ist auf http://www.outlook-stuff.com/ zu bekommen. Vor einiger Zeit gab es noch eine Freeware namens Edit Numbers, die ich aber nicht mehr finden kann auf der Seite.
Menü
P1i
gensam antwortet
25.02.2008 19:00
Das Handy ist prima verarbeitet und wirkt edel. Hat aber nicht nur Probleme, die du beschrieben hast. Auch das Telefonieren oder sms-Schreiben ist mit dem Handy nicht so flott, da das Betriebssystem teilweise sehr Träge läuft.

Beim Einschalten des Telefons bietet es an, die Einstellungen fürs Internetzugang selber vom Netzbetreiber runterzuladen. Bei mir kalppt das weder bei o2 (wo das Handy übrigens von Anfang an große Probleme auch im Normalbetrieb hatte)noch bei T-Mobile.

Das Ding ist nicht sooooo schlecht, dass ich es zurückbringe, dafür aber hätte ich es nie gekauft, wenn ich seine zahlreichen Nachteile im Vorfeld gekannt hätte. Definitiv nicht zu empfehlen!!!

LG
Menü
speed antwortet auf gensam
28.02.2008 12:58
Benutzer gensam schrieb:
Das Handy ist prima verarbeitet und wirkt edel. Hat aber nicht nur Probleme, die du beschrieben hast. Auch das Telefonieren oder sms-Schreiben ist mit dem Handy nicht so flott, da das Betriebssystem teilweise sehr Träge läuft.

Beim Einschalten des Telefons bietet es an, die Einstellungen fürs Internetzugang selber vom Netzbetreiber runterzuladen. Bei mir kalppt das weder bei o2 (wo das Handy übrigens von Anfang an große Probleme auch im Normalbetrieb hatte)noch bei T-Mobile.

Das Ding ist nicht sooooo schlecht, dass ich es zurückbringe, dafür aber hätte ich es nie gekauft, wenn ich seine zahlreichen Nachteile im Vorfeld gekannt hätte. Definitiv nicht zu empfehlen!!!

LG
Hi Gensam,
Das O2 Problem ist eigentlich hinlänglich bekannt und sollte mit dem neusten Update behoben werden. Ansonsten kann ich mich nur anschliessen. Das Formatierungsproblem ist grundsäzlicher Natur und betrifft die meisten geräte die nicht auf Outlookbasis laufen.
1