Frei Sprechen
12.05.2008 14:56

Ich wurde erwischt!

teltarif.de Leser seb.gross schreibt:
AAA
Teilen
40 Euro, aber ich werde es wieder tun

Ich bin ein leidenschaftlicher Telefonierer! Ich telefoniere wo und wann ich will. Auch im Auto, ohne Freisprechanlage versteht sich.

Gestern wurde ich das erste Mal beim Telefonieren im Auto erwischt. Am sonnigen Pfingstsonntag. An einem Tag, an dem man eigentlich denkt, heute liegen selbst die Gesetzeshüter in der Hängematte. Aber denkste! Das Gegenteil war der Fall. Erst zwei Blitzer, dann die Streife.

Warum ich mich aufrege? Weil ich dieses Gesetz nicht in Ordnung finde. Warum darf man nicht mit dem Handy am Ohr fahren? Es ist doch auch erlaubt zu essen, zu trinken, am Radio oder Navi zu spielen, sich mit seinem Sitznachbarn zu unterhalten, und und und. Bei diesen Tätigkeiten kann man sich genau so wenig bzw. genau so viel auf den Verkehr konzentrieren, wie beim Telefonieren. Hier sollte mal was überdacht werden.

Die 40 Euro werden mich auf jeden Fall nicht abschrecken. Ich werde weiterhin mit dem Handy am Ohr fahren. Sicherlich könnte ich mir eine Freisprechanlage einbauen, aber ich halte von diesen Dingern nicht viel. Bislang habe ich noch keinen getroffen, der wirklich begeistert von seiner Freisprechanlage war. So lange es keine für mich vernünftige Qualität gibt, werde ich weiter beim Fahren telefonieren. Auch auf die Gefahr hin, wieder erwischt zu werden.

einmal geändert am 12.05.2008 14:56
Kommentare zum Thema (30)
Menü
Besser mit Freisprecheinrichtung!
m_maier antwortet
12.05.2008 15:45
Benutzer seb.gross schrieb:
Es ist doch auch erlaubt zu essen, zu trinken, am Radio oder Navi zu spielen, sich mit seinem Sitznachbarn zu unterhalten, und und und. Bei diesen Tätigkeiten kann man sich genau so wenig bzw. genau so viel auf den Verkehr konzentrieren, wie beim Telefonieren.

*Das* glaube ich nicht. Aus meiner eigenen Beobachtung, z.B. als Fussgänger, würde ich sagen, dass viele Fahrfehler (z.B. am Zebrastreifen nicht anhalten) durch Handytelefonieren eher auftreten als durch rauchen, essen etc.

Oder wenn man merkt, dass jemand komisch fährt, und auf den zweiten Blick feststellt, dass der-/diejenige gerade telefoniert.

Aus eigener Erfahrung beim Autofahren stelle ich fest, dass die Hand (mit Handy) am Ohr die Sicht einschränkt (kein Witz!). Wie beim Hobby-Funk: Mit Handfunkgerät (sprechenderweise) vor dem Gesicht fährt es sich nicht so gut wie mit einem Mobilgerät mit Handmikrofon.

Meiner Meinung nach ist jede Regelung sinnvoll, die den Verkehr sicherer macht, wenn sie nicht allzusehr einschränkt.

Die Einschränkung, dass man vor der Fahrt das Headset ins Handy stöpselt und in Reichweite (z.B. am Lüftungsgitter) "aufhängt" oder dass man die Bluetooth-Freisprecheinrichtung bereit macht, halte ich nicht für gravierend. Ein Headset ist bei vielen Handys kostenlos mit dabei.
(BTW: Ist das kabelgebundene Headset in DL noch erlaubt? AFAIK ja, aber in anderen Ländern Europas nicht.)

Niemand will das Handytelefonieren während dem Autofahren verbieten, aber die Verkehrssicherheit sollte nicht darunter leiden, denn die ist das Wichtigste am Verkehr.

Marcus
Menü
Am besten jeder macht seine eigenen Gesetze...
Winneto2002 antwortet
12.05.2008 15:50
Ich hoffe, dass der Gesetzgeber diesen Beitrag zum Anlass nimmt,über eine Sonderbehandlung für (überzeugte) Wiederholungstäter nachzudenken.
Menü
tullux antwortet auf m_maier
12.05.2008 15:55
Deine Einstellung wird zu einer weiteren Verschärfung des Bußgeldkataloges führen. Wundere dich also nicht, wenn künftig Telefonate am Steuer 100, 200 oder noch mehr EUR kosten werden. Die EU-Harmonisierung weist den Weg.

Kein Staat dieser Welt kann es hinnehmen, dass Gesetze nur von denen befolgt werden, denen sie auch einleuchten.
Menü
Gerko antwortet
12.05.2008 15:56
Wie wärs mit Bluetooth-Headset. Seit ich dieses Headset habe (von Logitech) telefoniere ich im Auto, vorher war es mir einfach zu umständlich und auch gefährlich.

Ich sehe so viele, die gegen das Gesetz verstossen. Vermutlich haben sie alle teure Tarife, teure Handys und die neuesten Klingeltöne, aber keine 30-40 EUR für ein Headset. Es gibt auch auch Headset-Kabel, die max. 10 EUR kosten.
Menü
marbri antwortet
12.05.2008 15:58
Hallo,

ein Headset reicht schon aus, um dem Gesetz genüge zu tun!
Ich benutze eine portable Freisprecheinrichtung von Car-o-phone,
die an den Zigarettenanzünder angeschlossen wird und für mein Zweithandy ein Headset. Mit der Sprachqualität sind meine Gesprächspartner und ich recht zufrieden! So erspare ich mir
teure Knöllchen und Punkte in Flensburg. Du solltest auch bedenken, dass Deine Versicherung Dich in Regress nehmen kann, wenn Du wegen eines Handytelefonats einen Unfall verursachst und kein Headset oder eine Freisprechanlage zum Zeitpunkt des Unfalls benutzt hattest. Von den Selbstvorwürfen mal ganz zu schweigen, die Du Dir nach einem von Dir durch ein Handytelefonat verursachten Unfall machst, weil Du abgelenkt warst und wenn Menschen zu Schaden kommen sollten. Denk da mal
drüber nach!




Gruß Marbri
Menü
tullux antwortet auf Winneto2002
12.05.2008 15:59
Benutzer Winneto2002 schrieb:
Ich hoffe, dass der Gesetzgeber diesen Beitrag zum Anlass nimmt,über eine Sonderbehandlung für (überzeugte) Wiederholungstäter nachzudenken.

Das muss nicht mehr eingeführt werden. Das gibt es bereits. So können z. B. unverbesserliche Falschparker mit zig Knöllchen gemäß der höchstrichterlichen Rechtsprechung wegen erwiesener Nichteignung zum Führen eines Fahrzeugs den Führerschein verlieren.
Menü
dancer antwortet
12.05.2008 15:59
Hi!

Es gibt auch einfache aber effektive Freisprechen, die man über den "Lautsprecher" vom Handy tut...den Sound hat man dann über das Autoradio. Das Handy kann irgendwo im Auto leigen, die Mirkos sind meist so gut, dass beim EMpfänger genug Qualität ankommt

Guido
Menü
Re: Am besten jeder macht seine eigenen Gesetze...
m_maier antwortet auf Winneto2002
12.05.2008 16:02
Benutzer Winneto2002 schrieb:
Ich hoffe, dass der Gesetzgeber diesen Beitrag zum Anlass nimmt,über eine Sonderbehandlung für (überzeugte) Wiederholungstäter nachzudenken.

Also zumindest die Gerichte machen das schon:

https://www.teltarif.de/arch/2008/kw19/...

Marcus
1 2 3 4