Frei Sprechen
25.11.2008 15:11

Größere Bildschirme in kleineren Handys

Klapp-Handy mit Klapp-Display: Knickbare OLED-Displays machen es möglich
teltarif.de Leser René Sance schreibt:
AAA
Teilen
Samsung hat ein neues Handy-Konzept vorgestellt, bei dem Handy, das mich etwas an die Nokia Communicator erinnert, ist im inneren ein neuartiges Display. Das besondere daran: Es geht über beide Handyhälften und lässt sich einfach in der Mitte falten um es im Inneren zu verstauen. Das erste Video gibt es auf Engadget.

Gerade richtig für eine neue Generation von Multimedia-Handys, denn so lässt sich in Zukunft vielleicht auch ein kompakter 16:9-Screen praktisch in der Hosentasche verstauen. Für mich wären größere Displays auch endlich ein Grund um sich Handy-TV mal näher anzusehen, denn irgendwie macht das bisher auf den kleinen Bildschirmen keinen Spaß. Ein faltbarer 32-Zoll-Fernseher wird es wahrscheinlich nie werden, denn abgesehen davon ob jemand so etwa wirklich nutzt, muss man das ganze ja auch mit Strom versorgen. Aber mit den heutigen Bildschirmgrößen bei Fernsehern ist man ja auch schon etwas verwöhnt ;)

Bestimmt braucht nicht jeder Mobiltelefonierer ein Display, das größer ist als das Handy selbst, aber für Multimediafanatiker und Spielefreaks könnte sich mit größeren Displays auch das Handy als Plattform etablieren.

Kommentare zum Thema (1)
Menü
Displays zusammenklappen
Kai Petzke antwortet
25.11.2008 16:49
Benutzer René Sance schrieb:
Das besondere [an dem Display]: Es geht über beide Handyhälften und lässt sich einfach in der Mitte falten, um es im Inneren zu verstauen.

In der Tat ein interessantes Konzept. Display-mäßig wird sich in den nächsten Jahren noch so einiges tun, beispielsweise auch durch in das Handy integrierte Mini-Projektoren, siehe https://www.teltarif.de/s/s28831.html


Kai
1