Frei Sprechen
06.05.2009 17:17

Rufnummern-Portierung

Von KabelBW zu ...
teltarif.de Leser wiro schreibt:
AAA
Teilen
Hallo Leute,

zur Zeit bin ich mit Telefon und Internet noch bei KabelBW. Nachdem mir die Kosten zusammen mit dem Kabelanschluss zu teuer sind, will ich den Vertrag kündigen.

Also machte ich mich auf die Suche nach einem neuen Anbieter. Dabei bin ich auf ein seltsames Phänomen gestoßen: Zwar ist der bisherige Anbieter verpflichtet, die Rufnummer für die Portierung frei zu geben, der neue Anbieter ist aber nicht verpflichtet die Portierung auch durchzuführen; er kann also bestimmte bisherige Anbieter von der Portierung ausschließen.

So portiert z. B. 1und1/gmx nur von den Anbietern Arcor, Netcologne, M-Net, Versatel und Alice/Hansenet und congstar nur von der Telekom.

Das schränkt der Wettbewerb doch erheblich ein.

Nun meine Fragen:

Weiß jemand, welcher neue Anbieter die Rufnummer von KabelBW portiert? Oder gibt es hierzu in Internet eine Übersicht, welcher Anbieter von welchem Anbieter portiert? Die Bundesnetzagentur konnte mir hier leider nicht weiterhelfen.

Schon jetzt besten Dank für Eure rasche Antwort.

Es grüßt Euch

wiro

Kommentare zum Thema (2)
Menü
marius1977 antwortet
07.05.2009 09:02
Hi wiro,
meines Wissens nach unterstützen die meisten großen Anbieter die Portierung (als aufnehmender Netzbetreiber) von Kabel-BW.

Spiel doch mal einen Neuantrag bei den Anbietern durch. Wenn Du nach der Portierung gefragt wirst, schau doch, ob Du als bisheriger Anbieter Kabel-BW auswählen kannst.

Ich persönlich weiß zu 100% dass die Deutsche Telekom alle Anbieter am Markt portiert. Dort bist doch was die technische Zuverlässigkeit und das Produktportfolio angehst gut aufgehoben und bekommst 120 € Wechselprämie ;-)

Viel Erfolg,
Marius


Benutzer wiro schrieb:
Hallo Leute,


zur Zeit bin ich mit Telefon und Internet noch bei KabelBW. Nachdem mir die Kosten zusammen mit dem Kabelanschluss zu teuer sind, will ich den Vertrag kündigen.


Also machte ich mich auf die Suche nach einem neuen Anbieter. Dabei bin ich auf ein seltsames Phänomen gestoßen: Zwar ist der bisherige Anbieter verpflichtet, die Rufnummer für die Portierung frei zu geben, der neue Anbieter ist aber nicht verpflichtet die Portierung auch durchzuführen; er kann also bestimmte bisherige Anbieter von der Portierung ausschließen.


So portiert z. B. 1und1/gmx nur von den Anbietern Arcor, Netcologne, M-Net, Versatel und Alice/Hansenet und congstar nur von der Telekom.


Das schränkt der Wettbewerb doch erheblich ein.


Nun meine Fragen:


Weiß jemand, welcher neue Anbieter die Rufnummer von KabelBW portiert? Oder gibt es hierzu in Internet eine Übersicht, welcher Anbieter von welchem Anbieter portiert? Die Bundesnetzagentur konnte mir hier leider nicht weiterhelfen.


Schon jetzt besten Dank für Eure rasche Antwort.


Es grüßt Euch


wiro


Menü
Evtl. Freenet
PatrickSH79 antwortet
08.05.2009 19:10

einmal geändert am 08.05.2009 19:30
Moin Moin!

Je nachdem, wo Du wohnst, portiert auch Freenet von KabelBW.
Habe spaßeshalber mal für meinen Bruder nachgeschaut, der wohnt in Stuttgart.

Grüße aus dem Hohen Norden
-Patrick

P.s.: Die portieren im übrigen von folgenden Anbietern: T-Home, 1&1, Alice/Hansenet, Arcor, BT Germany, Colt, EWE, KabelBW, NetCologne, O2, Osnatel, Unitymedia, Versatel und Vodafone.
1