Frei Sprechen
12.03.2009 14:38

Rechnungskosten ca. 100x höher als Rechnung

Telekom schickt Rechnung für zwei Cent raus.
teltarif.de Leser Micky34 schreibt:
AAA
Teilen
Hallo,

ich habe im Januar meinen Telefonanschluß bei der Telekom gekündigt und bin zu einem anderen Anbieter gewechselt. Hat auch alles soweit geklappt. Nun habe ich vor einer Woche eine Rechnung von der Telekom bekommen über einen Betrag von sage und schreibe 2 (in Worten zwei) Cent.

Die Rechnung ist inhaltlich in Ordnung, da ich die zwei Cent vertelefoniert habe, aber welcher normal denkende Mensch gibt bitteschön 55 Cent Porto aus, bedruckt 3 Seiten auf 2 Blatt Papier, bezahlt noch den Umschlag, tütet das Papier in den Umschlag ein und schickt die Rechnung dann raus, für einen Rechnungsbetrag von zwei Cent? Abgebucht hat die Telekom die zwei Cent zwar noch nicht von meinem Konto, aber ich gehe davon aus, das der Betrag in den nächsten Tagen abgebucht wird und dann kommen für die Telekom nochmal Einzugsgebühren dazu, da Firmen, soviel ich weiß, keine pauschale Kontoführunggebühr bekommen.

Ich gehe von mindesten 2 Euro kosten für die Telekom aus, so das die Kosten der Rechnung für die Telekom 100x höher sind als der Rechnungsbetrag.

einmal geändert am 12.03.2009 16:41
Kommentare zum Thema (18)
Menü
denis_gaebler antwortet
12.03.2009 15:03
Es ist günstiger die Rechnungen rauszuschicken, als einen Prozeß im Unternehmen zu implementieren, der Ressourcen (Menschen, Rechenzeit, Programm schreiben/ändern/testen etc.) erfordert um die 500 Rechnungen, die das betrifft herauszufiltern.
Menü
Orikalkos antwortet
12.03.2009 15:18
Ist doch klar, man braucht doch Gründe um Personal einzusparen. Cent cent schulden. 2 Euro aufwand sind 1,98 Euro minus den muß man einsparen und da kann man dan die hohen Personalkosten in die wag schale werfen.
Menü
mediagsm antwortet auf denis_gaebler
12.03.2009 15:22
Ich habe gegenüber die telekom eine gutschrift in höhe von sage und schreibe 0,91 Euro, denkst die habe wieder bekommen?????
Aber abschlussrechnung mit der gutschrift kam an, leider nix auf´s konto.
Die haben gemeint das mit auszahlung nix wird, da dies mit höhe bankgebühren verbunden wäre.

Na, vielleicht hast du glück und wird nix abgebucht

Aber du kannst natürlich darauf bestehen das die, die 0,02 Euro von konto abbuchen
Menü
arndt1972 antwortet
12.03.2009 16:07
Du fragst welcher Mensch das verschitk.
Kein Mensch, aber ein Computer!
Der kennt nur schwarz oder weiß, in siesem Fall offener Betrag oder nicht. Also geht die Rechnung raus. In dem Fall entstehen mehr Kosten als Einnahme, in anderen Fällen ist es anders.
Ein Computer ist halt immer nur so klug, wie ein Mensch ihn programmiert....
Menü
PISA lässt grüßen
ingo.s antwortet
12.03.2009 16:12
Hallo,

immerhin gibt es bei der Telekom Mitabeiter, die korrekte Rechnungen erstellen können und der Grundrechenarten mächtig sind. Du würdest offensichtlich noch nicht einmal den Mathematikunterricht der 4. Klasse überstehen...
Menü
wernerd antwortet
12.03.2009 16:26
Tatsache ist, dass du einen Anspruch auf eine Rechnung hast.

Als Unternehmen (und evtl auch als Verbraucher) kannst du Ausgaben steuerlich geltend machen.

Daher ist die Telekom verpflichtet, eine Rechnung auszustellen, ob sie will oder nicht. Du könntest sie sonst auf diese verklagen.

Grüße
Werner
Menü
Micky34 antwortet auf ingo.s
12.03.2009 16:34
Benutzer ingo.s schrieb:
Hallo,

immerhin gibt es bei der Telekom Mitabeiter, die korrekte Rechnungen erstellen können und der Grundrechenarten mächtig sind. Du würdest offensichtlich noch nicht einmal den Mathematikunterricht der 4. Klasse überstehen...

Fragt sich nur wer den von uns nicht überstehen würde.

Du mußt ja auch die Stromkosten, die Abnutzung und der beteiligten Maschinen, die Zahlungseingangkontrolle,auch wenn die Maschinell abläuft, einrechnen und irgendeiner muß die Rechnung ja auch an die Post übergebe.
Menü
neffetS antwortet
12.03.2009 17:25
Zugegeben etwas kurrios ist es schon....
Doch es gibt auch Rechnungen worauf sich überhaupt keine Rechnungsposten der Telekom mehr befinden, sondern ausschließlich nur noch die von anderen Anbietern.
Hier fungiert die Telekom nur noch als "Postbote". Auch hier trifft zu
1) Du hast ein Recht auf die Rechnung es gibt keine kaufmännische Summe X ab der eine Rechnung entfällt, und
2) Ein "Mensch" beschäftigt sich schon lange nicht mehr mit deiner Rechnung,
nur noch der Mitarbeiter Computer

neffetS
1 2 3