Frei Sprechen
20.11.2009 11:47

Touch Stick gegen Schweinegrippe?

Lustige Erfindung in Zeiten der Grippe und Viren
teltarif.de Leser collodi schreibt:
AAA
Teilen
Endlich ist sie da! Die ultimative Vorbeugung gegen die gefährlichen Viren dieser Welt. Neben einem Mundschutz und Desinfektions-Spray wäre das Outfit mit dem neuen hygienischen Touch Stick für so manch einen Grippe gefährdeten Hypohondor komplett. Mit dem Touch Stick kann an der Kasse die Geheimzahl eingetippt werden oder der Bankautomat bedient werden ohne den eigenen Finger in direkten Kontakt mit den gemeinen Viren zu bringen. Durch diese Erfindung können sogar in den heißen Monaten des Jahres die warmen Schutz-Handschuhe im Schrank liegen bleiben. Bei der ganzen Aufrägung um die nun abgeklungene Vogelgrippe und die aktuelle Schweinegrippe fühlt sich der ein oder andere durch den Touch Stick durchaus geschützter. Denn wer weiß, ob sich nicht hinter der nächsten Ecke bereits eine Pferdegrippe oder das Schafsvirus verbirgt.

Nun mal im Ernst, liebe Touch Stick Erfinder, wie soll denn der verkeimte Stick transportiert werden? In der Tasche würde er die Schlüssel, das Handy, die Geldbörse sowie die Bonbons mit den Viren anstecken. Also muss der Touch Stick die ganze Zeit in der Hand behalten werden. Und wie wird er wieder von den Bazillen befreit? Mit nach Hause nehmen und dort eine Ansteckung riskieren? In dem Versuch, aus einer Hysterie Profit zu schlagen ist es wohl ein bisschen mit jemandem durchgegangen. Der ganze Spaß ist für 3 Dollar zu haben und dient wohl eher einem Julklapp-Geschenk als der ernsthaften Nutzung.