Frei Sprechen
24.11.2009 18:40

Vodafone-Doppel-Flat:Kündigen und Neuabschluss oder Umzug?

Bitte um schnelle Hilfe
teltarif.de Leser tw schreibt:
AAA
Teilen
Hallo Teltarif-Gemeinde!

Ich bräuchte mal Euren Rat für ein strategisch geschicktes Vorgehen mit dem Ziel, einen Neuabschluss mit den entsprechenden Rabatten zu erreichen. Folgender Sachverhalt:

1.Meune Freundin zieht zum Monatsende bei mir ein. Sie hat aktuell ein Vodafone - All- Inclusive-Paket mit Restlaufzeit bis zum 06.11.2010.

Ich weiß, ihr Anschluss ist wegen des Auszugs aus ihrer Wohnung vorfristig zum Monatsende künbar, wenn am neuen Wohnort (meiner Wohnung) bereits ein Telefonanschluss und /oder??? DSL-Anschluss vorhanden ist.Vodafone verlangt als "Umzugsnachweis" die Ummeldebescheinigung meiner Freundin und die letzten 3 Telefonrechnungen MEINES T-Com-Anschlusses.Soweit, so gut.

2.Ich bin aber einer von den Resale - DSL-Envacom - Kunden, die zum 30.11.09 die Kündigung bekommen haben.

Frage: Könnte Vodafone daraufhin auf einen Umzug des DSL/Telefonanschlusses meiner Freundin in meine Wohnung bestehen, da ja dann bei mir kein DSL mehr anliegt?

Uns wäre nämlich ein Neuabschluss bei Vodafone wg. des an meinem Ort möglichen schnelleren Anschlusstyps und den aktuellen Rabatten für Neukunden lieber als ein Anschlussumzug.

Ist dies möglich und wenn ja, wie gehe ich am besten vor? Wir würden gerne wg. der aktuelle Rabatte Vodafone wählen.Bei mir liegen theoretisch 16000 Mbs an-VF bietet da gerad eine Gratis-Option dafür an.

Ich hoffe, ich habe mich verständlich ausgedrückt;-)

Vielen Dank für Eure Hilfe!

Thommy

einmal geändert am 24.11.2009 18:53
Kommentare zum Thema (4)
Menü
DenSch antwortet
24.11.2009 19:06
Wann zieht sie um? zum 1.12. ? dann "PGH", umzug erforderlich wahrscheinlich.

Leg denen erstmal T-Home Rechnungen vor und warte ab was passiert. Wenn vorzeitig beendet wird, latsch in Shop und mach neu.
Menü
Conax antwortet
24.11.2009 21:07
Hallo tw,

formell hast du ja nix mit Vodafone zu tun.Und dir wird ja bei Envacom auch ein Angebot für danach gemacht wie ich las.Zeige denen doch ruhig deine letzten Rechnungen und wenn Nachfragen kommen, bahauptest du bleibst bei denen.Bist denen ja keine Rechenschaft schuldig.Rest wird sich zeigen.Aber denke das geht schon.
Menü
robbe antwortet auf Conax
25.11.2009 14:24

2x geändert, zuletzt am 25.11.2009 14:27
Mir stellt sich die Frage, was geht VF deine Rechnungen an? Deine Freundin ist Vertragspartner und nicht du. ich würde die Meldebescheinigung zu VF schicken und dazu schreiben, dass sie den Anschluss auf Grund der gemeinsamen Wohnung nicht mehr braucht.

Ich denke VF läßt beim einem Umzug mit sich reden, um die aktuellen Vergünstigungen zu bekommen. Voraussetzung wird wohl ein neuer 24 Monats-Vertrag sein.
Menü
Conax antwortet auf robbe
25.11.2009 17:32
Benutzer robbe schrieb:
Mir stellt sich die Frage, was geht VF deine Rechnungen an? Deine Freundin ist Vertragspartner und nicht du. ich würde die Meldebescheinigung zu VF schicken und dazu schreiben, dass sie den Anschluss auf Grund der gemeinsamen Wohnung nicht mehr braucht.

Prinziepiell richtig.Meinte es nur, damit es schneller geht und kein Palaver hin und her geht (so ala na ihr Envacom-Anschluß ist ja gekündigt und da könnten sie ja...-das ist sein Ding).Mehr nicht.

.... Voraussetzung wird wohl
ein neuer 24 Monats-Vertrag sein.
>
Bei Vodafone gehts ja meist nur so...
Wenn ich in so einem Fall die Wahl hätte, würde ich mir alle möglichen Angebote aber erst mal genauer ansehen, nicht daß man einen Schnellschuß dann bereut...
1