Frei Sprechen
01.12.2008 20:45

DSL/Telefon-Anbieterwechsel - Welcher?

DSL, Telefon
teltarif.de Leser Drivefast28 schreibt:
AAA
Teilen
Hallo, wir planen demnächst mit einer eventuellen Umstellung unseres DSL- bzw. Telefonanbieters. Derzeit sind wir noch bei T-Home und haben bisher folgenden Tarif „Call & Surf Comfort ISDN“ zum monatlichen Festpreis von 53,95 Euro. Dieser Vertrag hatten wir Anfang 2007 abgeschlossen, somit ist die Vertragsmindestlaufzeit schon abgelaufen und wir könnten den Tarif kündigen mit einer Kündigungsfrist von einem Monat. Unser Call & Surf Comfort Tarif setzt sich wie gefolgt zusammen:

Monatlicher Grundpreis 53,95 Euro Festnetz-Flate Im Telekom Festnetz Zuschlag in die Festnetze anderer Anbieter 0,21 Cent/Minute Internet-Flatrate DSL 6000 (allerdings nur DSL 2000 unterstützt, da nicht mehr verfügbar ist bei unserem Standort) Auslandsgespräche Ab 4,6 Cent/Minute Mobilfunkgespräche Ab 15,9 Cent/Minute Mindestvertragslaufzeit 12 Monate (schon abgelaufen bei uns)

Uns erscheint dieser monatliche Grundpreis doch ziemlich teuer, da es so sein wird das der ISDN-Anschluss in Zukunft nicht mehr ganz so häufig genutzt werden wird wie bisher. Zum anderen bezahlen wir DSL 6000 obwohl wir nur DSL 2000 nutzen können. Folgende Telefone sind bei uns Haus bisher im Einsatz (mit internen Nummern):

Telefon Privat 31 Dienst (Telefon) - ISDN 41 Fax 33 Sohn 34

Telefonanlage: Auerswald ETS-2204 (Link: http://www.auerswald.de/de/produkte/archiv/2204.htm )

DSL-Modem: AVM FritzBox! 3170 (Link: http://www.avm.de/de/Produkte/FRITZBox/FRITZ_Box_WLAN/index.php )

Nun ist eben die Frage ob es nun noch einen preiswerten Tarif von einem anderen Anbieter der dem von T-Home entspricht bzw. ähnlich ist.

Folgende Bedingungen sind aber zu beachten und die ich doch großen Wert lege.

- DSL-Flatrate ggf. Telefonflatrate sollte auf jeden Fall vorhanden sein (ob nun DSL 2000 oder 6000 spielt dabei keine ganz so entscheidende Rolle)

- Problemlose Nummerübernahme von allen Telefonen

- ISDN-Unterstützung für Diensttelefon

- Der Hardwaretechnische Eingriff soll so gering wie möglich sein, das heißt die Auerswald-Telefonanlage mit den vorhandenen Einstellungen soll auf jeden Fall erhalten bleiben!!! Das heißt ich möchte keine zusätzliche neue FritzBox Fon o.ä. was dann die neue Telefonanlage sein soll und wo die Telefone dann darüber telefonieren. Also hardwaretechnische Eingriffe so gering wie möglich, ne neue FritzBox als DSL-Router wäre kein Problem.

- geringe Mindestvertragslaufzeit (12 Monate oder weniger)

Was könnt ihr mir hierbei empfehlen? Notfalls können auch kleinere Abstriche gemacht werden bei den Bedingungen. Aber in grobem sollte es doch schon so sein!

Was könnt Ihr mir aber ansonsten für Empfehlungen mit auf den Weg geben?

Vielen Dank schon mal!

MFG

Drivefast28

Kommentare zum Thema (9)
Menü
andy270469 antwortet
01.12.2008 21:12

einmal geändert am 01.12.2008 21:14
Hi,

als Erstes stellt sich die Frage wo du wohnst? Mit der kurzen MVL kannste vergessen da alle Anbieter die ich kenne , die "Echte" Anschlüsse bieten (wenn bei dir verfügbar) IMHO 24 Mon. MVL haben.Schau doch mal in der Teltarif DSL Tariftabelle nach. Wenn du dich mit NGN (VOIP) anfreunden kannst, sieht es schon anders aus.

Gruss Andy
Menü
Lottochef antwortet
01.12.2008 22:50
Einfach bei der Telekom bleiben und den neuen Preis von Call+Surf Comfort ISDN bezahlen, ist ja jetzt 10 EUR billiger als der alte Tarif.
Braucht mann nix an irgendwelchen Einstellungen oder sonstigen Sachen zu ändern !!!
Vorausgesetzt man war mit der Telekom zufrieden. Aber auf alle Fälle auf den neuen Tarif umstellen und nicht den alten teuren weiter bezahlen
Menü
Call and Surf
AABBCC2008 antwortet auf Lottochef
02.12.2008 07:47
Würde auch empfehlen den Tarif zu aktualisieren, aber beim der Telekom zu bleiben.

Unter Umständen hast du Glück, und bist in einem der vielen Vorwahlbereiche, wo er nochmal 5 EUR günstiger ist: Dann erhälst du den Tarif für 38,95 EUR - einfach mal im Telekom Shop anfragen. Sonst zahlst du 43,95 EUR, was ja auch 10 EUR günstiger ist.
Menü
klaussc antwortet auf AABBCC2008
02.12.2008 09:13
Bei T-Com kostet Dein Anschluss C+S Comfort ISDN zwischen 39 und 44 Eur, je nach "Heimvorteil"

Bei Arcor / Vodafone (echtes ISDN) als 6000er AI Comfort 34 Eur, wenn Du mit einer DSL500 Flat zufrieden bist (zu Surfen reicht das allemal) kommst Du auf 29 Eur. dabei lohnt es sich eventuell den AI zu nehmen und nach 12 Monaten ein "downgrade" zu bezahlen.

Vorteil T-Com: Der Service ist etwas besser.

Vorteil Arcor VF: Billiger, VoIP-Nr mit Flat kostenlos, DSL ist rateadaptiv, d.h. Es wird der max. Speed ausgehandelt und nicht wie bei T-Com sicherheitshalber auf min begrenzt.

Einen VoIP-Anschluss würde ich nicht nehmen, eventuell bieten lokale Provider auch echte Anschlüsse an.

Zu guter Letzt, ich vermittle solche Anschlüsse, Konditionen PM

Gruß
Klaus
Menü
Anbieterwechsel
ger1294 antwortet
02.12.2008 11:49
Hallo,

sehr hilfreich wäre die Angabe der Ortsnetzkennzahl (Vorwahl), da nicht alle Anbieter bundesweit verfügbar sind.

Im entsprechenden Verfügbarkeitsgebiet in Bayern und im Raum Ulm würde ich dir M-Net empfehlen, erstklassige Qualität und Service zu sehr attraktiven Preisen (DSL 6000, ISDN, Telefonflat für 34,80 € mtl., mit DSL 3000 für 32,80 €)
Menü
Schnixer antwortet
02.12.2008 17:56
Servus. Falls Arcor in Betracht kommt, kannst Du Dir auch mal folgendes Angebot anschauen: www.arcor.de/computeruniverse

Ist nicht schlecht - den CU Gutschein kann man bestimmt auch gut vertickern, wenn man nix im Shop findet.

Gruß
Schnixer
Menü
Albi aus Kiel antwortet
03.12.2008 07:55
Zuerst mal müssen Deine Kriterien erfüllt sein. Das ist ja klar.

Aber dann kommt es bei Dir persönlich bei der Auswahl sicherlich auf andere Kriterien an. Für mich ist die Kundenbetreuung viel wichtiger als der Preis geworden, nachdem ich Erfahrungen mit Versatel gesammelt habe.

Dazu gibt es unter www.wieistmeineip.de eine Liste mit lauter Anbietern und 5 Kriterien.

Was überhaupt bei Dir möglich ist, findest Du unter www.breitbandatlas.de (nicht kommerzielle Seite).
Menü
..die genannten Eckpunkte bedeuten alles so lassen
stephanobb antwortet
03.12.2008 19:26
Guten Abend,

angesichts der angeführten Eckdaten würde ich zunächst alles so lassen, wie es ist.

Gründe:

eine Vertragsänderung bei T-Home erledigt sich m.E. wegen der MLZ von 24 Monaten.
auch der Wechsel im Internet zu Congstar bringt bei monatlicher Kündigungsfrist (Anschlußgebühr von 59,90 €) nur eine geringe Einsparung.
Bei 12 Monaten MLZ wäre auch carpo als Internetpaket noch eine Alternative.

Gruß

St.
1 2