Frei Sprechen
08.08.2008 09:31

1&1 sucks!

Komplettanschluss sehr instabil, Störungsmeldungen fast unmöglich
teltarif.de Leser sm80ffm schreibt:
AAA
Teilen
Hallo zusammen,

folgenden Beitrag hatte ich eigentlich auf qype.com veröffentlicht - aber ich denke, daß er hier auch einige Leser interessieren wird:

Neuer Beitrag per 05.08.08 Finger Weg vom Komplettanschluss. Seit meinem alten Beitrag (siehe weiter unten) ist unser Anschluss innerhalb von 4 Wochen bereits 4 mal für längere Zeit ausgefallen. Von Samstag auf Sonntag wollte ich per Handy die 0900er Störungshotline anrufen, vergeblich! 3 mal wurde ich nach ca. 5 Minuten aus der Leitung geworfen und habe nie mit jemandem gesprochen - danach gings von alleine wieder.

Aktuell ist unser Anschluss seit gestern tot. Blöd beim Komplettanschluss: Nicht nur DSL sondern auch Telefonieren geht nicht mehr!

Nach mehreren Versuchen heute vormittag einen Menschen erreicht, der unseren Port resetted hat. Hat nicht geholfen. Nach einem erneuten Anruf (über 20 min in der Warteschleife !!!!) soll die Störungsbearbeitung MINDESTENS 78 Stunden dauern! Heute geht die ausserordentliche Kündigung raus - so ein Drecksladen! Sorry, solches Vokabluar benutz ich äusserst selten!

Störungen an sich lassen sich bei niemandem Vermeiden, da mach ich mir keine Illusion, daß Telekom, Alice und Co besser sind. Aber bei 1 & 1 muss man ja happy sein, wenn man mal jemanden über die 0900er Nummer erreicht um die Störung überhaupt melden zu können! Das ist ein absolutes Unding.

Vielleicht steckt ja Methode dahinter - schliesslich kostet ja jeder Anruf gut Geld!

vorheriger Beitrag: Bisher jahrelang zufriedener DSL-Kunde. Umgestellt auf das Komplettpaket, weil wir die Telekom-Grundgebühr sparen wollen.

Meine Kollegin hat schon gefrotzelt, daß beim Umstellen auf Komplettanschluss ihr Anschluss 2 Wochen komplett tot war.

Gestern war nun “Schalttermin” - seither sind wir offline. Hotline quasi nicht erreichbar. Es gibt nur eine 0900er Nummer! Laut Brief ist die 24h erreichbar. Also wohl oder übel vom Handy gestern abend angerufen. Es hat mehrere Minuten gedauert bis ich durch die Ansagen zum Punkt “Störung” gekommen bin - dann kam (nach insgesamt 4 Minuten) die Ansage “Sie rufen ausserhalb der Geschäftszeiten an” - wie dreist ist das denn? bei 91 cent pro Minute vom Handy und einer angeblichen 24h-Hotline?

Heute morgen von 9:16-9:37 in der Störungswarteschleife gehangen (wieder vom Handy, wieder 0900 Nummer). am ende aufgelegt, weil handy-akku leer (es war niemand rangegangen). E-Mail geschrieben. Nochmal versucht anzurufen, ca. 10 minuten gewartet, erfolglos. Beim vierten Mal endlich jemand am Telefon. Komischerweise muss jetzt ein Techniker nach Hause kommen. Der kann keinen genauen Termin machen sondern nur von XX bis YY Uhr kommen. Also müssen wir ne knappe Woche warten, bis bei uns jemand daheim ist um dem die Tür zu öffnen.

Und ich dachte sowas gibts nur bei der Telekom? Wenigstens haben die ne 0800er Störungsstelle wo ich immer sofort jemand Lebendigen dran hatte.

Nee nee, wir haben die Nase schon jetzt gestrichen voll. Update folgt!

Update: Es funzt wieder - just in dem Moment als ich nochmal probiert hab, während ich nochmal in der Hotline wartete… Komisch… Aber hauptsache wir können wieder qypen ;-)

Update 07.07.: Für die Gespräche wo ich niemanden erreicht hab, soll ich nun über 23 Euro bezahlen. Die Beschwerde kann man nichtmal per Fax übersenden, sondern nur per Online Formular. Auf jeden Fall ging sie raus, daß ich eine Gutschrift erwarte. Mal schauen, wie sie sich anstellen…

Update 16.07: nach mehrmaligen Mailverkehr, kam jetzt die Bestätigung, dass sie uns die 23 Euro Gesprächskosten zurückerstatten! Man muss halt nur ein wenig dahinter sein…

Kommentare zum Thema (16)
Menü
1und1 Ausfälle
Robbisch antwortet
08.08.2008 15:59
Danke, diese Erfahrungen haben mich veranlasst, nachzurechnen: 1und1 gibt in seinen AGB eine Verfügbarkeit von 97% an. Aufs Jahr gerechnet kommen dabei 263 Stunden Ausfallzeiten zusammen. Möglicherweise können "Wartungs-, Installations-, Umbauzeiten" dazukommen, hier das Zitat aus der Leistungsbeschreibung für die 1&1 Surf & Phone Tarife:

2.2. Service Level
Der 1&1 Surf & Phone Anschlüsse werden seitens 1&1 mit einer technischen Verfügbarkeit von 97% im Jahresmittel bereitgestellt. Wartungs-, Installations-, Umbauzeiten, unvermeidbare Unterbrechungen aufgrund von Änderungswünschen des Kunden sowie bei Gesprächen zu Teilnehmern, die bei anderen Netzbetreibern im In- oder Ausland angeschaltet sind, sind von der Verfügbarkeit ausgeschlossen.


Menü
1 und 1
speedstep antwortet auf Robbisch
08.08.2008 16:44
1 und 1 ist Mist!!
Wie die meisten "direkt" DSL Provider!

Kein Service, Nicht Kulant, Unverschämte Sprüche an der Hotline...

Bloss Finger weg!
Menü
Flo1987 antwortet auf speedstep
08.08.2008 17:06
ohja, ich kann ein Lied davon singen. Bin froh, wenn wir ab nächsten Jahr im März wieder bei der Telekom sind :)

Wir haben ständig nur Probleme bei 1&1.
Menü
RE: Probleme mit Internettelefonie via 1&1
1Plus1macht3 antwortet
08.08.2008 18:48
Ich habe auch miese Erfahrungen mit dem Komplettanschluß und Julia Stern der dortigen Mega-Arbeitskraft gemacht.
Schlechte Telefonqualität, häufiger Telefonanschschlußausfall, ständige Neukonfiguration und Reset, schlimmster Service, Abbuchung trotz Entzuges der Einzugsermächtigung, unsinniger Briefwechsel seitens 1und1. Auf die ausgesprochenen Kündigung einer fruchtlosen Nachfrist folgend - folgt keine Reaktion.
Meine Telefongespräche sollte ich aufnehmen und zur Auswertung an 1und1 schicken, damit anhand der Mitschnitte die Fehlerquelle ermittelt werden kann. Vom Fernmeldegeheimnis hat die Truppe anscheinend noch nie etwas gehört. Mein Anschluß wurde nach Übersendung der Nachfrist an 1und1 von fast 16.000 kbps auf ca. 5.900 kbps reduziert. Auf Anfrage wurde mir wiederum von Frau Stern mitgeteilt, dass bei mir aufgrund der Gegebenheiten noch nie mehr möglich war.
Menü
RE: Probleme mit Internettelefonie via 1&1
1Plus1macht3 antwortet
08.08.2008 18:54
Ich habe auch miese Erfahrungen mit dem Komplettanschluß und Julia Stern der dortigen 1und1 Mega-Tag und Nacht-Arbeitskraft gemacht.
Schlechte Telefonqualität, häufiger Telefonanschschlußausfall, ständige Neukonfiguration und Reset, schlimmster Service, Abbuchung trotz Entzuges der Einzugsermächtigung, unsinniger Briefwechsel seitens 1und1. Auf die ausgesprochenen Kündigung einer fruchtlosen Nachfrist folgend - folgt keine Reaktion.
Meine Telefongespräche sollte ich aufnehmen und zur Auswertung an 1und1 schicken, damit anhand der Mitschnitte die Fehlerquelle ermittelt werden kann. Vom Fernmeldegeheimnis hat die Truppe anscheinend noch nie etwas gehört. Mein Anschluß wurde nach Übersendung der Nachfrist an 1und1 von fast 16.000 kbps auf ca. 5.900 kbps reduziert. Auf Anfrage wurde mir wiederum von Frau Stern mitgeteilt, dass bei mir aufgrund der Gegebenheiten vor Ort noch nie mehr möglich war.

Am besten Adressen austauschen und bei weiteren Hin und Her dann aufeinander beziehen.
Menü
Flo1987 antwortet auf 1Plus1macht3
08.08.2008 21:12
werden bei euch denn wenigstens die E-Mails beantwortet, oder auch nicht, wie bei mir? (Wohlgemerkt, ich spreche hier von über zehn Mails, von denen keine beantwortet wurde)
Menü
RE: Probleme mit Internettelefonie via 1&1
1Plus1macht3 antwortet auf Flo1987
09.08.2008 07:56
Meine Emails wurden nach Gutdünken beantwortet. Zum Teil sehr unsinnig mit Standardtext, der wiederum nicht zur Lösung der Probleme führte. Die Mitarbeiter machen sich noch den Spaß unverschämt zu werden. Viele wurden nicht beantwortet oder mußten weitergeleitet werden. Eine Befriedung ist nicht eingetreten.

Zum Beispiel: Ich forderte in etlichen Mail nach fernmündlichen Kontakt mit Angabe der Erreichbarkeit. Darauf wurde nicht eingegangen. Meine letzte Email vor Setzung der Nachfrist enthielt ernste Worte zur Verhaltensweise der Supports - die wurde seitens 1und1 mit der Frage
beantwortet, ob ich mit einem der Ihren einen der Ihren (Irren) sprechen will, ich soll nur mitteilen wann ich unter welcher Rufnummer erreichbar bin (weil mein Anschluß eben häufig gestört ist). Zeitgleich hat aber der dortige Kundenservice mich auf meinem Handy angerufen. Meiner Nachfrage wie es weitergeht wurde entgegnet ich sollte mich an den Support halten

Übrigens ein und dieselbe Servicerufnummer 09001000415 wird von 0 - 99 Cent je nach Anschreiben ausgewiesen.

Es wird trotz des Entzuges der Einzugsermächtigung weiter abgebucht. Laut Foren kein Einzelfall.

Mein Tip: Die Ereignisse in der Fritzbox als Beweise auszudrucken.


Menü
speedstep antwortet auf 1Plus1macht3
09.08.2008 09:54
JA ist ja gut zu hören das man nicht der einzige ist.
Ich denke solange alles funktioniert was es ja auch geben soll
ist so ein "direkt" Anbieter ohne Service ganz gut.
Aber da zahle ich lieber nen paar Euros mehr und habe dafür einen guten Service...
1 2