Fernsehen

Preiserhöhung: freenet TV soll teurer werden (Update)

Zum ersten Mal seit seinem Bestehen plant freenet TV eine mode­rate Preis­erhö­hung. Dafür soll es künftig Kombi-Ange­bote mit dem Strea­ming-Portal waipu.tv geben

freenet TV soll teurer werden freenet TV soll teurer werden
Graphik: freenet TV/Screenshot: Michael Fuhr
Zum ersten Mal seit seinem Bestehen plant freenet TV eine mode­rate Preis­erhö­hung. Das geht aus der vorläu­figen Bilanz für das Geschäfts­jahr 2019 der freenet AG hervor. Die Erhö­hung des bishe­rigen Abo-Preises von 5,75 Euro auf den noch unbe­stimmten Betrag soll voraus­sicht­lich zur Fach­messe Anga Com in Köln im Mai erfolgen, sollte diese nicht auch wie der Mobile World Congress (MWC) oder die Touris­musmesse ITB wegen des Corona-Virus abge­sagt werden. Voraus­sicht­lich zur Messe will freenet TV dann wohl auch eine erst­malige Bünde­lung der Ange­bote von waipu.tv und freenet TV bekannt geben.

freenet TV wird nach dem Vermark­tungs-Aus über Satellit nur noch über Antenne (DVB-T2 HD) sowie mit Ergän­zungs­ange­boten im Internet ("freenet TV Connect") verbreitet. In erster Linie besteht das Angebot aus werbe­finan­zierten, verschlüs­selten Privat­sendern. waipu.tv ist dagegen ein komplett inter­netba­siertes Angebot, das neben etablierten Programmen auch soge­nannte "New TV"-Chan­nels, etwa von Youtube-Stars, bietet. Bisher liefen beide Platt­formen strikt vonein­ander getrennt. Erwartet werden nun attrak­tive Kombi-Ange­bote mit Rabatten.

waipu.tv erfolg­reicher als freenet TV

freenet TV soll teurer werden freenet TV soll teurer werden
Graphik: freenet TV/Screenshot: Michael Fuhr
Überaus positiv entwi­ckelten sich laut freenet die Kunden­zahlen für waipu.tv. In der Prognose für das Jahr 2019 wurden zum Jahres­ende 350 000 Abo-Kunden erwartet. Dieses Ziel wurde bereits im August erreicht. Zum Jahres­ende 2019 haben sich sogar 408 300 Kunden für eine der Abo-Vari­anten des IPTV-Produkts entschieden. Damit wuchs die Zahl der Abon­nenten in 2019 (plus 156 500) insge­samt stärker als im Geschäfts­jahr 2018 (plus 149 500).

Die Zahl der umsatz­gene­rierenden Nutzer von freenet TV stieg im Jahres­verlauf ledig­lich um rund 6900 auf jetzt 1,021 Millionen freenet TV-Abo-Kunden. Es dürfte ein Grund sein, warum es nun zur Neuaus­rich­tung mit Kombi-Ange­boten und Bünde­lung mit waipu.tv kommen könnte. Trotz der über­schau­baren Neukun­denzahl entwi­ckelte sich die Platt­form laut freenet AG "wie erwartet stabil".

Update: Wie die Kollegen von "Inside Digital" inzwi­schen heraus­gefunden haben, sollen die neuen Preise für freenet TV bei 6,99 Euro monat­lich oder alter­nativ 85 Euro jähr­lich liegen. Die jähr­liche Bezah­lung erfolge über eine Gutha­benkarte aus dem Handel, die monat­liche Buchung über eine Regis­trie­rung und Last­schrift. Ende des Updates.

Mehr zum Thema Freenet TV